1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelenheiligtümer

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von chocolade, 25. September 2013.

  1. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    Mein Krafttier

    Mein Krafttier
    stand plötzlich vor der inneren Tür.

    Ich muss gestehn,
    erst konnt ich nichts verstehn,

    von seiner tierischen Sprache,
    musste herzlich über ihn lachen.

    Langsam kam alles ins Fliessen.
    Nun erst kann ich geniessen.

    Sehe wie wir im Geiste verschmelzen,
    trotz anders gefärbten Pelze.

    Erstaunlich was aus mir wurd
    nach dieser neuerlichen Wiedergeburt.

    Elegante Kraft,
    die neue Stärke erschafft.

    Tier und Mensch zugleich,
    erkunden wir zusammen ein neues Reich.


    [​IMG]
     
  2. Bigenes

    Bigenes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Hamburg

    :umarmen:
     
  3. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Die Schwelle

    Auf der Schwelle stehend schau ich mich um,
    denkend, ach was war ich doch dumm,
    all dieses nicht vorher zu bemerken.
    eingesperrt im enggeistigen Kerker.

    Ein neues Leben kann nun beginnen,
    so viel zu entdecken zwischen Erde und Himmel.
    Die Welt ist weit, die Welt ist frei,
    neugierig staunend bin ich dabei.

    Nur findet sich nirgends eine Karte,
    halbentdecktes Neuland geheimnisvoll wartet.
    Doch was gibt es zu verlieren ?
    Wer nicht mehr laufen mag muss eben fliegen.


    [​IMG]
     
  4. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Die Energiespirale

    Himmel und Meer verbanden sich
    in einem türkisen Wirbel,
    stieg ich auf gen Licht.
    Der Energiesog akzeptiert die Schwere nicht.

    Die Seele ist himmlisch,
    der Geist ist frei.
    Neugierige Albatrosse fliegen vorbei,
    höher und höher im Spiralenkreis.

    Doch halt.
    Zu viel auf Erden noch zu tun,
    viel Karma- keine Zeit auszuruhn.
    Zeitweiser Abschied vom Licht.
    Wann immer gebraucht bist du da für mich.


    [​IMG]
     
  5. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Seelenbilder

    Seelenbilder in bunter Farbe
    flattern durch den Wind.
    Spring hinterher, versuch sie zu fangen,
    freu mich wie ein Kind.

    In Uhrahnen Zeiten,
    sie ständig uns begleiteten,
    begreifbar, greifbar in Wachheit und Traum,
    lang, lang vergessen bahnen sich zu uns den Weg,
    überbrücken unendlichen Raum.

    Lass dich fallen,
    lass dich berühren,
    von Symbolen führen,
    zu des Universums Türen.

    [​IMG]
     
  6. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Werbung:
    Gute Gedanken sind die Karrosserie für die guten Gefühle.
    Wir sitzen am Lenkrad und steuern uns - auf in neue Gefilde!
    Manches fällt von uns ab - selbst Schmerzen gehen neue Wege.
    Nicht immer gefällt mir gleich, was mir da geboten wird,
    doch erkenne ich jeden Tag besser, meine eigene Schöpfung.

    Danke für Deine Worte, Chocolade!
     
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Die Zeit scheint stillzustehen, wenn Bilder und Worte
    aus der Tiefe meiner Seele aufsteigen und an mir
    vorüberziehen. Es gibt weder Vergangenheit noch
    Zukunft und auch keine Vernunft, die mich diese
    andere Welt nicht träumen lässt.

    An diese Augenblicke der Zweisamkeit mit meiner
    Seele möchte ich gerne erinnert werden, damit sie
    mir nicht abhanden kommen.

    Danke also für das Erinnern :blume:


    Merlin
     
  8. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Kraftströmungen


    Kannst du den Adler das Fliegen lehren,
    zu schweben in des himmelsblau weiter Leere ?
    Hundertmal kannst du zeigen wie es geht,
    ob er fliegt oder steht,
    entscheidet er alleine.

    Wirst du zerbrechen des Schmetterlings Kokon ?
    Deine Ungeduld kennt kein Pardon,
    willst ihn flattern sehen,
    seine Blütensprünge zählen.
    Noch nie ein Schmetterling flog vor seiner Zeit,
    was du anrichten kannst ist nur unnötig Leid.

    Magst nach kaltem Winter die Schneeglöckchen schön,
    kommst gelaufen mit dem Fön.
    Willst nur helfen, meinst es gut,
    singst ein Lied voll Frohgemut.
    Das Schneeglöckchen verträgt die Hitze nicht,
    welke Blüten im Morgenlicht.

    Aus dem Innen nach aussen,
    aus dem Dunkel ins Licht,
    aus Fragilität in die Stärke,
    beschleunigen oder stoppen kannst du es nicht.

    Eine frische Quelle aus der Tiefe der Erde.
    Das Himmelszelt kreiert neue Sterne.
    Die Kraft steigt von alleine nach oben.
    Ist sie in deinem Herz und deinen Händen sicher und geborgen aufgehoben ?



    [​IMG]
     
  9. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Traumsymbole


    Liebe Symbole, was wollt ihr mir sagen ?
    Welchen mystischen Sprung soll ich wagen ?
    Ich höre den Ruf, doch wo führt er hin ?
    Die Bilder sind klar, weniger der Sinn.


    Was mach ich in meinem jetzigen Leben
    mit Gleichnissen von Eichen, Brunnen und unterweltlichen Wegen ?
    In mir klar gesprochene Sätze,
    energetische Botschaften dieser heiligen Plätze.


    Ich bin doch nur ich.
    Was tue ich mit Mitteilungen von Kraft und Licht ?
    Andere Zeiten, anderes weltliches Gleichgewicht,
    oder etwa nicht ?



    [​IMG]
     
  10. chocolade

    chocolade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2012
    Beiträge:
    3.476
    Werbung:
    Nächtlicher Tanz


    Danke für den Tanz im Wind.
    Geborgen fühlt ich mich wie ein kleines Kind.
    Deine Sangesworte konnt ich nicht verstehen,
    doch eine Verbindung konnte entstehen.

    Dann wollt ich weg und konnt meine Schuhe nicht finden.
    Du sagtest: Sie würden dich nur hindern.
    Für dein neues Leben
    werd ich dir fliegende Pantoffeln geben.

    Hoffnungsvoll flog ich zurück durch die Nacht,
    in die aufgehenden Sonne hinein,
    enthusiastisch wurde ich wach.


    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen