1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seelen Angriff bzw. stehlen von Seelen Anteilen ?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Shalimara, 27. September 2006.

  1. Shalimara

    Shalimara Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    SH
    Werbung:
    Hallo,

    mag Jemand erklären, wie so etwas möglich ist?

    Wie kann Jemand, der kein Magier oder Schamane das Wissen haben,
    wie das funktioniert?
    Reicht die Absicht?
    Passiert das unbewusst?
    Ist derjenige dann in einem früheren Leben mit solchen Techniken vertraut gewesen?
    Kann es eine Art Gegenangriff sein?
    Z.B. wenn einer zum anderen sagt: "Verreck' doch" das der andere sich unbewusst wehrt?

    Was passiert in der Seele desjenigen, der angegriffen wird?
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest

    naja es gibt ja auch schamanen, die nicht unbedingt zum wohle der gemeinschaft arbeiten, oder menschen die sehr wohl ein enormes wissen haben, es für sich selbst oder für andere schlimme dinge einsetzen.

    was ist mit hexer, magier, die versuchen jemanden zu verfluchen, die auch teilweise ins unterbewusstsein eindringen um dir was schlechtes zu tun, oder dich negativ zu beeinflussen.
     
  3. Shalimara

    Shalimara Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    SH
    Ich bin grad komplett missverstanden worden.

    Es geht um einen Menschen, der nichts,
    aber auch wirklich nichts mit Schmanismus, Magie o.ä. zu tun hat.
    Er lehnt das ab, hält es für Quatsch.
    Aber trotzdem schadet dieser Menschen anderen.
     
  4. zanzil

    zanzil Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    180
    Ort:
    Niederösterreich
    "er muss es nicht können, um es zu praktizieren"
    bei wem doch die schuld liegt sei dahingestellt.
    es kann doch sein dass solche dinge einfach unbewusst passieren und man selbst nichts dafür kann.
    es kann sein das das gegenüber das problem ist.
    also ich würde nicht davon ausgehen, dass dieser mensch böse ist.
    aber ich würde mal nachfragen ob er solche interessen hat.
    dann kannst du für dich abwegen ob du ihm helfen willst, ob er es böse meint oder ob du etwas anderes damit bezwecken willst.
     
  5. Shalimara

    Shalimara Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    SH
    Ich habe nie gesagt, dass der Mensch böse ist.
    Auch sprach ich nicht davon, dass Jemand Schuld ist bzw. hat
    oder es mit Absicht praktiziert.

    Dieser Mensch hat diesbezüglich ganz sicher keine Interessen,
    deswegen frage ich mich, ob es unbewusst aus einem karmischen Kontext
    übergreifen kann? Z.B. wenn 2 Menschen sich in einem früheren Leben
    in irgendeiner Form geschadetet haben und in diesem Leben nochmal zusammen kommen,
    um das Karma aufzulösen, es aber nicht können, weil die Dinge unbewusst passieren?
     
  6. Harser

    Harser Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    637
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Eine Folge, dass magische Themen tabuisiert sind, ist, dass viele Menschen unbewusst Schadensmagie einsetzen (Flüche, Verwünschungen, magische Worte, Energievampirismus), und viele sich überhaupt nicht schützen können, weil sie nichts davon wissen. Das ist ein Riesenproblem!

    Allerdings, der Threadtitel "Seelen Angriff bzw. stehlen von Seelen Anteilen" legt etwas anderes nahe, nämlich die bewusste Schadensmagie. Ich würde einmal behaupten, dass das bewusste Stehlen von Seelenanteilen etwas ziemlich schwieriges ist, aber ich kenne mich da auch nicht genug aus. Das unbewusste Stehlen von Seelenanteilen kommt mir ziemlich unmöglich vor.

    Es gibt natürlich einige Standards, sich gegen negative Magie zu wehren, und die müssten eigentlich reichen, um sich gegen unbewusste Attacken zu wappnen.

    Aber, Shalimara, deine Fragen kann ich nicht in dieser Allgemeinheit beantworten. Es gibt so viel, das möglich ist, auch wenn es selten ist.
     
  7. Krabat

    Krabat Guest

    hi, ich würde das unbewusste vorgehen nicht als seelenraub bezeichnen. jedoch besteht durchaus die möglichkeit, dass man einem menschen ohne absicht seelenteile "nimmt", dh diese teile können sich quasi zum selbstschutz abspalten.
    oft stehen zb sogar "gute" absichten dahinter. wenn zb ein kind seiner eingebung nicht nachgehen kann, weil die eltern dies ablehnen und sich etwas "besseres" für ihr kind vorstellen können. oder der arbeitnehmer, der sich nicht mehr von seinem arbeitsplatz trennen kann, weil er durch angst an den arbeitsplatz gefesselt ist. oder die hausfrau, die von ihrem mann geprügelt wird, und jeder fragt sich, warum verlässt sie ihn nicht. immer dann, wenn ein mensch genötigt ist, entgegen seiner seele zu handeln, kann sich der entsprechende teil abspalten. das trennen von seelenteilen ist eine art schutzmechanismus, zb bei einem unfall verlässt "etwas" das unfallopfer, um sich in sicherheit zu bringen. ist die gefahr vorüber, dann kommt der verlorene teil im günstigsten falle von alleine zurück.

    lg - samedi.
     
  8. Aine

    Aine Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Co. Leitrim, Irland
    Halli Hallo,

    ja, ich kann Samedi nur zustimmen. Das Annehmen fremder Seelenteile ereignet sich meist unbewusst. Ebenso ist es möglich, dass Seelenteile einfach ins "Irgendwo" oder "Nirgendwo" verschwinden, ohne dass überhaupt jemand etwas damit zu tun hat.

    Ein bewusster "Klau" von Seelenteilen wäre nicht sinnvoll, da ein von jemand anders angenommenes Seelenteil keinerlei Vorteil für jemand anderen hat, zu dem es nicht gehört. Er kann absolut nichts damit anfangen, beziehungsweise belastet sich damit eher noch. Dennoch ist es natürlich möglich, dass jemand auch bewusst anderen Seelenteile klaut, einfach um ihm zu schaden. Aber das wäre schon wirklich sehr böse.

    Langer Rede kurzer Sinn:

    Es ist möglich, dass Dein Bekannter unbewusst Seelenteile anderer annimmt. Aber er hat NICHTS davon, eher sogar nur Nachteile. Passieren tut das häufig bei Trennungen, wenn z.B. jemand seinen Partner nicht loslassen will, oder aber jemand aus "Mitleid" mit dem Partner quasi "freiwillig" einen Seelenteil bei diesem lässt. Es könnte auch aus sehr starkem Neid oder Eifersucht auf jemanden passieren, oder wenn man z.B. aus reinem Zufall an einen Ort kommt, an dem zuvor jemand ein Seelenteil verloren hat, z.B. durch einen Unfall, und dieses Seelenteil sich aus irgendeinem Grund (Angst, Schutzsuche, Ähnlichkeit mit dem eigentlichen Besitzer...) an einen "dranbackt"...

    In solchen Fällen gibt es aber Möglichkeiten, diese Seelenteile zurückzuschicken. Wenn Dein Bekannter dafür offen ist, könnte er das z.B. selbst im Rahmen eines Rituals tun. Oder er lässt sich die Seelenteile von jemandem extrahieren und lässt sie dann bewusst an ihren Bestimmungsort gehen.

    Wenn Du dazu nähere Auskünfte brauchst und sie Dir von Nutzen wären, sage einfach Bescheid...!

    Liebe Grüße von Aine
     
  9. Shalimara

    Shalimara Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    170
    Ort:
    SH
    Vielen Dank, ich habe ein gewisses Verständnis entwickeln können.
     
  10. Raeubertochter

    Raeubertochter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Bad Meinberg
    Werbung:
    Liebe Shalimara,

    ich würde gerne noch hinzufügen, dass Seelenraub eine alltägliche Angelegenheit ist und sie vor allem im engesten Familienkreis oder in der Beziehung geschieht. Meist gibt der beraubte seinen Seelenteil freiwillig her, aus Liebe.

    Ein Beispiel: Kinder schenken ihren Eltern Seelenteile, wenn es diesen nicht gut geht. Wenn sie unsicher sind, überfordert, verletzt etc. Das sind die Eltern wiederum meist, weil ihnen selber Seelenteile fehlen. Das Kind tut aus Liebe alles, was es kann um den Eltern zu helfen - es verleugnet Teile von sich und es schenkt den Eltern seine Energie. Die wissen das allerdings nicht und können mit dieser Energie auch wenig anfangen. Aber es schwächt das Kind.

    In Beziehungen ist es auch öfters so - man verzichtet aus Liebe auf einen eigenen Charakterzug, man nimmt sich zurück etc. - weil es dem anderen nicht gut geht. Häufig ist das ein Herschenken von Seelenteilen.

    Oder eben man will nciht loslassen - den Partner, der sich trennen will, das Kind, das seinen eigenen Weg gehen will. Und das Kind oder der Partner, aus Mitleid, lässt dann eben einen Teil seiner Seele zurück. Eine Verbindung bleibt bestehen, aber eine sehr ungesunde. Meist geschieht das aber eben genau, weil der Person, die nicht loslassen kann, bereits Seelenteile fehlen.

    Umgekehrt kann es auch sein, dass eine bestimmte Person, sei es wiederum in der Familie, der Beziehung, oder nehmen wir mal einen Lehrer, sehr autoritär und herrschsüchtig ist - auch da gibt man leicht mal einen Teil von sich her, um es dem anderen recht zu machen, um Verletzungen zu meiden, aus Angst.

    Seelen"raub" ist allso viel normaler als man denkt.

    Liebe Grüße

    Raeubertochter
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen