1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenpartner....

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von KarmageplagteHH, 30. April 2010.

  1. KarmageplagteHH

    KarmageplagteHH Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2010
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben.

    Ich würde von euch gerne, eure Erlebnisse mit dem Seelenpartner erfahren.
    Seit letztem Jahr im Sommer bin auch ich "ihm" begegnet und seitdem steht mein Leben Kopf.

    Mein Seelenpartner hat mich im Sommer nach langem flirten an meinem Arbeitsplatz angesprochen. Wollte einen Kaffee mit mir trinken.
    ( Sätze wie: eine Stimme im Kopf hat gesagt sprich sie an, sprich sie an....
    mein Körper wollte nicht an dir vorbei gehen ich musste dich ansprechen es war wie innerlicher drang....tat ich noch ab und dachte was für ein schleimer)

    Wir trafen uns drei Tage später. Und es war nach ich glaube ein paar sekunden klar (für mich, für ihn ja schon vorher) wir gehören zusammen.
    Wir hatten wunderbare acht wochen....dann kam der erste grosse knall. Rückzug.
    Ich verstand die Welt nicht mehr.

    Das Gefühl wir kenne uns schon länger als dieses Leben war da. Wir wussten immer was der andere Denk.....
    (Beispiel: wir wollten uns treffen und ich wusste nicht was ich zuessen machen sollte. er rief an und sagte: ich würde gerne das und das essen.

    Oder: Ich überlege den ganzen Tag worauf ich llust hatte und mir kam die idee ich würde gerne ins Kino, obwohl es ein sehr warmer tag war und eis essen oder an die alster fahren( sind ja aus HH) geeigenter gewesen wären. er ruft an und sagt..ich habe kinokarten besorg für den und den film( rate! genau den den ich sehen wollte) ich hole dich um sieben ab.

    Oder: Ich war einkaufen wollte einen neuen Badeanzug, doch der den ich wollte war zu teuer. Er hatte drei stunden später Feierabend, wir trafen uns im Einkaufscenter. Vom Badeanzug hatte ich nichts gesagt auch nicht das ich einen kaufen wollte. Was hatte er gekauft? Den Badeanzug den ich wollte mir aber zu teuer war.

    Meine Tochter und er hatten sofort eine intensive verbindung. Ich denke sie waren in früheren Leben Vater und Tochter.
    Von dem Sex und anderen Dingen ganz zu schweigen.

    Doch er war weg. Nach einer Meinungsverschiedenheit.
    Nach acht Wochen.
    Nach zwei Tagen fingen meine Träume an. Und später auch Bilder, Visionen, Situationen die ich vor meinem Augen sah.
    Mein Kopf sagte vergiss ihn. Mein Herz nicht. Mit den Träumen kam die innerliche Sicherheit, er kommt wieder, wir gehören zusammen.

    Mein Kopf wollte sich aber nicht abschalten lassen und nach langem suchen und fragen des Warum bekam ich antworten.
    Er ist dein Seelenpartner, deine Dualseele....und das sind nun eure Aufgaben.
    Ätlicher anrufe bei Kartenlegerinen und tausenden Büchern wurde mein Bauch gefüh wieder stärker. Er kommt zurück und ihr gehört zusammen.

    Ich sah Bilder wie er mir einen Antrag macht. Dann Bilder wie wir zusammen zogen. Dann Bilder von einem gemeinsamen Kind. Ich hätte gerne noch zwei, aber er sagt wir haben doch zwei mit deiner Tochter und unserem gemeinsamem Kind.

    Dann war er wieder da. Ohne das er jemals weg war. Gefühlsmäßig. Es ging weiter wo wir aufgehört hatten. Ausser das ich in diesen acht wochen anfing meine Aufgaben anzugehen.
    Er seine nicht. Der zweite Knall kam nach drei Monaten.

    Das ist nun vier Monate her.

    Diesmal fällte das loslassen schwer. Die Bilder die ich habe werden intensiver. Die Gefühle stärker von Tag zu Tag. Obwohl real wir nicht zusammen sind. Ich weiss wie es ihm geht. Ich weiss was er tut, wann und warum.

    All meine Aufgaben habe ich noch nicht bearbeitet, aber ich arbeite daran. Weiss also er kommt noch nicht wieder. Aber er wird.....
    Und das ist nicht jeden Tag so einfach auszuhalten.

    Würde mich so gerne mit euch austauschen. Vielleicht an Tagen an denen es nicht gut geht unterstützung holen und geben.

    Freue mich auf eure Erzählungen.
     
  2. MidnightRose

    MidnightRose Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Köln
    Hallo KarmageplagteHH,
    deine Geschichte ist ist unglaublich, ich kenne das Gefühl jemanden einfach nicht los lassen zu können, zu wissen das man zusammen gehört, nur warte ich noch darauf das er zurück kommen wird, ich hoffe und wünsche dir das er bald kommt.

    MidnightRose
     
  3. pommesfritzl

    pommesfritzl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    845
    Ort:
    innerhalb von schönen Bergen des Alpenlands
    Nicht schlecht, gibt mir Hoffnung.

    Nur erlaube ich mir eine Frage: Vielleicht sinds ja die falschen Aufgaben an denen du arbeitest, u. wer sagt überhaupt ,das es überhaupt Aufgaben zu erledigen gibt?
    Ich nehme mal an, es handelt sich wieder irgendwie um die Selbstliebe, gell?
     
  4. Mahoney

    Mahoney Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    413
    HALLO KARMAGEPLAGTEHH

    Ich hoffe auch für dich das er bald zurück kommt. Kenne auch das Gefühl, dass man innerlich noch verbunden ist obwohl man sich lange nicht gesehen hat. Dich hat es ja schwer erwischt.

    LG Mahoney
     
  5. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Ach Gottchen, wir sollten nen Club aufmachen...
     
  6. Igrain

    Igrain Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    785
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Dem Club tret ich bei:(

    Nein, Spass bei seite...
    Ich kenn das so gut!!

    Es kann einen glatt in den Wahnsinn treiben!
    Vorallem wenn man ansonsten ein solcher Kopfmensch wie ich ist, ich KAPIER es einfach nicht! Wieso ich ihn nicht vergessen kann?!
    Er scheint es ja auch zu können!

    Ok, Aufgaben lösen...Und wer sagt mir was die Aufgaben sind??
    Ich dachte auch immer ich weiss, welche Aufgaben es sind, aber irgendwie scheint es als kämen ständig neue dazu!

    Jetzt sagt sicher so manch einer, ja ist ja klar, man lernt ja auch nie aus etc... Aber wenn das nie auslernen bedeutet dass ich nie mit ihm glücklich werde, was soll das dann alles?

    Heisst es dann auch, ich werde mit keinem anderen glücklich?
    Langsam krieg ich tatsächlich etwas Panik, dass ich in 30 Jahren noch rum sitze und noch keinen Durchblick habe:(

    Ich find es gut wenn wir uns austauschen, denn mit all den anderen, selbst besten Freundinnen kann man meist nicht mehr darüber reden, weil sie es nicht verstehen. Ausser sie stecken selbst drin.

    Lg
     
  7. pommesfritzl

    pommesfritzl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    845
    Ort:
    innerhalb von schönen Bergen des Alpenlands
    Ein schöner Morgen am 1. Mai.
    Nix ist, wie vorher. Dabei denke ich zurück, an die Zeit, wie es vor einem Jahr war.
    Fast jedent Tag etliche SMS, mehrere STunden Telefonate, ja, sie rief mich eigentlich bei jeder Kleinigkeit an, und für mich waren diese ihre Kleinigkeiten das Wichtigste auf der Welt.
    Immer wenn ich etwas von ihr hörte, wenn ich sie sah, wenn wir redeten, ging die Sonne auf, die doch manchmal leider durch die dunklen Wolken der Angst ein wenig getrübt war, durch diese sinnlose, elendige, nichtsnutzige, alles zerstörende Angst.
    Sie erweckte in mir Energien, Dinge in mir, von denen ich selbst nicht wusste, dass ich dazu fähig bin, ja, sie motivierte mich allein schon, das sie einfach da war.
    Scheinbar hatte auch sie sehr grosse Angst, und vermutlich war es mir damals gar nicht bewusst, das ich bei jedem Blick, bei jedem Wort von ihr auch ihre Angst mitspüren durfte.

    Es war sehr schön, das vorige Jahr, es war Freundschaft, und doch war es innerlich mehr, ein Gefühl, eine Verbundenheit, die uns scheinbar beiden nicht geheuer war.

    Ich brauch sehr lange, bis ich mich jemand öffne, und als ich dann soweit war, richtig vertrauen zu fassen, mich so zu öffnen, wie ich es noch nie bei jemanden getan habe, fing sie an, sich zu verschliessen, u. war dann irgendwann weg.
    Einfach weg, obwohl sie immer spürbar ist.

    Erst da schien es in mir richtig zu dämmern, erst durch diese Trennung erkannte ich, hier geschah mehr, die Zeichen hatte ich scheinbar durch meinen dicken Schutzwall gar nicht richtig gesehen.
    Sie war u. ist mein Sonnenschein, der einzige Mensch, der es bis jetzt geschafft hat, nur mit einem Lächeln, einem Blick, einem Wort mein innerstes zum Leuchten zu bringen, einfach ein Engel
    Ihr schien es genauso zu gehen, doch konnte sie scheinbar genausowenig damit umgehen, wie ich.

    Der Kampf mit mir u. meinem Verstand, mit der Realität begann nach der Trennung. Ich glaubte fast, Wahnsinnig zu werden, vor allem, als ich immer in mir hörte, spürte "Ihr gehört zusammen, ihr seit füreinander bestimmt"
    "jaja," dachte ich mir "wenn so, warum ist sie dann weg, u. füreinander bestimmt? Das ist doch krank! " ich kämpfte mit mir selbst.

    Am Anfang dachte ich, ich schaffe es nicht mehr, den längst vergessene, als verheilt geglaubte Wunden aus der vergangenheit brachen auf. Eine Last, die mich fast erdrückte,
    Anfangs spürte ich in ihren Träumen, wie sie weint, wie sie Angst hatte, ja, sie rief sehr oft um Hilfe.. Doch ich wusste nicht, wie ich mich verhalten sollte, ob es ihr wirklich so schlecht ging, noch immer geht? Wenn ich es sicher wüsste, dann hätte ich echt auf ihre Kontaktsperre nicht Rücksicht genommen.
    Jedesmal, wenn ich sie sah, wirkte sie so glücklich, aber nur, wenn derTyp dabei war, u. sie wusste, das ich sie sehen konnte. Wenn ich ihr aber zufällig begegnete, wo sie nicht rechnete, war von diesem Glück überhaupt nix zu sehen u. zu spüren, so wie sie momentan auf mich wirkt, so traurig, u. unglücklich habe ich sie noch nie gesehen! Tiefe Sehnsucht in ihren Augen, die sie aber scheinbar verdrängt, ausser in den Träumen, da teilt sie mir scheinbar auf Seelenebene mit, wie es ihr wirklich geht.

    Und nun sitz ich da, wie immer, der 1. Gedanke am Morgen "sie" doch keine Reaktion ihrerseits, keines der "Guten Morgen...." Sms , u.der letze Gedanke vor dem Einschlafen, "sie" doch keines der Gute Nacht Sms..

    Wunschvorstellungen u. Intuition vermischen sich, die Hoffnung schwindet immer mehr, je länger es dauert. Die Träume geben mir ein wenig Hoffnung.

    Schmerzen, Freude gehen Hand in Hand, schmerzen die ich spüre, die scheinbar nicht nur meine sind, Tränen der Verzweiflung, der Sehnsucht fliessen unkontrolliert aus meinen Augen, hoffnungslosigkeit macht sich breit.
    Es kostet viel Kraft, all dieses 8 Stunden lang während der Arbeit zu unterdrücken, und oft muss ich schnell auf´s WC flüchten, damit ja niemand entdeckt, wie es mir geht, damit ich kurz ein wenig der Tränen fliesen lassen kann, damit es wieder für einen Augenblick etwas besser wird.

    Die Angst, es ist nur einseitig, u. ich werde oder bin verrückt, lähmt jeglichen Gedanken.
    Sie ist nicht glücklich, u. ich auch nicht.
    Aber wir waren es, beide, voriges Jahr, u. wir könnten es wieder werden, wenn wir beide endlich begreifen würden, endlich ünsere Ängste über Bord werfen könnten...
    Oder bin ich kurz vor dem Wahnsinn ? Es ist echt so ätzend, wenn man nur anhand von Visionen, Intuition, Träumen u. Vorahnungen weiss, was jemand fühlt, ohne das diese Person dies zugibt, u. so bleibt eben immer nur der Kampf u. die Frage "Wahrheit oder Einbildung?

    ich vermisse meinen Sonnenschein - den Menschen, der die Sonne in mein Leben brachte, heute ist es wieder ganz besonders schlimm.

    Und sobald ein SMS kommt, stürze ich mich auf mein Handy, doch ich ahnte, es ist nicht von ihr.

    :cry2:
     
  8. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Lass Dich mal fest :umarmen:
    Oh wie ich das noch kenne , und Dich daher sehr gut verstehen kann :trost:

    Liebe Grüße
    Tina
     
  9. daljana

    daljana Guest

    guten morgen tina:)

    so in der art dacht ich eben auch,beim durchlesen
    von mir auch ein:umarmen:
    nun frage an tina,um was geht es?was soll es lehren?
    ich ahne..uns,uns näher bringen.ich erkenne mich durch das gegenüber-esosprache:D
    fang an zu laufen kann man nur sagen:)
    sorge gut für dich,eben all diese bla bla sätze,sie stimmen
    es geht um einen selber:rolleyes:;)
     
  10. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Werbung:
    Guten morgen liebe daljana:kiss4:

    Wenn magst , (geht auch an alle anderen , die in der gleichen Situation sich befinden ) dann schau Dir mal auf meiner Homepage folgende Kapitel an...

    http://www.die-tuer-zur-seele.de.tl/Seelenpartner-_-Dualseele.htm

    http://www.die-tuer-zur-seele.de.tl/Meine-Geschichte--k1-1-k2-.htm

    Ich bin da inzwischen durch und wünsche allen anderen hier , dass sie es auch erreichen werden. :)

    Alles Liebe
    Tina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen