1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

seelenabspaltung / seelenrückholung

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von underyourspell, 23. Juni 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. underyourspell

    underyourspell Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    hallo ihr lieben,

    ich weiß, dass es sich eigentlich nicht gehört, als "neue" in einem forum gleich mit den eigenen problemen reinzutrampeln und ich um hilfe zu betteln.

    dennoch kann ich nicht anders, weil ich wirklich dringend hilfe brauche! vielleicht versteht mich ja jemand. alle anderen bitte ich, mein posting zu überlesen.

    meine vorgeschichte - hier vorerst nur in stichpunkten - ist die folgende:

    ich komme aus einer völlig kaputten familie, in der man über nichts miteinander spricht. schon gar nicht über gefühle oder zuneigung. zudem sind alle sehr - im wahrsten sinne des wortes! - scheinheilig und als universelle antwort auf so gut wie jede frage passt "weil das in der bibel steht" bzw. "weil gott es so will".

    meine mutter starb, als ich 7 jahre alt war. schon länger als ein jahr vorher litt sie an einer krebserkrankung und siechte im zimmer neben meinem kinderzimmer vor sich hin. ich sah sie zuletzt, als ich gerade 6 geworden war.

    18 monate später heiratete mein vater erneut ("damit das kind eine mutter hat") eine frau, die als "mutter" nicht ungeeigneter hätte sein können. selbst emotional völlig verkrüppelt, sorgte sie dafür, dass ich mich zu hause nie mehr wirklich wohlfühlte. oft sprach sie tagelang nicht mit mir. und mein vater sah nur hilflos zu.

    als folge zog ich mich immer mehr in mich selbst zurück. ich hab heute nur noch sehr bruchstückhafte erinnerungen an meine kindheit. wie ich mich gefühlt habe, weiß ich gar nicht mehr. die erinnerung an meine gefühle setzt erst bei 15-16 jahren wieder ein.


    nun weiß ich endlich, was mit mir passiert ist. ich bin nicht irre und ich bin auch nicht krank. mir fehlt ein teil meiner seele.

    schon immer, verstärkt aber seit einigen wochen, fühle ich, dass mich etwas "am boden hält" und so "am fliegen hindert". ich weiß, ich könnte viel mehr, als ich jetzt kann. ich bin viel mehr, als ich jetzt bin. und ich kann viel mehr fühlen, als ich jetzt fühle.

    der dicke knoten in mir zieht sich immer weiter zu und dehnt sich gleichzeitig immer weiter aus. es scheint, als wäre ich immer weniger ich selbst.

    und das will ich nicht. ich will ich sein. ich will ganz sein und ich will das endlich auch zeigen können.

    bei einem vortrag über AD(H)S erfuhr ich am wochenende ansatzweise etwas über dissoziation und fand mich darin in ansätzen durchaus wieder. bei weiterer recherche im netz stieß ich auf eine seite, die das so beschreibt:


    "Im Laufe unseres Lebens haben wir alle schon Situationen oder Traumata erlebt, die wir wissentlich und unwissentlich nicht ganz verarbeitet haben. Damit die Seele und damit auch der Körper, der gesamte Mensch, den Schmerz eines Traumas überleben kann, spalten sich Anteile der Seele ab, die in Bereiche gelangen, die wir nicht mit unseren physischen Augen sehen können.
    Die Seelenabspaltung ist wie auch das Verdrängen von Erinnerungen (Gedächtnisverlust) ein Schutzsystem, damit wir überleben können.
    Das System Mensch ist z.B. nach einem Unfall so sehr damit beschäftigt, den Körper am leben zu erhalten, das der seelische Aspekt einfach in den Hintergrund rücken muß.
    Es kann Jahre oder Jahrzehnte dauern, bis ein Anteil wieder bereit ist, zurück nach Hause zu kommen.
    Die Anteile sind in ihrem Schmerz gefangen, sie nehmen die Veränderungen nicht wahr und haben Angst zurück zu kommen.
    Durch eine Seelenabspaltung geht eine Fähigkeit oder Kraft verloren, die dem Klienten nicht zur Verfügung steht."


    mir blieb nur noch der mund offen stehen. genau das ist es, was ich fühle und ich weiß, dass das die ursache all der negativen gefühle ist.

    wie finde ich nun jemanden, der mir helfen kann? kann ich mir selber helfen?

    vielen dank für eure hilfe!
     
  2. Buche

    Buche Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Ostwestfalen-Lippe
    Hallo underyourspell,

    Eine Seelenabspaltung ist in der Tat ein Thema für einen Schamanen und es ist
    gut möglich, daß Dir so etwas passiert ist.

    Zunächst habe ich aber eine große Bitte an Dich: Ich weiß, daß Du Dein Problem
    dringend lösen möchtest, aber bitte setze Dich nicht unter Zeitdruck.
    Es ist leider so, daß es viele gibt, die nur Dein Bestes wollen - Dein Geld.

    Sammle zunächst Informationen darüber, wie schamanisches Arbeiten und insbesondere
    eine Seelenrückführung funktioniert. Stelle weitere Fragen hier und an anderen
    Stellen dazu. Vielleicht findest Du jemanden, dem schon mal ein Teil seiner
    Seele zurückgebracht wurde.
    Ich habe mir selbst einmal einen (kleinen) Teil meiner Seele zurückgeholt, aber
    das passierte in einem komplett anderen Zusammenhang und würde Dir vermutlich
    nicht weiterhelfen. Es mag Dir nur als Bestätigung dienen daß so etwas möglich ist.

    Am besten über eine Empfehlung durch eine Person, deren Urteil Du vertraust.
    Eine eigenes objektives Urteil zu bilden dürfte in Deiner Situation schwer sein,
    da Du dir natürlich nichts sehnlicher wünschst als Deinen verlorenen Seelenteil
    zurückzubekommen. Da neigt man leicht zum Wunschdenken.

    Du kannst selbst lernen, den Weg des Schamanen zu gehen. Erwarte dabei keine
    schnellen Erfolge; es braucht viele Jahre Erfahrung um eine Seelenrückholung
    zu machen. Aber auch der Weg kann schon das Ziel sein: Zu lernen den Weg zu
    gehen ist eine sehr schöne und positive Erfahrung, die Dir einen ganz neuen
    Zugang zum Leben geben kann.


    Liebe Grüße von der Buche
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    versuche es mit: "Die Vergangenheit ist vorbei" Ich kann sie nicht mehr ändern, aber das beste aus meinem Leben noch machen.
     
  4. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.683
    Ort:
    Berlin
    der rat von buche, dich vorher über schamanismus zu erkundigen, ist ein guter.
    ansonsten sitzt du jedem selbsternannten heini auf, der meditationsreisen als schamanische reise verkauft, das auch noch selber glaubt, und keine ahnung hat, wie er arbeitet muß.
    dich von jemanden beraten zu lassen, ist auch gut. allerdings nur dann wenn dieser jemand auch ahnung hat von schamanismus. ansonsten ist es dasselbe - die person denkt, irgendein medi-anbieter der sich schamane nennt, ist gut, weil sie selber dort so "tolle entspannung" erlebt hat.
    da mittlerweile ja dreiviertel esodeutschland der meinung ist zu wissen, was schamanismus ist, ist die gefahr groß, das dir pfuscher empfohlen werden.
    merk ich ja selber, wenn ich an die diversen pn denke, die mir geschickt werden aus völlig abstrusen anliegen raus, weil man der meinung ist, das muß mit schamanismus was zu tun haben.

    zum seelenverlust selber sei gesagt - ob wirklich ein solcher vorliegt, muß sowieso erst festgestellt werden. einfach so zu sagen - ja das ist ein seelenverlust, ohne das vorher angereist zu haben, zeigt schon jemanden, der eh keine ahnung hat.
    bei deiner vorgeschichte ist natürlich eine große wahrscheinlichkeit gegeben.... obs wirklich so ist, zeigt sich erst bei der schamanischen reise.

    grützli
    lucia
     
    ralrene gefällt das.
  5. CunningFalcon

    CunningFalcon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Bad Ischl
    Obwohl dieser Beitrag schon älter ist kann ich dennoch sagen was passiert ist...

    Abspaltung von Seelenanteilen:
    Kommt es zu einem Traum und überlastet es die Seele emotional, packt die Seele das Trauma in ein Packet und gibt es ab. Typisches Phänomen ist, dass man sich nicht mehr daran erinnern kann was bei dem Zwischenfall passiert ist. Wenn die Seele dazu bereit ist, sollte es ein Schamane zurückholen. Der Vorgang einer Rückholung ist auf schamanische Weise sicherlich der sensibelste, da man auf den verlorenen Seelenanteil direkt eingehen kann und ihn bitten kann, damit er sich wieder verbindet. Wenn er noch etwas dafür will, muss man das auch tun, ansonsten droht es, dass er sich wieder trennt. Ein Seelenanteil lässt sich auch über Hellsichtigkeit zurückholen, dass am schnellsten und einfachsten geht und genauso über Weiße Magie. Nur ist das seelisch gesehen ein ziemlich brutaler Eingriff. Dennoch kann man auch mit diesen Heilmethoden mit den Seelenanteil Kontakt aufnehmen und ihn fragen, was zu tun ist.

    ADHS ist in deinem Fall klar zu verstehen. Eine Seele, die aus der Tierwelt aufsteigt, wurde zuvor von einer Gruppenseele auf spirituellen Wege wie eine Mutter betreut. Nun ist sie zur menschlichen Seele aufgestiegen. Nur der Schutzgeist kümmert sich nun um sie, speziell in der ersten oder zweiten Reinkarnation tritt das ADHS Syndrom auf. Dem Kind wird nicht genügend Liebe auf der materiellen Welt zu teil, auf spirituellem Wege gibt es sie nicht mehr. Und wenn genau so etwas auftritt wie bei dir, dass die Mutter im Kindesalter verstirbt und das Kind keine mütterliche Liebe mehr bekommt, sind das die Voraussetzungen dafür, dass sich das ADHS Syndrom ergeben kann.

    ADHS ist medizinisch nicht heilbar, aber über spirituellen Wege sehr wohl. Ich nenne es die Herz-Chakra-Heilung. Damit kann am einfachsten auf das Unterbewusstsein zugegriffen werden und die Verbindungen wieder richtiggestellt werden. Asthma ist auf gleichem Wege auf dieser Art heilbar, Autismus nur, wenn die viel zu geringe Anzahl von Seelenanteile aufgehoben wird, dh wenn diese zuvor zurückgeholt werden. Auch hier können Verbindungen nicht zustande kommen, aber in diesem Fall, da zuviele Seelenanteile fehlen.
     
    nakano gefällt das.
  6. nakano

    nakano Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Linz Oberösterreich
    Werbung:
    Ich habe das Buch - Auf der Suche nach der verlorenen Seele von Sandra Ingermann - gelesen. Ich kann es empfehlen, man bekommt mal einen guten Einblick, was mit Seelenrückholung gemeint ist und es sind praktische Beispiele angegeben.
     
  7. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Schamanische Heilung basiert auf Individualmethodik, jeder einzelne Fall ist ausnahmslos gesondert zu behandeln.

    Was du hier von dir gibst, ist heiße Luft auf hohem Niveau.
     
    Anevay und SoulCat gefällt das.
  8. CunningFalcon

    CunningFalcon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Bad Ischl
    Mir fällt verstärkt auf, dass hier in diesem Forum massiv gegen konstruktive Beiträge vorgegangen wird und dann kommt noch 'xx gefällt das'. Esoteriker sollten sich dazu gesinnen, sich gegenseitig auf ein Vorankommen zu konzentrieren. Mit dieser Art, alles ist schlecht, was nicht meiner Meinung entspricht hat absolut nichts mit Göttlichen Liebe und Entfaltung seiner seelischen Fähigkeiten zu tun. Ich würde es vorziehen hier einen liebevolleren Umgang zu sehen, so wie man es bei den Forenregeln bei der Anmeldung akzeptiert hat.
     
    Glückskeks333 und SoulCat gefällt das.
  9. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.510
    Nö. Ist'ne genetische Angelegenheit, die den Botenstoffwechsel im Hirnkasterl betrifft.

    Hat mit Seelenrückholung aber auch nix zu tun. Wenn man da unbedingt schamanisch draufschauen möchte, ist es eher etwas, dass mit dem Wesen der Wahrnehmung zu tun hat. Munkel ich mal einfach so intuitiv. *g*

    Lg
    Any
     
  10. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Werbung:
    Das mit der genetischen Angelegenheit...wer publiziert sowas, das wär mir vollkommen neu?

    Falls du auf Impulskontrollsteuerung und Dopaminmangel hinauswillst...da gibt es zwar Beobachtungen in den betreffenden Hirnarealen, das Krankheitsbild gilt aber nach wie vor als psychisch, solange der mögl. Zusammenhang nicht wissenschaftl. nachgewiesen ist. Dazu kommt ja auch noch, daß andere Krankheitsbilder mit einhergehen, was die Isolierung etwas erschwert. Wie auch immer...das hat mit Schamanismus nichts zu tun, da hast du recht.


    Wenn man schamanisch drauf schauen möchte... ausschlaggebend! Ohne Reise schon alles wissen...ach was, ich sag dazu nix mehr...xD
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen