1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverlust bei schwerwiegenden Erlebnissen

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von Scanja, 25. April 2007.

  1. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Werbung:
    Hallo,

    kann man durch schwerwiegende schmerzliche Erlebnisse
    Seelenanteile verlieren,
    das heißt das Sie sich reversibel zum Eigenschutz in Sicherheit bringen?
    Ich weiß diese Frage ist unglaublich, ich stell Sie aber trotzdem.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  2. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Liebe Sonja,

    JA.
     
  3. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Sonja,

    sowas nenn ich Psycho-Traumata und kann mit entsprechender Behandlung wieder in Ordnung gebracht werden, dass das Leben wieder lebenswert wird.

    Ein unterschätztes Phänomen in der heutigen Psycho-Szene.

    Liebe Grüße pluto
     
  4. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Hallo Sonja,

    oja das kann man, wenn dieser Seelenanteil in einen Schockzustand durch ein Trauma gerät, dann geht dies sogar schnell.

    LG Arielle37:liebe1:
     
  5. Singar

    Singar Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Kiel

    Hallo Sonja :zauberer2

    Das ist wirklich eine sehr gute Frage, und ist keineswegs "unglaublich"! Darauf weiß ich offengestanden keine Antwort, aber die Beantwortung würde mich sehr interessieren, was mein Mentor dazu zu sagen weiß ...

    Wenn Du lust hast, kannst Du die Frage vielleicht hier nochmal stellen, dort befassen wir uns u.a. Hauptthematisch über die Aufarbeitungen von schmerzliche Erlebnisse, Traumatas und rund um unser Karma und frühere Ereignisse/Leben etc...

    Liebe Grüße
    Quartegianerin Singar

    Aufarbeiten und Flachlaufen von Schmerzliche Ereignisse und Traumatas...
     
  6. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Werbung:
    Liebe Sonja,

    Diese Frage ist eigentlich nicht "unglaublich". Was Du beschreibst, ist traditionelle Sichtweise des Schamanismus. Dieses Phänomen wird in verschiedenen Traditionen beschrieben und ernstgenommen - jeweils im Rahmen des dort gepflegten Menschenbildes und der entsprechenden Terminologie. In der psychoanalytischen Tradition spricht man von Abspaltungen und Verdrängungen. Dann gibt es den Begriff der "multiplen Persönlichkeit".

    Die Sichtweise, dass man Seelenanteile verliert, wird man natürlich nur in Traditionen finden, die von der Existenz einer Seele ausgehen.

    Was ist der Hintergrund Deiner Frage und wo siehst Du eine Verbindung zur Aufstellungsarbeit (da Du in diesem Forum frägst) ?

    LG, Reinhard
     
  7. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo Pluto,

    mit Seelenverlust meine ich, das Teile der Seele also in feinstofflicher Form
    durch schwerwiegende Erlebnisse den Brustkorb verlassen,
    zur Vollseele übersiedeln und nach einer gewissen Zeit
    in feinstofflicher Form in den Menschen zurückkehren?

    Bezüglich des Traumas welches Du erwähnst,
    es gibt ja Trauma entstanden durch:
    Trennung der Eltern
    Kindesmisshandlungen
    Sexueller Missbrauch bei Kindern und Erwachsenen
    Folter
    Krieg
    Unfälle
    Mobbing…

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  8. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo Arielle37,

    na ja habe mir mal so Gedanken darüber gemacht,

    wieviel da wohl verlorengehen kann,
    Teile oder die komplette Seele,
    ob Sie sich dann zur Vollseele reversibel zurückzieht?

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  9. Scanja

    Scanja Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2006
    Beiträge:
    1.532
    Hallo Reinhard,


    1.Zitat:von Sonja Fischer
    Hallo,
    kann man durch schwerwiegende schmerzliche Erlebnisse Seelenanteile verlieren,
    das heißt das Sie sich reversibel zum Eigenschutz in Sicherheit bringen?
    Ich weiß diese Frage ist unglaublich, ich stell Sie aber trotzdem.
    Sonja
    Na ja da ich nicht wusste ob es funktioniert,
    habe ich sie als „unglaubliche Frage“ hier publiziert. ;)

    Die Schamanen bringen sich doch durch Drogen, Tänze, Trommeln, …
    in Trance um mit der Geistigen Welt in Kontakt zu treten
    um Informationen zu erhalten bezüglich Heilung,....
    Gehen dabei Teile Ihrer Seele aus Ihrem Körper zur Vollseele,
    die mit anderen verknüpft ist oder wie funktioniert das?

    Aha

    Ja das sind 2 Personen in einer Brust, die eine weiß nix von der Anderen,
    weil bei schwer belastenden Situationen die Person geistig dieser Situation
    entspringt, um keinen Schaden zu nehmen.
    So könnte man es in etwa interpredieren.
    Es dient zum Eigenschutz.

    Ja vor allem das die Seele nach dem körperlichen Tode weiterexistiert kaniert,
    dann irgendwann wieder inkanniert -> in einen neuen Körper schlupft,
    da hat man mit der Glaubwürdigkeit außerhalb des Forums …
    auch mit Unglaubwürdigkeit zu tun…

    Weißt Du ich fande es hier am passendsten,
    weil es mit Dualseelen wenig zu tun hat und
    mit dem Jenseitigen auch nicht so ganz,
    die Moderatoren haben dies Thema ja auch nicht verschoben.

    LG:liebe1:

    Sonja
     
  10. Harry55

    Harry55 Mitglied

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Nähe Graz / Österreich
    Werbung:
    Hallo Sonja,

    Ja.

    Falls wir beide unter Seelenbestandteil dasselbe verstehen :stickout2

    Bei FA's kommt es immer wieder vor, dass Persönlichkeitsaspekte ( Seelenanteile ) fehlen, nicht "leben" können, sich verbarrikadiert haben.
    z.B. die männliche oder weibliche Seite einer Person, das innere Kind, ein erwachsener Anteil, Selbstbewusstsein, Liebesfähigkeit, etc.
    Man stösst drauf, wenn die Aktivierung, das Befreien dieser Anteile die Lösung des anstehenden Problems bewirkt.

    Die Integration ( Wiedereinbindung ) dieses Aspektes bereitet normalerweise keine weiteren Probleme ausser Angst vor dem Neuem ( der neuen Sichtweise ), Ärger über die vertane Zeit, Verwunderung ob der neuen Fähigkeit oder einem Haufen ungewohnter Lebensfreude :ironie:

    Überhaupt : die Vollkommenheit unserer Seele steht für mich ausser Zweifel, das Leben auf der Erde birgt allerdinges mehr oder weniger Einschränkungen.

    Ich wünsche dir und allen anderen Lesern als Stellvertreter eine Rolle wie "höchstes göttliches Seelenbewusstsein", "höheres Selbst" zu erleben.

    Alles Liebe
    Harry
     

Diese Seite empfehlen