1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenpartner ? wie alles begann

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von KAdrianna, 2. Mai 2013.

  1. KAdrianna

    KAdrianna Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    109
    Werbung:
    Hallo ihr Liebe...

    Seelenverwandschaft ist auch ein Thema auf das ich erst mit meiner jetzigen Partnerschaft aufmerksam geworden bin.
    Um es zu verstehen muss ich aber erzählen warum ich glaube das mein Partner und ich Seelenverwandt sind und Vllt kann mir dann einer erklären oder sagen ja du hast recht.

    Vor 6 Jahren (ich war seit 4 Jahren in einer Partnerschaft) lernten wir uns kennen. Er war in aufmerksam hat mich auf ihn eine Freundin von ihm gemacht in dem sie auf mich zu kam und meinte er würde mich ganz toll finden. Ich hab mir nichts daraus gemacht schließlich war ich im einer beziehung. Doch sein Interesse an mir blieb irgendwann nicht allein er hat angefangen mir zu gefallen. Nun irgendwann kam es dann so das wir uns näher gekommen sind. (noch nie hatte ich solche vertraute Gefühle gehabt).

    Es kam wie es kommen sollte ich trennte mich von meinem damaligen Freund. Wollte ihn aber hatte sich entschieden einen anderen weg zu gehen und ging eine Beziehung mit der ex ein.

    Ich war völlig am Boden er der mir so vertraut war dem ich meine Gefühle beschrieben habe und umgekehrt ebenso ging zu einer anderen.
    Es war ganz schlimm für mich solche schmerzen habe ich nie gehabt nicht mal Ansatzweise in der Vergangenheit.
    Ich zog in mein Elternhaus nach der Trennung von meinem Freund 30 km weiter. Doch ihn hab ich nie vergessen und immer es war als hatte ich es nicht unter Kontrolle ich spürte immer ein Gefühl von Nähe wenn ich an ihn dachte auch wenn ich in diesem Monat an wichtigeRe oder aktuelle Dinge denken könnte.

    2 Jahre später sah ich ihn wieder beim tanzen in einer grossen Disco ich war so nervös wollte nicht auf ihn zu ich hatte ehrlich gesagt Angst fast schon Panik. Irgendwie wurden wir dann doch aufeinander aufmerksam gemacht. Ein zweites mal folgte immerhin diesmal beide Single.

    Am nächstem Tag nach dem wir einen schönen Abend verbracht wieder total vertraut aber doch unheimlich fuhr er mich Heim 30 km leider konnte er wegen einer Baustelle nicht vor der Tür raus lassen so hatte er nicht erfahren wo ich den lebe.

    Die Zeit verging ich dachte immer an ihn und war sicher das er irgendwann kommt und die Zeit für uns reif ist. Die Bindung und das Gefühl mit ihm war anderst.

    Eines Tages lernte ich einen Mann kennen durch das Internet nach mehreren chatten kam eszzum ersten Telefonat. Es war unheimlich die Stimme im der anderen Leitung es war seine. Für mich identisch ich teilte dies meiner Bekanntschaft mit und der mich fragte wen ich meine er konnte ihn nicht kennen schließlich trennten sie 100 km. Trotzdem sagte ich seinen Namen und die Stimme in der anderen Leitung für mich war es seine meinte ich kenne ihn das ist mein Bruder mein Zwilling. Schock für mich.

    Irgendwie kam es wieder zu Kontakt aber ich konnte nicht wirklich ich hatte Angst Panik und doch ein schönes Gefühl wenn ich an ihn dachte also Kontaktabbruch.

    Als ich dann endlich mich neu verliebt habe (dachte ich jedenfalls) rief er mich an auf dem Display sah ich er ist es aus heiterem Himmel im selben Monat dachte ich noch endlich von ihm weggekommen zu sein. Ich ging dran am zittern sowas hatte ixh nie erlebt ich seh mich heute noch ich Knie wie Butter völlig neben der Spur.
    Ich entschied mich so zu tun als hätte ich kein Empfang wollte das neue nicht aufgegeben. Heute weis ich es war ein Fehler das ich so getan habe als wäre der Empfang schlecht. Kurz darauf ging er selbst eine bBeziehung ein und wollte auch für sich wissen das richtige mit der anderen zu tun.

    4 Jahre vergingen ich konnte.ihn nicht vergessen dachte an Augenblicke um die Erinnerung auf Stand zu halten. Träumte von ihm immerzu suchte ihn da der Kontakt seit dem Anruf komplett abbrach. Ging auf seinen Bruder zu er solle mir bitte seine Nummer gegeben ignorierte ihn darauf hin in der Freundesliste.aus Angst das falsche zu tun ich war ja wieder bzw in der neuen beziehung.

    Als ich dann bei der Kartenlegerin war mein erster Besuch erwähnte sie ihn sie meinte ich wäre mit einem dunkel haarigen Mann zusammen doch meine Gedanken
    n mein Herz gehört einen anderen. Es würde der Tag kommen an dem eine Entscheidung fällig sei.
     
  2. KAdrianna

    KAdrianna Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    109
    Tatsächlich dieser Tag kam auf einem Oktoberfest Samstag ich war am Feiern als aufeinmal mich irgendwas zu dieser Person zog. Ich sah ihn nicht richtig erkannte ihn nicht ging trotzdem auf die Person wie ein zwang tupste in an sah ihn und alles war vorbei alles drehte sich es war so ein schönes Gefühl ihn in dem armen zu liege auf Freude sich wiederzusehen. Bis ein Frau auftauchteseine Freundin seit. Auch 4 Jahren und verwundert mich anschaute das ihr Freund so vertraut mit einer anderen war.
    Wir tauschten heimlich Nummern aus, ich hatte viel zu verlieren schließlich war ich in einer 4 jährigen Beziehung wiedermal und mir viel aufgebaut.

    Wir trafen uns trotzdem auf den darauf folgendeh Montag ich war so nervös er aber auch keineMinuten fragte er mich ob ich mit ihm bleibe zusammen ziehe er hätte all die Zeit an mich gedacht konnte mich nicht vergessen wie ein zwang genauso wie ich.
    Für mich war die Antwort klar alle guten Dinge sind drei und er ist das beste für mich. Wir verließen unsere Partner für einander.
    Wir zogen zusammen es ist unheimlich seine Liebe tut so gut und doch tut sie weh Gedanken Kreisen um uns herum der eine könnt den anderen verlasen. Alptraume und das obwohl wir wissen zusammen zu gehören und auch beide dieMeinung vertreten etwas höheres hat uns zusammen gebracht und sah jetzt die Zeit als reif.

    Was uns beiden auffällt wir denken gleich fühlen gleich im moment wo ixh was denke oder umgekehrt spricht der andere das aus. Gefühle sind bei uns so stark das man sie am Körper spürt wenn der eine nicht in der Nähe ist. Die Beine fühlen sich weich an das Gefühl es Sri was nicht in Ordnung Gedanken Kreisen nur um den anderen und so geht es uns beiden.

    Was sagt ihr meint ihr wir mussten unseren eigenen weg gehen um zu verstehendas wir zusammen gehören und wissen wie schmerzhaft es ist ohne den anderen zu sein?
     
  3. LightOFLife

    LightOFLife Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    265
    Ort:
    überall und nirgendwo
    Hm, die Frage ist komisch. Ich meine, habt ihr nach all den Jahren des Getrenntseins nicht schon gemerkt, dass es schwer ist ohne den anderen zu sein? Wobei es sich so anhört als wärt ihr noch nicht in euch gefestigt- damit meine ich, dass ihr stark vom anderen abhängig seid (deinen Erzählung nach zu urteilen). Meiner Erfahrungen nach ist der SV-Weg dazu da um sich selbst zu finden. Und das ist meistens der Fall, wenn man getrennt von einander ist (also nicht in einer Beziehung miteinander) und dann kommt man zusammen, weil jeder weiß wer er ist und die Ängste nicht mehr hat, dass er ohne den SV nicht sein kann. Vielleicht ist es bei euch aber auch so, dass ihr das gemeinsam lernen sollt. Keine Ahnung, denn meiner Erfahrung nach kommt man meistens erst zusammen, wenn jeder seine Individualität entwickelt hat. Ich meine habt ihr das Gefühl, dass ihr euch trennen sollt um etwas zu begreifen?

    Lg,


    LightOFLife
     
  4. KAdrianna

    KAdrianna Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    109
    Hallo ...
    Ja das Gefühl haben wir sehr oft das wir vllt garnicht zueinander passen weil es gerade zu passt und wir komplett gleich sind. Ich bin seit wir zusammen sind ein ganz anderer Mensch bekomm ich von jeden gesagt ich hätte mich entwickelt. Vllt musste ich in der Vergangenheit paar Dinge erleben um jetzt. Zumerken was ein Geschenk er für mich ist bzw das er eins ist. Der Gedanke.sich zu trennen um Vllt noch was dazu zuerkennen der wäre grausam noch nie hatte ich.solche Verlustangst allein das zu schreibenmacht ein unwohles Gefühl. Damals.hab ich mich beim zweitenmal nicht auf ihn eingelassen weil ich Angst hatte was zu haben was ich so sehr will um am Ende verletzt zu werden.
    Doch es war ganz schlimm die Jahre ohne ihn ich hab an ihn gedacht ohne das ich es wollte in den seltsamsten Situationen und ich hatte auch öfter das Gefühl er würde an mich auch denken was er sagt er habe auch öfter einfach so an mich denken müssen.

    Wenn wir was begreifen müssen dann das der eine dem anderen vertrauen kann und auf ihm zählen kann. Wir haben sonst eine super beziehung er ist viel mehr als mein Partner.
     
  5. LightOFLife

    LightOFLife Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    265
    Ort:
    überall und nirgendwo
    Hm, vielleicht ist das wirklich das was ihr lernen sollt. Einfach darauf zu vertrauen, dass ihr euch jetzt nicht mehr trennen werdet und es einfach passt. Konzentriert euch einfach auf eure Liebe und das schöne Gefühl jemanden zu haben der nicht nur Partner ist sondern mehr. Ist wirklich sehr schön, wenn man am Ziel ankommt. Einfach genießen und die Ängste loslassen. Einfach im Hier und Jetzt die Beziehung miteinander genießen.

    Lg,


    LightOFLife
     
  6. KAdrianna

    KAdrianna Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2013
    Beiträge:
    109
    Werbung:
    LightofLive, ja du hast recht genießen das was man hat bzw was ich bekommen habe will achten und auch schätzen. Sehen unseren weg wie wir letztendlich zusammen gekommen sind als ein Geschenk und zur rechten Zeit ehe einer von uns den Schritt zur Heirat gewagt hat bzw Kinder hat. Das gewisse Alter haben wir ja. Ich bin sehr glücklich nur diese Ängste muss ich abstellen sonst harmonieren. Wollte euch mal meine Geschichte erzählen von dem Menschen der mehr ist als nur mein Partner und wie ich trotz Partner immer an ihn denken musste.liebste grüße
     
  7. LightOFLife

    LightOFLife Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    265
    Ort:
    überall und nirgendwo
    Werbung:
    Das feut mich. Danke furs Mitteilen und ich wünsche euch beiden nur das Beste! :umarmen:

    LightOFLife
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen