1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverbindungen LÖSEN um FREI zu leben...

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von malia, 5. April 2012.

  1. malia

    malia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    Hallo meine Lieben!

    Ich bin zwar schon vier Jahre hier angemeldet .. habe aber jetzt erst wieder den Zugang zu diesem tollen Portal entdeckt..

    Ich beschäftige mich zurzeit sehr viel dem Prozess des Loslassens in Zusammenhang mit Seelenpartnerschaften. ( verbunden sind wir ja alle ;-)

    Aaaaber wieso fällt es so schwer loszulassen? Ich befinde mich zurzeit in solch einer tristen Lage. Eigentlich läuft das ganze jetzt schon eineinhalb Jahre .. obwohl ich und diese wundervolle Seele nicht mehr zusammen sind.

    Das Problem ist nur , es hat nicht funktioniert. Aber meine Liebe zu ihm ist größer und bedingungsloser als alles je dagewesene...

    Würde mich freuen wenn wir ein bisschen über dieses Thema diskutieren könnten, freue mich auf Tipps und tiefgehende Gespräche.

    In Liebe,

    Malia.. :danke:
     
  2. 30Seconds

    30Seconds Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2011
    Beiträge:
    329
    Hi :)

    gute Frage, ich hab es auch eine zeitlang immer wieder versucht. Für mich persönlich hab ich festgestellt, das ich nicht loslassen konnte, weil ich Angst hatte ihn zu verlieren.
    Inzwischen weiß ich, das wir uns nicht verlieren und kann deshalb auch loslassen (loslassen im Sinne von darauf vertrauen, das alles so kommt wie es kommen soll) Das klappt noch nicht immer, aber immer besser.

    Vielleicht erzählst du mal von deiner Geschichte? Was "stört" dich denn, bzw. warum und in welcher Art und Weise möchtest du ihn loslassen?

    LG und schöne Ostern ;)
     
  3. malia

    malia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    23
    freut mich das jemand geantwortet hat ! *g

    Meine Geschichte... hmm naja ich habe vor einigen Jahren den Mann kennengelernt den ich allerdings vor eineinhalb jahren verlassen habe, da es einfach nicht funktioniert hat. die anziehung war gewaltig..faszinierend.. und sehr spirituell.. allerdings war er sehr krank..psychisch..ich wusste lange zeit nichts davon. ich hatte ihn anscheinend noch "in zaum" gehalten solange ich bei ihm war war er "ganz okay". Bei mir jedenfalls war es so das mich vielmehr das innere an diesem menschen angezogen hat als wie das Äußere. Ich habe ihn aus tiefster Seele geliebt. Ich denke er mich auch. Allerdings hat er mich belogen und ich denke er hat mich auch betrogen.. Wir waren oft getrennt und wieder zusammen. Und doch wollte ich nie loslassen, bis zu dem Tag andem sein zweites Ich förmlich aus Ihm herausbrach und er mich körperlich spüren lies...das er wohl mehr als gewaltige probleme hatte ( familär) irgendwann konnte ich schlussendlich nicht mehr..und ich ging.... er terrorosierte mich sehr lange zeit...ich ging förmlich durch die hölle und erkannte den menschen nicht mehr den bedingungslos liebte.


    Ich bin weggezogen um von ihm loszukommen. Doch die seelische Verbindung hat nie aufgehört. Ich spüre ihn..ich träume von ihm, ich weine nur mehr und weiß das er mir nicht gut tut. Das ist das schlimmste an dem Ganzen.

    Allerdings sagt meine Seele .." du brauchst ihn..er ist Teil von dir..lass uns zu ihm gehen, egal was die andren sagen..."

    Mein Kopf sagt allerdings " Bist du verrückt??? Hast du den vergessen was dieser Mensch dir angetan hat..bist du auf nem Selbstzerstörungstriß..gefällt es dir das er dein gesamtes Leben beherrscht und du dadurch schon fast alles verloren hast...?


    Doch bis heute siegt das Herz..Ich möchte seine Seele spüren, doch sein Menschliches Dasein erlaubt und diese Liebe nicht... und langsam komme ich an einen Punkt an dem ich nicht mehr weiter weis... Denn diese Liebe ist auf ERDEN nicht zuleben..und daran zerbreche ich..wenn ich nicht bald den Knackpunkt für dieses Loslösungsprozess finde.. den meine Seele auch annehmen kann......

    Das war ein kleiner Ausschnitt aus meinem Seelenchaos *g*

    Viel Liebe und LIcht
    Malia
     
  4. 30Seconds

    30Seconds Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2011
    Beiträge:
    329
    Oha, das klingt alles andere als einfach.

    Hm, ich kann dir leider keinen tollen Rat geben, es gibt sicher nicht DIE Lösung, um ihn loszulassen. Wahrscheinlich wird die Verbindung immer da sein.
    Doch ich denke, das sich deine Einstellung zu der Sache mit der Zeit verändern wird. Das klingt immer doof, aber nimm deine Gefühle für ihn an. Du liebst diesen Menschen, egal was er getan hat.
    Immerhin bist du schon soweit, das du dir sicher bist, das es keine Beziehung mehr mit ihm geben kann.

    Lass die Zeit ihre Arbeit tun, nimm deine Gefühle an, versuche trotzdem dein Leben zu leben und zu genießen. So versuche ich damit umzugehen. Es wird immer wieder Zeiten geben, an denen es dir das Herz zerreißt, weil ihr nicht zusammen seid, aber auch diese Tage vergehen... irgendwie. :umarmen:

    Habt ihr überhaupt keinen Kontakt mehr?
     
  5. malia

    malia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    23
    nein haben wir nicht. ich dachte er kämpft um mich. aber da habe ich mich gettäuscht...vl habe ich mir etwas vorgemacht...den die frage nach dem warum wird immer bleiben. aber ich denke das er viel zu viel angst hat mir in die augen zu blicken..verdrängung is doch immer der einfachere weg ne..;) nur lässt mein leben das nicht zu das ich dinge verdränge..dafür habe ich schon zutief in die wahrheit des lebens geblickt..

    danke für deine antwort

    :kiss4: lg malia
     
  6. Kapitel10

    Kapitel10 Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    73
    Werbung:
    Hm Dr. Jackyll und Mr. Hide oder nicht? Erstma :trost: Ich kann das total verstehen, denk ich. Man kann mit bestimmten Menschen, auch wenn sie total kaputt sind, so lichte Momente haben in denen man ganz mit ihnen ist und so'n Art Höhenflug hat. Aber dieses "ganz mit ihnen sein" bezieht sich doch nur auf den lichten Teil in dem Menschen und auf den Rest nicht. Ich denke, dass ist ein Teil des hin und hergerissen seins. Man möchte auf solche Erfahrungen nicht mehr verzichten, wenn man sie einmal gemacht hat. Aber wenn man an sich arbeitet und sich das wünscht und gewisse Durststrecken aushält, dann begenet man immer wieder solchen Menschen und sogar die Qualität solcher Erfahrungen entwickelt sich weiter :thumbup:
     
  7. malia

    malia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    23
    hy kapitel. ja das jackyll hyde prinzip trifft auf ihn zu lol.

    Ich denke es fällt mir einfach sehr schwer zu verstehen das wir nicht mehr zusammen sind. da meine seele mir immer sagt ihr seid verbunden. nur an diesen wegen trennen sich eben körper und seele. würde es bei ihm eine vereinigung in körper und seele geben zu meiner seele ( is das jetz verwirrend) lol ? dann wären wir sicher wieder zusammen gekommen.

    Für mich ist es sehr schwer da ich mir denke, wie schafft es ein mensch der mich geliebt hat, mich jetzt nicht mehr zu lieben.

    WEnn ich liebe, liebe ich für immer. Liebe endet nie. Alles andere wäre eine Selbstlüge. VL ging meine Liebe zu ihm einfach bedingungsloser , als umgekehrt. Vl war seine Art der Liebe keine bedingungslose Ursprungsliebe, weil er es nicht zuließ? Und für mich hat Liebe etwas mit verbunden sein zu tun. Zusammen zu sein. Was in unserem Fall ja nicht möglich zu sein scheint. Deshalb habe ich keine Ahnung wie ich meiner Seele erklären soll, das es nicht funktioniert und ich loslassen soll.. Den sie will nicht verstehen...warum.

    Ich hoffe es verwirrt dich nicht zu sehr *haha

    LiGrü

    Malia :kiss4:
     
  8. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Ich bezieh das jetzt mal auf die Liebe zu deinem Partner. Da frag mich gerade, wie Du das so sicher wissen kannst. Ich mein, was ist in 10, 20 oder 30 Jahren...? Wenn sich dein Partner total verändert hat, er ist vom stolzen und strahlenden Ritter zum meckernden miesepetrigen Couchpotatoe geworden, der im Haushalt keinen Finger krumm macht und nur noch ne Bierflasche und Chipsüte nebst Fernbedienung braucht. Dich nimmt er schon seit etlichen Jahren als Frau gar nicht mehr war, weil deine Figur unter Schwangerschaften gelitten hat. Und Du bist nur noch Hausfrau und läßt dich auch gehen. Das Highlight des Tages ist es dann, mit dem Struppi Gassi zu gehen und mit der Nachbarin am Gartenzaun einen Tratsch zu halten...

    Das Szenario mag dir utopisch vorkommen, ist aber gar nicht so selten anzutreffen. Und wo ist die Liebe dann...?
     
  9. malia

    malia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    23
    nein dies kommt mir gar nicht utopisch vor. ich verstehe auch das du mir vl klarmachen möchtest das das alltagsleben viele dinge verändern kann. Natürlich kann mir das auch passieren.

    Aber ich rede hier von bedingungsloser Liebe. Von der einen universellen Kraft, wegen der wir hier leben. Es geht um die Einheit.. darum diese zu erlangen.

    Aber die Seelenliebe zueinander bleibt immer. Ganz egal welche materiellen Dinge versuchen einen großen Schleier der Illusion darüber zulegen.

    Auserdem ist es ja nicht mein Partner. Er ist mein Ex. Und was wird er auch bleiben.
    Auserdem denke ich wenn man wirklich seinen zweiten Seelenteil gefunden hat, kann man an allem arbeiten. Und solch eine Ehe möchte ich mir garnicht vorstellen bzw so zu leben.

    Gute Gespräche sind wichtig. Und wenn mein Partner weiß was er an mir hat. und ich weiß das ich nicht nur Hausfrau und Mutter bin (zB) und ich mir dessen klar bewusst bin und dies auch ausstrahle, ziehe ich solche Männer erst gar nicht an. Die LIebe ist das eine. Das Bewusstsein ein selbsständiger Mensch zu sein der aus Erfahrungen gelernt hat das andere.

    Wo keine Ursache ist. Kann auch keine Wirkung sein.

    Wenn die Ursache aufgearbeitet ist und der Ursprung erkannt wurde. Wird die Wirkung immer Liebe sein. Und man wird auch nur auch Seelen treffen die dies gleich sehen.

    Voraussichtlich man hat seine Lernaufgabe verstanden und gelöst;)


    Wir sind doch alle eins? ;)

    Licht und Liebe

    Und danke für deine bodenständige Antwort

    :kiss:
     
  10. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    Werbung:
    ah.. das ist eine typische Aussage einer "bedingungslosen" Liebe.. ;)

    Sowas, und wenn der Mann in 20 Jahren zwar möchte, aber nicht mehr so kann (net das was du denkst ) weil er erkrankt ist? Stellt man ihn dann einfach in die nächste Ecke, u. sucht man sich einen jüngeren, knackigeren?

    Aber bitte, meine Damen! :D

    Damit will ich erstens nur erwähnen, das niemand weiss, was in 10, 20 oder mehr Jahren ist, zweitens, das Frauen sich auch verändern..und von der liebenswerten Frau, die man mal kannte, zur ewig meckernden Ziecke mutieren, der man nix mehr recht machen kann..

    Ja, Liebe ist schön u. leicht, wenn alles im Guten ist.. doch wenn mal schlechte Tage kommen, u. die hat jeder mal.. dann zeigt sich die wahre Liebe.. was man aber vorher nur bedingt wissen kann, vor allem, wenn man den Menschen so sieht, wie man ihn sehen will u. nicht, wie er ist..

    Darum meine ich ja immer, das man sich nie zu schnell binden sollte.. was aber die meisten tun, und man vielleicht auch falsche Aspekte unter Liebe versteht...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen