1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenverbindung - suche im Traum Antworten

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von WeAreEternal, 6. September 2010.

  1. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    ich poste meinen Eintrag hier auch nochmals, aktuell geht es ja um eine Seelenverbindung :rolleyes:
    Wenn ich also um Führung bitte, bzw. um Antworten die ich im Traum erhalte, warum fühlt es sich dann emotional nicht richtig an.

    Ich hab über Lug und Betrug geträumt, was natürlich sehr schmerzlich ist.
    In der Realität spüre ich aber die Zuneigung und die Verbundenheit, wohl auch dass ich mich mit dem Vertrauen und Öffnen schwer tue.

    Schlussendlich führen meine Träume nur noch mehr dazu dass ich emotional verwirrt bin :confused:

    Was kann ich tun?
    __________________
     
  2. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    mal angenommen, du verarbeitest im traum deine aengste und zweifel [die
    sich im tagesbewusstsein, verstand] als problem zu vertrauen und dich zu
    oeffnen zeigen, wuerde ein schuh daraus. das hiesse, deine traeume leiten
    dich an, dich genau mit diesen abteilungen auseinanderzusetzen. gibt sinn?
    zuneigung und verbundenheit sind etwas sehr schoenes, aber vielleicht nicht
    das, was du dir denkst [erhoffst, erwartest, wuenschst...]. und ueber diesen
    widerspruch stolperst du im traum.
     
  3. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    es ist genau umgekehrt; in der realität spüre ich die zuneigung und verbundenheit (ich erwarte nicht), aber innerlich plagen mich zweifel des vertrauens....und das was ich träume spiegelt meine ängste wieder...du hast recht -> über diesen widerspruch stolpere ich im traum. ich werd wahnsinnig, mittlerweile bin ich mir nicht mal mehr dessen sicher, wie finde ich heraus ob dies alles nur projektionen sind?
     
  4. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    hallo

    kannst/magst das genauer definieren, wie sich dieser Lug + Betrug äussert`?

    Natürlich können es einerseits Deine Ängste sein, die sich im Traum festigen, oder aber auch kann es eine Warnung sein.

    Wenn man den Traum genau analysiert, so gut es geht, dann erkennt man z.T. den Unterschied - wenn man auch noch auf die Gefühle im Traum achtet - ob es nur die Ängste sind oder ob es eben Warnungen sind.

    Mein Gefühl sagt mir aber, das die Träume soviel heissen könnten , wie "Sei vorsichtig, irgendwas stimmt nicht..." Aber ich kann mich ja täuschen.
     
  5. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    Übrigens: Eine Seelenverbindung heisst ja nun nicht, das alles easy u. positiv sein muss. Eine Seelenverbindung heisst eigentlich nicht sehr viel - sondern nur, das die Seele aus gleichem oder ähnlichen hm... wie sage ich das am besten -- ja aus ähnlichen "Orten" stammen.
    In dieser Seele liegen dann diese Grundeigenschaften, gute wie auch schlechte, u. dann hängt es davon ab, welche Eigenschaften z.Zt. bei diesem Menschen überhand nehmen oder wie sich dieser Mensch durch Umwelt , Erziehung geprägt hat.

    Verständlich?
     
  6. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    Werbung:
    hallo lieber guybrush, danke dir für deine antwort!

    genau darum geht es für mich....herauszufinden ob es ein wahrtraum sein könnte oder ob es hier um meine ängste geht.

    ich wurde im traum betrogen, obwohl ich mir in der realität selbst etwas vorgemacht habe und meinte ich empfinde nicht(s) bzw. nicht genug. nun liegt diese beziehung auf eis, und ich hab im traum um antworten gebeten wie ich mich richtig verhalten soll. dann kamm diese szene, und ich hab mich natürlich im traum am boden zerstört gefühlt...ich habe mich also irgendwie selbst betrogen, mir was vorgemacht...denn in wirklichlichkeit empfinde ich sehr, sehr viel...

    ich glaube hier geht es darum zu meinen gefühlen zu stehen. ich hab diesen fehler schon mal gemacht und mich dann in etwas gestürzt dass mir sicherheit gegeben hat, bzw. wo ich mich "scheinheiligerweise" wirklich angenommen gefühlt hab und keine angst haben musste verletzt zu werden.
    ich weiß wie das klingt, garantie gibts ja sowieso nie für irgendetwas...aber ich habe immer den bequemen weg gewählt weil ich nicht mehr leiden wollte.
    aber schlussendlich, kommt so oder so alles zum zusammensturz wenn keine gefühle dabei sind und es zeigt sich wo das herz hingehört.

    hab schon mitbekommen (gelesen) dass du in einer ähnlichen situation steckst/gesteckt bist. man läuft vor seinen gefühlen davon, aus angst vor ablehnung...
     
  7. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    ja, da hast du vollkommen recht und was noch dazu kommt zeigen uns solche begegnungen recht gut, woran man bei sich selbst arbeiten muss...
     
  8. guybrush

    guybrush Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    1.550
    Ort:
    Melee Island...;-)
    tja, u. meine bessere Hälfte scheint in ähnlicher Situation zu stecken, wie du :D

    aber ich habe z.b. aufgehört, irgendwelche Dogmen für Dualseele etc. als Allgemeingültig anzusehen u. schon gar nicht über Karma etc. nachzugrübeln, also über Dinge, die sich schwer beweisen lassen.

    Alles was übrig bleibt ist die intuition, u. die Zuneigung, auch wenn diese Zuneigung der oder die andere (noch) nicht teilt.

    Hm.. Dein Traum ist interessant..
     
  9. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    nein, das mache ich auch nicht, darüber mache ich mir keine gedanken...ich versuche mit dem zu arbeiten was hier und jetzt ist, in der gegenwart...dualseele, karma hin oder her...darüber zerbrech ich mir nicht den kopf...ich meine schon oft einem seelenverwandten begegnet zu sein...das ist nicht (mehr) ge-wichtig :D

    du sagst es, was übrig bleibt ist die intuition und zuneigung...!!!

    ist es bei euch nicht so, teilt ihr eure zuneigung nicht? an wem oder besser gesagt woran scheitert es?
     
  10. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    mein erster gedanke war, dass du unterbewusst merkst, dass da etwas falsch
    laeuft; ergo, dass das was dein tagbewusstsein interpretiert, dann vom dem
    nachtbewusstsein als falsch erkannt wird.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen