1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Seelenpartnerschaft" mal logisch betrachtet....

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Igrain, 5. März 2010.

  1. Igrain

    Igrain Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    785
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo meine LIeben!

    Würde gerne mal ein bisschen über die angeblichen Seelenpartnerschaften oder Dualseelen dikustieren....
    Versteht mich nicht falsch. Auch ich denke oder dachte in so einer Sache drin zustecken, aber langsam frag ich mich was das alles soll?
    Es läuft ja im Grunde nur darauf hinaus, dass einem weh getan wird, und es sich im Sande verläuft.
    Ich dachte lange, es ist schon ok, ER sei es wert um das alles zu ertragen.
    Aber ich hab noch niemanden gehört der es tatsächlich geschafft hat mit der Dualseele glücklich zu werden.
    Ja, ja ich weiss, man hat Áufgabe die man lernen muss, etc etc.
    Aber lernt man nicht in JEDER Beziehung?
    Das erschreckende finde ich, dass man mit ihm nicht glücklich wird, und diese besondere Beziehung jede zukünftige Beziehung erschwert, weil man es immer mit dieser vergleicht, und wahrscheinlich keiner es schafft, solche Gefühle in einem auszulösen, wenn man so etwas mal erlebt hat.

    Naja bin gespannt was ihr so dazu meint.

    Lg
     
  2. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Liebe Igrain!

    Ich glaube, das ist die Faszination der unerfüllten Liebe.

    Da gibts einen weisen Satz:

    "Die unerfüllte Liebe hat den Vorteil, dass man ein Leben lang daran glauben kann, sie wäre die größte gewesen."

    Jede Beziehung, die den Alltag erlebt, relativiert sich, diese Rosafärbung lässt nach bzw. wandelt sich in andere Gefühle.

    An diesen Punkt kommt eine ungelebte Partnerschaft nicht. Sie bleibt in dem Gefühl der Faszination stecken.

    Liebe Grüße
    Suena
     
  3. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    verstehe deine gedanken und gefühle zu 100 prozent!
    ich dachte auch meine seelenpartnerin, in form meiner damaligen besten freundin gefunden zu haben!was wir emotional zusammen erlebten war der absolute hammer. energie floß zwischen uns,dass mir teils schon fast die luft weg blieb.
    und von einem auf den anderen tag änderte sich alles! mir hat es damals den boden unter den füßen sprichwörtlich weg gezogen!
    seither habe ich keinen menschen mehr gefunden, bei dem ich mir so eine tiefe ebene vorstellen könnte. und auch merke ich, dass ich verschloßener, nicht mehr so mit offenem herzen auf menschen zu geh. man ist einfach verletzbarer wenn man sich öffnet!
    derzeit läuft es bei mir gut mit oberflächlichen freundschaften oder soll ich eher bekanntschaften sagen? man trifft sich nett auf nen kaffee, hat oberflächliche themen, manchmal etwas tiefergehende. aber lang nicht so tief und emotional wie bei meiner damaligen sp.
    euch allen viel erfolg auf eurem emotionalen lebensweg...mit allen höhen und tiefen...die leider oder vielleicht gott sei dank zum leben dazu gehören!
     
  4. sonnenkroenchen

    sonnenkroenchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    15.838
    Ort:
    Deutschland
    liebe suena,

    der satz ist sehr weise und vorallem so wahr! wer denkt denn nicht gern an dich erste , große, verflossene liebe...von der man sich ja nur getrennt hat weil man einfach noch zu jung war. im alter hätte man sicherlich zueinander gefunden ;-) aber schöne gedanken muß ich sagen....vielleicht, warum etc? auch schöne hinterfragungen...für mich jedenfalls. hab immer ein lächeln auf dem gesicht wenn ich an meine verflossene erste liebe denk ;-)
     
  5. Sayalla

    Sayalla Guest

    Wahrscheinlich ist es genau das. Ein anderer löst etwas in einem aus. Nicht etwa man selbst ist zuständig für seine Empfindungen, sondern das Gegenüber. Räumt man aber einem Menschen soviel Macht über einen ein, ist es doch logisch, dass es da hakt. So wird sicher niemand wahrhaftig glücklich.
    Erstaunlicherweise begreift man ja auch, dass man so nicht glücklich wird. Aber statt die Konsequenzen daraus zu ziehen, selbst die Verantwortung für seine Empfindungen zu übernehmen, gehen halt nicht wenige dahin und behaupten steif und fest: "An dem anderen lags. DER hat das gemacht."
    Ich habe es ja selbst so erlebt, dass das unerm Strich aber nicht die Wahrheit ist.
    Tatsache ist, ich bins- immer und in jedem Fall. Ich entscheide, wem ich welche Rechte einräume und wieviel Macht ich dem zugestehe. Auch bin ich heute eigenverantwortlich für meine Empfindungen. Ich weiss, sie waren schon immer in mir... und mein Gegenüber macht sie lediglich sichtbar.
    Ich darf nun wieder getrost auf mich schauen und bearbeiten, was bearbeitet werden möchte. Auch jeden Fall darf ich- sofern ich das möchte- sofort damit aufhören, einem anderen Menschen mehr Macht über mich zu geben als ich mir für mich selbst zugestehe.
    An dieser, letzten, Stelle geschieht Heilung. Das geht oft peux a peux und längst nicht immer über Nacht, aber es ist halt mein Weg. Ich habe mich für ihn entschieden und gehe ihn voller Optimismus sehr gern.
    Sayalla
     
  6. diva

    diva Guest

    Werbung:
    ich schreib euch mal die unterteilung nach klassifikation des karmas auf
    1.karmische beziehung
    2.karmische verwicklung
    3.seelische verbindung
    4.dualität der seelen
    unter einer karmischen beziehung versteht man,dass zwei personen miteinander in einem oder mehreren leben liiert waren oder als partner vorgesehen waren.
    eine karmische verwicklung dagegen besagt,man hatte miteinander zu tun gehabt,war jedoch nicht immer als partner füreinander vorgesehen.dazu zählen z.bsp.mutter-kind oder geschwisterbeziehungen.
    unter einer seelischen verbindung verstehen wir zwei seelen,die sich in vielen inkarnationen begleiten.
    unter einer dualität der seelen ist eine geteilte seele zu verstehn,die sich in zwei teile auf zwei menschen geteilt hat,weil die ursprüngliche seele mehrere ziele verfolgt,die sie nicht in einem körper erleben kann.die nun zwei einzelnen,meist getrennt lebenden teile dieser dualen seele versuchen zueinanderzufinden.eine beziehung ist allerdings bei dieser form des karmas nicht möglich und auch nicht vorgesehn.
    eine karmische beziehung ist immer schwierig und hat oft mit leiden zu tun.man kann nicht miteinander ,aber auch nicht ohne einander.man bekommt den partner nicht aus dem kopf,auch wenn er längst gegangen ist.jede karmische beziehung hat ihre eigenen ziele.oftmals sollen die partnerzusammenfinden,um geduld zu lernen,sich zu öffnen oder sich zu verändern.die karmische beziehung ähnelt einem gummiband,das zwischen zwei partnern gespannt ist.einer der partner sollte immer zurückgehn oder sich ganz zurückziehn.durch dieses band vertauschen sich die energien der zwei personen und somit fühlt ein partner,wie es dem anderen geht.
    man sagt ausserdem das eine karmische beziehung bis zu 6 jahre mit auf und abs gesegnet ist ehe es zur vereinigung kommt,wenn überhaupt.hoffe das euch das einen kleinen einblick in die karmalehre verschafft hat.
    auszug aus:das kostbare wissen unserer urahnen
    v. tschenze
     
  7. Sepia

    Sepia Guest

    Wow........:)
     
  8. Aiene

    Aiene Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.053
    Ort:
    Deutschland
    Das was Igrain beschreibt ist die unerfüllte Liebe und keine Seelenpartnerschaft, für die sie leider zu oft gehalten wird. Die Lernaufgabe liegt hier einfach nur im loslassen und im erkennen, dass diese Liebe einen nicht erfüllt, weil sie nicht gelebt wird/werden kann.

    LG Aiene
     
  9. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Kommt mir bekannt vor.:rolleyes:
     
  10. cecile00

    cecile00 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    705
    Ort:
    im Paradies
    Werbung:
    Bekannt...und sehr schwierig diesen Teil loszulassen......
    Ich versuchs seits 3 Jahren und immer wieder kommt es in mir hoch....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen