1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelen oder einfach nur komische Dinge die passieren

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Biene2831, 14. Februar 2009.

  1. Biene2831

    Biene2831 Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo erstmal,

    seit ein paar Wochen, genau gesagt etwa 2 passieren wirklich sehr komische Dinge bei uns im Haus. Gibt es hier jemanden der vielleicht mal Kontakt aufnehmen kann um wem es sich hier bei uns im Haus handelt?

    Erstmal sollte ich euch kurz einige Dinge erklären was so passiert ist.
    Mein Sohn 2,5 Jahre steht immer an der Treppe im 2ten Stock und ruft einen Daniel. Leider kann er noch nicht so gut sprechen das ich mich mit ihm unterhalten könnte was da ist und was er sieht. Er steht einfach nur da und ruft- Daniel komm, komm Daniel und schaut erwartungsvoll die Treppe runter. Mein Mann hat einmal zu meinem Sohn gesagt: Frag mal Daniel wies ihm geht. Er sagte Daniel wie gehts, schaute in eine Richtung und lächelte. Mein Mann lächelte dann auch und sagte- dem Daniel gehts gut? Mein Sohn dann JA. Ich weiß nicht wie er auf den Namen Daniel kommt. Wir haben wieder Verwandte noch Bekannte noch Freunde die diesen Namen haben.
    Dazu sollte ich vielleicht auch sagen meine Mama ist am 18.12.08 hier in diesem Haus in dem wir seit 1.1 provisorisch mit eingezogen sind gestroben. Oft steht er auch an der Treppe und ruft Oma komm. Dann sag ich zu ihm WO ist die Oma denn. Er geht die Treppe runter in "ihr" Zimmer und sagt- COuch.
    ICh hab mal früher mit meiner Mutter Witze gemacht wenn sie mal stirbt hat sie gesagt "nervt" sie mich vom Jenseits weiter und ich hab dann nur gelacht und gesagt: Na danke, das kann ich gut gebrauchen das du mir dann alle Glühbirnen durchknallen lässt. Seit 2 Wochen haben wir ungelogen in 5 Zimmer jeden 2Tag die Glühbirnen gewechselt weil sie durchgebrannt sind. Egal ob Sparlampe oder Normal. Einmal hab ich den Geruch meiner mutter wahrgenommen als ich im 2ten Stock den Lichtschalter anmachen wollte und es hat laut geknallt und die Birne war durch. Der Geruch war innerhalb von 2 Sekunden wieder weg. Vor 3 Tagen als mein Mann und mein Sohn schon schliefen bin ich etwas später ins Bett, weil ich noch ein bisschen im Internet war. Als ich dann sehr müde geworden war gegen 23 Uhr bin ich auch ins Bett. Als ich ins Bett ging hab ich vergessen den Pc auszuschalten. Der pc steht im Flur vor dem Schlafzimmer. Als ich im Bett lag war alles so still außer der Pc. Dieses Gerüsch machte mich verrückt, aber ich entschloss mich nicht nochmal aufzustehen weil ich irgendwie ein komisches Gefühl hatte obwohl ich seit Tagen das Licht im Flur anlasse. Irgendwann bin ich dann eingeschlafen nachdem ich mir viele Gedanken gemacht hab und innerlich lachen musste und schmunzeln wegen dem Pc, denn meine Mutter hasste es wenn jemand den Pc über NAcht anlies. Der stört beim schlafen etc etc.. Nachts bin ich dann wachgeworden im Halbschlaf und hab Zigaretten rauch gerochen. Hab mir dann gedacht, na toll warum ist mein Mann jetzt mitten in der Nacht wach?! Hab mich dann umgedreht und er lag schlafend neben mir. Hab mir nichts dabei gedacht und hab weitergeschlafen. Morgends sind wir dann alle aufgestanden und der Pc war ausgeschlatet+Monitor. Klar hab ich dran gedacht, was ist wenn wir nen Stromausfall hatten aber dann wäre der Monitor nicht ausgeschalten sondern der Schalter würde blinken. (ich hoffe ihr wisst was ich meine) Mein Mann ist nachts auch nicht aufgestanden versicherte er mir, weil ich ihn auf den Zigarettenrauch ansprach und warum der Pc aus ist. Er sagte er war es nicht weil das erste was er gemacht hätte wäre seinen Pc-Tisch aufgeräumt weil ich Nachts einiges liegen gelassen habe und er findet das nie so toll :lachen: ICh sah dann in den Aschenbecher und sah 4 Zigaretten. 3 davon waren so ausgedrückt wie ich es immer mache. eine davon war einfach nur ausgedrückt und so spiralförmig gedreht (ich hoffe ihr wisst was ich meine) Ich drücke meine immer flach aus. Naja komisch zu erklären. Wir haben dann nachgesehen ob jemand vielleicht im Haus war, aber ausgeschlossen. Alleine schon unser Hund hätte Alarm geschlagen das sogar die Nachbarn aufgewacht wären. Also ausgeschlossen.
    Ich weiß es hört sich alles sehr komisch an.

    Gestern kaufte sich mein Mann eine neue Grafikkarte für den Pc.
    Er sagte schon vorher, das er hofft das sein Netzteil im Pc das aushält. Also wurde erstmal alles in den Pc verbaut und bla.
    Mein Mann saß am Stuhl ich stand neben ihm und guckte auf den Bildschirm. Unser Sohn war in der Badewanne. Gleich im Badezimmer nebenan in das ich von meinem Standpunkt sehen konnte was er da so macht. Naja also ich stand neben meinen Mann und mein Mann saß. Aufeinmal machts bumm und der Pc ist aus. Mein Mann nur so, na toll jetzt ist mein Netzteil wirklich kaputt gegangen und er sagte immer er hofft das nicht noch mehr kaputt ist was eigentlich nichts ungewöhnliches ist wenn ein Netzteil durchbrennt.
    Ich hab mich angezogen und bin ein neues holen gefahren. Als ich zurückkam sagte mein Mann ob ich das war? Ich fragte ihn verwundert was? Er sagte,die die den Stecker aus der Steckdose gezogen hat, denn das Netzteil würde gehen nur jemand hatte den Stecker aus der 3Fachsteckdose gezogen. Ich hab ihn gefragt ob er spinnt, ob er meint ich kaufe gerne einfach so für 120€ ein neues und das ich das nicht war und unser Sohn war zu der Zeit in der Badewanne.Der Stecker ist wirklich schwer auszustecken und keiner von uns war überhaupt in der nähe der 3fach Steckdosenleiste.Ich hoffe ich konnte euch einigermaßen verständlich ein paar komische Sache hier bei uns schildern.

    Lg :umarmen:
     
  2. Desputia

    Desputia Guest

    GRINSSSSS- Für mich hört sich das so an, als ob Deine Mutter Eure Unterhaltung NICHT vergessen hat und nun Wort hält:

     
  3. APImember

    APImember Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Wien
    Hallo liebe Biene2831,

    hoffe du stichst nicht, hihi, bisschen spaß muss sein.
    ja das hört sich ganz nach deiner mutter an, muss ich schon sagen...
    kennt dein sohn aus dem kindergarten einen daniel? oder vielleicht hat er das auch im tv aufgeschnappt? es kann ja auch sein dass er einen unsichtbaren freund hat, kinder nehmen oft noch viel mehr wahr als wir, die wir schon nur mehr weltliche dinge sehen.
    wenn deine mutter da ist und es dich stört was sie macht kannst du ihr das ja mitteilen. verstorbene nehmen die gefühle und gedanken ganz deutlich wahr und normalerweise sollte sie darauf reagieren. vielleicht solltest du das ja mal vor dem schlafen gehen versuchen, wenn du so kurz vorm einschlafen bist und die alltäglichen dinge sich im hintergrund befinden? manchmal kann man so auch kontakt aufnehmen und sich mit den verstorbenen ( natürlich auch mit lebenden) unterhalten.
    es wäre vielleicht sinnvoll die elektrischen strahlungen in der wohnung zu messen, damit ihr sicher sein könnt dass es ein oder kein defekt in den letungen ist.
    liebe grüße, nicole
     
  4. lelek

    lelek Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2007
    Beiträge:
    395
    Ort:
    Ungarn
    Seelen gehen normalerweise nach Ihrem Ableben. Es sei denn, sie finden den Weg nicht (passiert oft bei Menschen, die sehr wenig Glauben hatten) oder sie werden durch etwas zurückgehalten bzw. wollen noch etwas erledigen (z.B. jemanden auf etwas aufmerksam machen, jemanden helfen, warten auf Verzeihung bzw. möchten jemanden Verzeihen ...)

    Körperlich nimmt man Seelen durch ein Kältegefühl, Schmerzen im Unterleib, den Beinen, Nervosität, Unruhe ... war. Es kann jedoch auch anders sein.

    Ein Medium könnte Euch sicher helfen.

    Lelek
     
  5. Desputia

    Desputia Guest

    Hm, und eine Seele die nichts von dem was Du oben geschrieben hast, hat, was macht die?

    Sich nicht melden? :rolleyes:
     
  6. Biene2831

    Biene2831 Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    :kiss4:Vielen Vielen Dank für eure Antworten. Die Leitungen wurden vor ein paar Jahren durchgemessen, weil einige neue LEitungen gelegt worden sind.
    1 Tag nachdem meine Mutter gestroben ist hab ich mich in Ihr Zimmer gesetzt in dem sie plötzlich starb und hab mich von Ihr verabschiedet und Ihr verziehen und sie gehen lassen und Ihr gesagt wir werden sie nie vergessen und sie soll gut ankommen und ich hoffe sie hat viele Bekannte Gesichter wie Ihren Vater usw. getroffen. ICh halte sie auch nicht. In unserer früheren Wohnung hab ich durchaus Seelen gespürt und dies wurde mir auch bestätigt. Ich hab auch einiges gesehen damals. NUR HIER in dem Haus sehe ich nichts. Ab und an ein dummes Gefühl nachts und ich gehe ungern an dem Zimmer vorbei an dem meine Mutter starb, weil ich noch all die Wiederbelebungsversuche von den Notärzten im Kopf hab und sich dann ein Kleiner Film bei mir abspielt. Was aber auch Normal ist denke ich bei so einer Situation.
    KLar Schmerzen in den Beinen, Nervösität, Unterleibschmerzen hab ich, aber ich führe das auf das zurück, das im moment eben unser Leben ein bisschen durcheinander ist, weil wir wie oben schon erwähnt provisorisch zu dritt+Katzen und Hund hier bei meinem Vater eingezogen sind, weil wir vor hatten weiter wegzuziehen und wir wollten in dieser Situation meinen Vater nicht alleine lassen. Meine Vater ist noch jung(55) und war Anfangs echt druch denk Wind. Sie kannten sich doch ewig und waren trotz ab und an schlechten Zeiten ewig zusammen. Also sprich die Wohnsituation ist ein wenig stressig im moment bis wir was neues finden.
    Das ich bzw wir meine Mutte rhier halten, denk ich nicht. Eher vielleicht das sie hier sein will wegen meinem Sohn weil er ihr ein und alles war und weil sie sich sehr drauf gefreut hätte mit uns allen unter einem Dach zu wohnen.
    ABER wie gesagt bis auf einmal das ich kurz für 2 Sekunden den Geruch wargenommen hab, spüre ich nichts. ICh spüre sie nicht. Hab schon viel gelesen das Familienmitglieder ihre Lieben noch spüren etc. aber das war nicht so bei mir. Was ich auch sehr komisch fande. Es war einfach eine Leere. Einfach eine Leere und das sie weg ist. Ich weiß auch das meine Mutter weiß das ich mich viel mit Esoterik beschäftige und das ich nicht aufgeben würde nach Gründen und Dingen zusuchen warum und wieso und das ich auch versuchen würde Kontakt aufzunehmen. Vielleicht ist das alles ein Anstoß das ich endlich KOntakt aufnehme, weil sie noch was sagen will und bloß irgendwie nicht durchkommt zu mir auf diese Art und Weise. Ich denke oder ich weiß Wir haben uns noch einiges zu sagen. Es war einfach zu plötzlich und unerwartet das sie gegangen ist mit 56 Jahren. Sie wollte noch einiges erleben, besonders im Zusammenhang mit meinem Sohn.
    Um auf meinen Sohn zurückzukommen.
    Mein Sohn geht noch nicht in den Kindergarten weil wir eben maximal noch 2 MOnate hier bleiben in dieser Stadt. (hoffe ich)
    Also klar er kann den Namen Daniel aus dem Fernsehen haben, möglich ist alles. Da muss er schon extrem fasziniert von dem Namen sein. Er ruft ihn ja als ob er wirklich da wäre. Seit 1 Woche ist aber alles ruhig um Daniel.
    Damals in unserer alten Wohnung hat er immer eine alte Frau gesehen im Bad und vor dem Bett. War sehr gruselig wenn er immer auf sie gezeigt hat und geweint hat und richtig verstört war. Sie wollte ihm anscheinend nichts gutes. Bei Daniel ist es so als würde er ih kennen oder bzw. er sehr nett zu ihm sein. Also keine Bedrohung darstellen.
    Ich weiß ja auch nicht. Klar ich hab noch viel Fragen an meine Mutter, hab auch anfangs auf ein Zeichen von Ihr gewartet und auch viel geträumt. Sie ist mir im Traum erschienen und hat mir ihren Vater vorgestellt und da waren noch einige "MEnschen" mehr im Raum bei uns. Sie erklärten mir das der Tot nicht schlimm ist und das hier alles sehr schön ist schöner als auf der Erde. Ich hab dann gelacht und gesagt: Dann ist es doch besser ich sterbe auch und bleib hier. Beide waren ganz entsetzt und hab Nein gesagt, mich würde man noch auf der Erde brauchen und das es keine gute Idee wäre.
    Mein erster Traum 4 Tage nach dem Tot meiner Mutter war das ich sie gesehen hab auch wieder in einem unbekannten Zimmer. Sie kam mit einer Frau die draußen wartete. ICh sagte zu ihr das ich nicht will das sie tot ist und sie soll wieder kommen. Sie sagte Biene du weißt das das nicht geht. Ich hab geweint und gesagt Ja ich weiß, aber trotzdem komm bitte wieder, das alles geht nicht ohne dich. Sie schaute mich überlegend an und überlegt einige Sekunden und das sagte nochmal, Du weißt das das nicht geht. Ich hab dann gesagt OK, ich lasse dich gehen- ich weiß ja selbst das du nicht mehr zurück kommen kannst und sie ging zu dieser Frau zurück total fröhlich und ging mit ihr weg. Das war mein erster Traum von Ihr. Der 2te war eben als sie mir ihren Vater vorgestellt hatte.

    Nochmals vielen Dank für die Antworten. Vielleicht meldet sich hier noch ein MEdium.

    Lg Biene
     
  7. Biene2831

    Biene2831 Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Bayern
    SORRY:confused:
    Nachtrag: paar Tage nachdem Tot meiner Mutter summte bzw trällerte mein lieber Sohn immer ein Lied. ICh und mein Mann haben immer überlegt was das für ein Lied sein könnte. Das hat er damals das erste Mal gemacht und wir waren so erstaunt weil es sich so korrekt anhörte.
    Als ich dann mal am kochen war saßen mein Sohn und Mann vorm Pc und ich bat sie einfach mal bisschen Musik zu machen das ich Unterhlaten hab,
    Sie blätterten in Youtube und wir hörten Musik. Aufeinmal klickte mein Mann auf ein Lied von Linkin Park- das wir nicht kannten. Mein Sohn war sofort aus dem Häuschen und trällerte mit. Die Melodie die er Tage zuvor jeden Tag trällerte. Überrascht stellten wir fest als er lautstart mit "trällerte" aus ganzen Herzen das es sich wirklich im dieses Lied handelte. Beim Refrain war er wirklich nicht mehr am Stuhl zu halten und hüpfte mit.
    Ich füg euch mal den Link ein. Ich fand die Übersetzung auf deutsch sehr sehr verwunderlich.
    http://www.myvideo.de/watch/5548036/linkin_park_leave_all_out_the_rest_deutsch

    Leider hab ich die Deutsche Übersetzung auf Youtube nicht mehr gefunden, deshalb Myvideo.
    ( der Nachtrag kam jetzt weil mein Sohn gerade eben wieder die Melodie summte.)

    Nochmals vielen Dank für die Antworten. Vielleicht meldet sich hier noch ein MEdium.

    Lg Biene
     
  8. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Hallo Biene :)

    Als ich Deine Geschichte mit Deinem Sohn las , fiehl mir wieder etwas ein.
    Eine frühere Arbeitskollegin von mir meinte vor drei Jahren , dass sie mir unbedingt etwas erzählen muss. Sie war ganz aufgeregt.
    Sie erzählte mir , dass sie am abend zuvor in einem Buch von Louise Hay über Engel las. Als ihr plötzlich wieder etwas einfiehl.
    Ihre Tochte , damals zwei Jahre redete immer mit einem unsichtbaren Tommy.
    Sie musste beim Eindecken des Tisches immer ein Gedeck für Tommy auch dazustellen. Wenn sie die Kleine zu Bett brachte musste sie auch Tommy einen Gutenachtkuss geben. Erzählte mir noch einige andere Dinge. Sie glaubte damals dass mit ihrer Tochter etwas nichts stimmte. Und fuhr besorgt mit ihrem Mann in eine Uniklinik um die Gehirnströme von ihr zu messen. *lol*
    Aber die Ärzte fanden nichts ungewöhnliches. Und nun , Jahre später , die Tochter ist inzwischen Erwachsen , hat ihr Abitur bestens bestanden und lebt in Amerika sehr erfolgreich. Nun las sie in jenem Buch über Engel. Und wusste nun , dass ihre Tochter wirklich etwas mit Tommy erlebte.

    Zu den Erlebnissen in Eurem Haus könnte ich mir schon vorstellen dass es mit Deiner Mutter zu tun hat. Ich habe schon viel darüber gehört , dass sie sich bemerkbar machen können. James von Praah schrieb und erzählte ebenfalls darüber. Geh einfach nach Deinem Gefühl.
    Dass man bei näheren Familienmitglieder da noch etwas Angst hat , sie auch zu sehen , ist völlig normal.

    Liebe Grüße
    Bettina
     
  9. Biene2831

    Biene2831 Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2007
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Bayern
    Klar du hast recht, das ist bei Familienmitgliedern anders. Hab oft einen Jungen Mann vor mir gesehen oder eine Frau damals. Klar war ich erschrocken, sogar sehr, aber ich hab damit gelernt umzugehen. WAs ganz anderes wäre es wenn meine Mutter aufeinmal wieder vor mir stehen würde. Das ist glaub ich das was mich da ausbremst. Mein Mann sagte auch klar er wäre erst erschrocken aber für ihn wärs dann wiederrum normal und er würd versuchen mit ihr zu reden.
    Einmal hat mein Sohn auch ein 2ten Teller zum Abendbrot gestellt und beim hinstellen Daniel gesagt. ehrlich gesagt war ich in dem Augenblick voll erschrocken und hab den Teller einfach wieder weggenommen und habs dabei gelassen. War mir einfach alles zuviel im moment wenn er meine Mutter ruft und sie auf der couch sieht oder immer nach Daniel ruft und solche Sachen.
    Man kann ja zu seinem Kind auch nicht sagen, hey pass mal auf du spinnst was machst du da. verstehen würde er es sowieso nicht was ich jetzt aufeinmal von ihm will.
    UND was weiß ich was er wirklich sieht, leider leider kann er mir das auch nicht sagen oder ich kann ihn ausfragen, weil er noch nicht ganz in vollständigen Sätzen reden kann so das ichs verstehe und weiß gott wie oft hab ichs schon probiert ruhig drauf zu reagieren oder zu sagen ja ist da wirklich die Oma und für ihn ist das alles selbstverständlich. er hatte auch große probleme nach dem tot zu meiner schwiegermutter oma zu sagen. das wort oma war einfach weg. jetzt langsam gehts wieder und er sagt zu meiner schwiegermutter oma. auch an dem abend als meine mutter starb (gegen 18:30) um 20:15 rief mein vater an das was nicht stimmt ich soll sofort kommen, das er glaubt sie ist gestroben und er versucht hat sie wiederzubeleben bis der Notarzt kam hat er bis am anderen Tag keine Minute geschlafen.
    Hab auch schon viel von solchen Dingen gelesen das Kinder mehr wahrnehmen.

    :umarmen:02
     
  10. Sun42

    Sun42 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Beiträge:
    6.439
    Werbung:
    Die Frage stelle ich mir aber dabei. Wenn die Kinder unterstützung von den Eltern dabei bekommen , ist es denn nicht förderlich. Sie werden ohnehin mit ihren Gehirnhälften zum "umdenken" verformt.

    Ich weiß , dass kleine Kinder die ersten Jahre beide Gehirnhälften benutzen, daher auch oft vieles noch Wahrnehmen. Spätestens in der Schule und vielleicht auch schon im Kindergarten , beginnt ein umprogrammieren. Außer sie gehen in die Waldorfschule wo sie kreativ lernen. In den sonstigen Schulen wird linksorientiert gelehrt. Also mehr die linke Gehirnhälfte gefordert. Dass ist für mich auch einer der Gründe weshalb wir uns auch schwer tun , vor allem , wenn jemand (sowie auch ich) mehr rechts denkend ist.

    Liebe Grüße
    Bettina:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen