1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelengeschwister

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Baer, 19. April 2007.

  1. Baer

    Baer Guest

    Werbung:
    Hallo hier ist wieder die verrückte,
    ich hab gedacht ich versuche noch einmal mein Glück und schau mal was ihr dazu meint. Also, ich habe meinen Seelenpartner bereits gefunden und lebe auch mit ihm zusammen. Außerdem habe ich auch eine Seelenschwester gefunden und auch mein eigener Bruder gehört glaube ich in meine Seelenfamilie. Aus diesem Grund befürchte ich bin ich zu verwöhnt oder so. Ich komme mit Menschen die nicht sofort so eine enge Beziehung zu mir haben sehr schwer klar und es fällt mir schwer Beziehungen zu solchen Menschen zu pflegen. Bin ich jetzt ein Beziehungskrüppel, oder dazu verdammt mit drei Freunden zu leben oder gibt es die Chance noch mehr "Geschwister" zu treffen?? Oder sollte ich lernen jeden Menschen als einen solchen Geschwister zu sehen und mein Herz öffnen?
    Meine Frage an euch: Habt ihr auch schon Seelengeschwister getroffen?? Wenn ja wie viele??
    Freu mich auf nette Antworten.
    Grüße Baer
     
  2. Torin

    Torin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2007
    Beiträge:
    14
    Grüß dich!

    Bist du dir sicher dass jene die dir nahe stehen wirklich deine Seelengeschwister sind? Ich muss sagen dass ich einen ziemlich großen Freundeskreis habe wo ich mich wirklich mit sehr vielen absolut spitze verstehe, aber Seelengeschwister habe ich erst einen getroffen, und dass erst vor kurzem - das ist ganz anders als mit jemanden toll auszukommen - er ist sozusagen ein Teil von dir - so empfinde ich dass zumindest.

    Lg
    Torin
     
  3. Baer

    Baer Guest

    Hallo,
    also hundertprozentig sicher bin ich mir nicht und beweisen möchte ich auch nichts aber ich kenne auch nur eine Seelenschwester, ich kann nicht genau wie ich es beschreiben soll, aber sie spiegelt das was ich nicht bin, sie ergänzt mich irgendwie auf irgendeine weise und auf der anderen Seite ist sie genau wie ich. Schwer zu beschreiben, das woran ich es am meisten fest mache ist das jedes Mal wenn ich sie sehe ich das Gefühl habe keine Zeit wäre dazwischen verstrichen, so als hätten wir nie aufgehört in Kontakt zu treten. Bei meinem Freund bin ich mir ganz sicher, der gehört einfach zu mir, schon immer.
    Ach so, und bei meinem Bruder sind es nur Mutmaßungen aber er war auf jeden Fall immer ein wichtiger Begleiter in meinem Leben und hat mich immer besser verstanden als die anderen.
    Grüße
     
  4. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Liebe Baer, es ist toll, auf diese Weise verrückt zu sein, denn es fühlt sich sehr unbegrenzt, sehr uneingeschränkt an,
    sehr fern aller unnützen Glaubenssysteme.

    Ja, es ist ein sehr schönes Gefühl, wenn man sich der Seelenfamilie bewusst wird.
    Wenn man vorher nur im Kopf weiß, dass man schon sehr viele Leben hatte, dann kann man es durch
    die Seelenfamilie richtig innerlich empfinden.

    Die Seelenfamilie ist oft größer, als man denkt und wenn man auf seinem spirituellen Weg vorangeht,
    dann zieht man immer mehr Menschen aus der Familie in sein Leben.
    Man braucht garnichts besonderes dazu tun, die Wege finden einfach zueinander.
    Andere Verbindungen trennen sich auch, das gehört genauso dazu.

    Man kommt auf dem Weg der seelischen Entwicklung auch dahin, dass man Liebe zu allen Menschen empfinden
    kann, ganz egal, in welcher Weise sie ihren Lebensausdruck gewählt haben, auch wenn es mit unseren eigenen
    Vorlieben überhaupt nicht übereinstimmt.
    Man erreicht es, indem man lernt sich vollständig selbst zu lieben.

    Alle Menschen, die uns begegnen, sind ein Spiegel irgendeines Aspektes von uns selbst.
    Und alle, die wie als nicht sympatisch wahrnehmen, spiegeln uns eine Seite, meist eine Schattenseite,
    von uns selbst, die uns vielleicht nicht bewusst ist, aber die wir besitzen, und die uns daran hindert,
    uns selbst vollständigi zu lieben.

    Und irgendwann, wenn wir alle unsere Schatten geheilt haben, dann ist nur noch Liebe in uns,
    und dann bekommen wir nur noch Liebe gespiegelt.
    Wir nehmen dann wirklich alle Menschen nur noch in Liebe wahr, ganz egal, wie ihr Äußeres ist, wie ihr Tun und Sein
    sich gestaltet.
    Wir FÜHLEN dann, dass sie ALLE ein Ausdruck von Gott sind, in unendlicher Vielfalt der Möglichkeiten,
    und dass deshalb auch immer Liebe aus ihnen zu uns strahlt.

    Aber verlier' nicht gleich den Mut, auch wenn wir nur von der Hälfte aller Menschen Liebe gespiegelt bekommen,
    ist es doch schon ganz schön, oder?

    Liebe Grüße,
    Diddi :kiss4:
     
  5. Baer

    Baer Guest

    Hallo Didi,
    hab schon auf eine Antwort von dir gewartet und mich sehr darüber gefreut. Das mit der Liebe spiegeln ist meistens bie mir selbst am schwierigsten. Ich hoffe das ich wieder mehr Menschen in mein Leben lassen kann und ich hoffe das ich Menschen treffen werde die mit mir lernen. Ich habe bevor ich meinen Seelenpartner getroffen habe keinen Kontakt zu meinem inneren Kind gehabt und heute ist es täglich da. Wir haben viele Wunden gemeinsam lösen können die aus Familiensystemen kamen oder aus alten Leben, ich wünsche jedem eine so tiefe und innige Verbindung und ich wünsche mir das ich so eine Verbindung auch mit anderen Teilen kann wenn auch vielleicht auf einer etwas anderen Ebene (keine Liebesbeziehung). Ich hoffe ich finde bald mehr Menschen die mich sehen können und nicht nur hören (also ich meine das nicht abwertend oder so weil ich kann bei den meisten Menschen auch nicht hinein sehen). Danke Didi.

    Lg
     
  6. Diddi

    Diddi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2005
    Beiträge:
    1.583
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Liebe Baer,

    manche Seelen, die hier als Mensch auf diese Erde kommen, fühlen sich ein bisschen fremd hier,
    so als ob sie sich nicht so ganz im klaren darüber sind, warum sie hergekommen sind.
    Ich kenne das nur zu gut.
    Wir sind als Helfer hier, als Heiler und Lehrer, in dieser ganz besonderen Zeit für diesen Planeten.
    Wir hatten irgendwann schon alle Erfahrungen gemacht, die wir für unsere Seele machen wollten,
    aber dann haben wir gesehen, dass diese Erde uns braucht, und wir sind wieder hergekommen.
    Nicht nur einmal, sondern sehr oft, denn wir sind nochmal durch jede Form von Dunkelheit hindurchgegangen,
    die es hier gibt. Wir haben das getan, um die Dunkelheit zu verstehen, um selbst zu fühlen,
    wie sie arbeitet, und um sie aus diesem Wissen heraus Heilen zu helfen.
    Das ist der tiefere Sinn.
    Deshalb sitzt irgendwo tief drinnen oft das Gefühl, dass man dies eigentlich alles nicht mehr braucht,
    durch das man hindurchgeht.
    Aber wir haben diesen Weg selbst so gewählt, und je mehr wir uns daran erinnern,
    desto besser verstehen wir uns selbst, und wir verstehen, warum wir durch all das durchgegangen sind,
    was jetzt alles an Schatten in uns selbst an die Oberfläche kommt,
    weil wir es zuerst an uns selbst heilen wollen, um diesen Prozess zu verstehen,
    und ihn vorzuleben.
    Und um es nicht ganz so schwer zu haben, gibt es natürlich Verabredungen mit unserer Seelenfamilie,
    uns gegenseitig zu helfen. Je klarer wir das sehen, um so einfacher kann diese Hilfe in unser
    Leben kommen.
    Denn hier zu SEIN und das Leben zu leben und zu genießen, gehört dazu.

    Liebe Grüße,
    Diddi :kiss4:
     
  7. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Hallo Baer,

    wie erkennt man eine Seelenschwester ?

    Der Augenkontakt muss länger als 5 Minuten sein und du darfst keine Angst davor haben, ihr Tief in die Augen zu schauen. Fühlst du dich dann beruhigt, sanft, glücklich und sehr kindlich, dann könnte es sein das es eine Seelenschwester ist. Es muss eine Magie zwischen euch sein, egal ob du eine Seelenpartnerin hast, diese Magie weckt ein Gefühl von unbeschwertheit aus, so als wärst du ein Kind das mit seiner Schwester spielt. Wenn deine Seelenschwester dein inneres Kind weckt, dann ist es eine Seelenschwester.

    Das innere Kind in dir ist der Weg oder der Schlüssel zu deiner Seelenschwester.

    Gruss
    Baba

    Meine Seelenschwester hat mir geholfen das innere Kind in mir wiederzufinden, das ist der Schlüssel.
     
  8. Tinamaster

    Tinamaster Guest

    Hallo Diddi !!!

    Ich habe bei Dir das Gefühl , als sprächest Du aus meiner Seele !!
    In allem , was Du auch sagst , oder schreibst , kann ich immer nur sagen ,
    ja , so empfinde ich auch , ja , so sehe ich das auch !! Es ist schön Dich hier lesen zu können !!
    Liebe grüsse Tina
     
  9. Baer

    Baer Guest

     
  10. Baer

    Baer Guest

    Werbung:
    Also als Lehrer(in) scheiter ich grundsätzlich weil ich einfach irgendwie zu jung bin um anderen was sagen zu können, ich weiß zwar viel aber ich bin nicht weise und so also nicht in der Lage diese Verantwortung schon zu tragen.

    Verstehe ich nicht so ganz? Also ich verstehe schon das die Dunkelheit geheilt werden soll und in ihre Schranken gewiesen und ich habe leider auch schon sehr viele Erfahrungen mit ihr gemacht aber was ist da der tiefere Sinn? Das ich sie erkenne? Das ich mit ihr Arbeite? Das ich die Angst in mir annehmen kann? Kannst du´s deffinieren?

    Sorry das ich jetzt so kritisch bin, aber ich habe nicht das Gefühl das ich es nicht mehr brauche sondern ich entscheide mich dazu es nicht mehr zu brauchen und löse es auf. Man muss noch einmal durch die Schmerzen durch aber dann ist man wieder lebendig und alles ist vergessen und vergeben. Wer sich gegen das Leiden entscheidet (im Sinne von annehmen) wird es nicht lange bei sich haben.

    Verantwortung. Das ist gut.




    Ich glaube auch das mein Seelenpartner da ist um mit mir ein schönes Leben zu haben, es ist schön jemanden bei sich zu haben der... ich kann´s einfach nicht in Worte fassen das würde sich sowieso zu kitschig anhören und irgendeiner würde wieder kommen und Fragen: Bist du dir denn sicher? Also die liebe Sicherheit vielleicht eröffne ich das heut noch als neues Thema.

    Danke dir Didi für deine liebe Antwort.

    Lg Baer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. engel23
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.468

Diese Seite empfehlen