1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelen suchen sich Ihre Eltern aus?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Chiara-Lena, 28. Oktober 2012.

  1. Chiara-Lena

    Chiara-Lena Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    365
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo ihr lieben Forumsmitglieder

    Ich weiss sonst nicht wo das hin passt und hoffe ich bin hier richtig. Ich habe neulich gelesen, dass Seelen sich ihre Eltern aussuchen. Also ist es somit ja eigentlich Bestimmung ob man Kinder bekommt oder nicht.
    Für jemanden der keine Kinder kriegen kann, rein aus biologischer Sicht, ist das doch hart weil sich somit ja niemand für Ihn oder Sie entschieden hat? Kann man das so sehen?
    Aber was ist in der heutigen Zeit? Frau kann ja total selber bestimmen wann Sie Schwanger wird mit diesen super tollen zuverlässigen Verhütungsmitteln und was ist mit den Kindern die abgetrieben werden?
    Irgendwie mache ich mir darüber grad total viele Gedanken. Denkt ihr das es wirklich so ist? Wer kennt sich mit Seelen aus?
    Was ist mit Leuten die Kinder möchten aber den Partner dazu nicht finden? Ach, dieses Thema lässt mich einfach nicht los.

    Vielleicht könnt ihr mir eure Meinung dazu sagen?

    Danke und alles Liebe
     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Man muss halt nicht alles glauben nur weil es irgendwer geschrieben hat.. :rolleyes:

    Welches Kind würde sich schon einen pädophilen, gewalttätigen oder scher alkoholsüchtigen Vater aussuchen... Oder Eltern die in der Sahelzone leben wo es nix zu beissen gibt und wo es verhungern wird. Nach der Logik würden die ganzen Erziehungsversager keine Kinder bekommen weil eben kein Kind sie haben will und in irgendwelchen Elendsverhältnissen gäbe es auch weniger Kinder.
     
  3. Palo

    Palo Guest

    Versuche erst gar nicht mit Logik gegen Karmadrama anzuschreiben. Da stößte auf taube Ohren.
     
  4. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Äh, moment mal, "Kinder suchen sich ihre Eltern aus" hat absolut nichts mit der Vorstellung von Karma zu tun. Im Gegenteil, wenn du nach der Karmalehre gehst hast du keine Wahl.

    Im Buddhismus/Hinduismus geht man davon aus daß das Karma das man angesammelt hat und früheres Karma mit potentiellen Eltern darüber entscheidet wo und bei welchen Eltern man geboren wird. Um hier frei wählen und den Prozess der Wiedergeburt steuern zu können muss man sprituell und in der Meditation sehr weit fortgeschritten sien.
     
  5. Orangina

    Orangina Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    307
    Diesem Thema gegenüber bin ich ambivalent eingestellt.
    Einerseits bejahe ich deine Theorie, da ich selber "seltsame" Eltern habe und die Ablösung von ihnen mit genau dieser Theorie bewerkstelligte ("es hat seinen Sinn, mach das beste daraus").
    Andererseits übernehme ich nur die Verantwortung für MEIN Leben ;)
    Bei o.g. Themen wäre es anmassend, für mich, darüber zu urteilen...
     
  6. LightOFLife

    LightOFLife Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    265
    Ort:
    überall und nirgendwo
    Werbung:
    Hallo Chiara-Lena,

    Was mich betrifft- od meine Wahrheit- bin ich der Meinung, dass sich die Seelen durchaus ihre Eltern aussuchen. Die "schwierigen" Eltern oder "falschen" Eltern sind schon richtig- auch wenn man es nicht verstehen mag, hat das schon seinen Sinn. Es geht hier nämlich um die Weiterentwicklung der Seele- jede einzelne hat sich ihren Weg ausgesucht und beschlossen bestimmte Dinge in seinem aktuellen Leben zu leben und zu erfahren.
    Nein, ich sehe es anders, denn nicht nur, dass es viel öfter vorgekommen ist, dass die Ärzte einem Paar mitgeteilt hat, dass es keine Kinder bekommen kann und dann passiert das "Wunder" und die Frau wird schwanger sondern es gibt auch die Kinder die nicht biologischer Natur sind. Damit meine ich Kinder des Partners oder adoptierte Kinder. Sie alle haben sich auch ihre Adoptiveltern oder eben ihren Erziehungsberechtigen ausgesucht. Ich meine, viele Seelen haben einfach nur die Aufgabe einer anderen Seele den Weg in diese Welt zu ebnen- also in Form der Geburt- und dann ist ihr Teil der Abmachung erledigt. Wenn eine Seele also vor der Ankuft auf die Erde sich entschlossen hat Mutter zu werden, dann wird das auch geschehen- auch welche Weise auch immer.
    Und was die Abtreibungen angeht, ist es hier genauso. Nichts geschieht ohne das Einverstänis der beteiligten Seelen!- Also ist alles schon so richtig wie es ist. ;)

    Viel Licht und Liebe...


    LightOFLife
     
  7. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795


    Ich denke mal solche Ideen solltest du mal nicht in der Nähe von Menschen äussern die in ihrer Kindheit sexuell missbraucht worden sind und ihr Leben lang an posttraumatischen Symptomen leiden. Oder Menschen die im KZ gefoltert worden sind und das überlebt haben.

    ***Beleidigung und Provokation gelöscht, Luckysun***
     
  8. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    @LightOFLife
    ja ich seh es auch so,denn alles was passiert,hat seinen sinn und ist so ausgesucht worden,von allen beteiligten,als seele
     
  9. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795

    Ja, das möchte ich dich sagen hören wenn du in einem KZ krepierst oder auf einer Müllhalde lebst und dich von dem was du dort findest ernähren musst, oder wenn du in der Sahelzone in der nächsten Runde Verhungern mit dabei bist oder irgendwo in Afrika einem Gangrape zum Opfer fällst. Hier aus dem bequemen Leben im fetten Deutschland lebend llässt sich über sollcherlei Thesen gut rumlabern.

    Hey, das ist so zynisch daß mir einfach nur noch schlecht wird bei solchen verbalen Ergüssen.
     
  10. Nelly111

    Nelly111 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    1.173
    Werbung:
    ...oder, mit eben dieser Lebensweisheit
    "alles hat/te seinen Sinn"
    das Geschehene verabeiten und somit verstehen zu können und somit ihre Gegenwart glücklicher machen zu können
    ohne
    so , wie du in deinem SATZ es "beschreibst", zu reagieren!!!!!!!;)

    jeder Täter war zuerst immer ein Opfer und fast immer begonnen in dessen KINDHEIT
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen