1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Seele der verstorbenen Katze besucht mich?

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Schattengänger, 21. November 2013.

  1. Schattengänger

    Schattengänger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hey ihr :)
    Mich quält seit längerem eine Frage: Im Juli 2012 ist meine Katze gestorben. Aufgrund verschiedener unheilbarer Krankheiten haben wir uns entschlossen, sie einschläfern zu lassen, um ihr unweigerlich auftretende Qualen zu ersparen.
    Ihr Tod hat mich sehr mit genommen, da ich mit ihr aufgewachsen bin, sie immer für mich da war und immer zu mir gekommen ist, wenn ich Streit mit meinen Eltern etc hatte, mich immer gefunden hat obwohl ich weit weg von zu Hause war und auch ziemlich versteckt (gute zwei Kilometer bin ich schon mal gegangen, um meinen Frust abzulassen).
    Nach ihrem Tod hatte ich ständig das Gefühl, dass sie noch da ist - ob ich ihr Schnurren hörte wenn ich nachts aufgewacht bin, das Gefühl gehabt hätte, sie wäre auf mein bett gesprungen und läge jetzt auf meinen Beinen, gedacht hätte, sie läge im Garten an ihren Lieblingsplätzen oder ständig von ihr geträumt habe.
    Zu Anfang habe ich gedacht dass ich mir das einbilde, weil ich sie so sehr vermisse, im Moment bin ich mir da aber überhaupt nicht mehr sicher, da es immer noch so istdass ich denke, das sie manchmal bei mir ist.
    Vor gut einem dreiviertel Jahr war ich bei meinem Freund und habe ihm erzählt, dass ich denke, dass meine Katze manchmal noch da ist, vor allem in Situationen, in denen ich von starken negativen Gefühlen bewegt werde.
    Er meinte darauf hin, dass er auch schon solche Erscheinungen hatte nachdem seine Oma gestorben war - dass er sie gerochen hat oder ihre Stimme gehört hat, beispielsweise.
    Als ich daraufhin angefangen habe zu weinen, hat er mich gefragt, ob sie wieder da ist und ich habe in dem Moment wirklich das Gefühl gehabt, dass sie neben meinem Kopf lag und in mein Ohr geschnurrt hat. Er meinte, ich soll sie los lassen und sie wegschicken. Ich konnte es aber nicht, habe plötzlich jedoch gemerkt dass das Gefühl dass sie da ist weg war und mein Herz ein Stückchen kälter wurde. Von da an hatte ich fast jede Nacht Albträume.
    Danach hatte ich lange Zeit nicht das Gefühl dass sie da ist, seit 5-6 Monaten allerdings schon wieder, wieder habe ich oft das Gefühl dass ich sie sehe, höre, spüre etc. Seit dem denke ich auch manchmal, dass ich einen Katzenschatten an der Wand gesehen habe oder Abends eine Katze an meinem Fenster vorbei geht (Im ersten Stock ohne Bäume und Nebengebäude aber unmöglich) und ich habe es oft, dass mich eine Katze im nebel vor dunkeln Kreaturen aus meinen Albträumen beschützt.
    Gestern habe ich gemeinsam mit meinem Freund einen Film geguckt und aus dem Augenwinkel habe ich an der Wand einen Schatten von einer Katze gesehen, als wenn sie vor dem Monitor längs gelaufen wäre, der Kater von ihm war aber nicht im Zimmer, somit kann er es nicht gewesen sein.
    Ich sagte es meinem freund und der meinte darauf hin, dass er auch manchmal das Gefühl hat, dass eine fremde Katze bei ihm im Zimmer ist, weil sein Kater dann immer völlig verrückt spielt, nicht bei ihm schlafen will und auch nicht an sein Fressen/Trinken/Klo geht, nachts ohne Grund Sachen herunter fallen (sein Kater ist ja nicht im Zimmer), es in seinem Zimmer nicht warm wird er selbst immer eiskalte Füße bekommt, die nicht so schnell wieder warm werden.

    Ich genieße es, dass ich das Gefühl habe, dass meine Katze noch bei mir ist, doch ich frage mich, warum. Ob sie bei mir bleiben möchte, nicht akzeptiert, dass wir ihr Leben leider so beenden mussten, oder ob sie noch etwas erledigen muss - ich weiß es nicht.
    Ich würde sehr gerne mit ihr kommunizieren, um ihr Ziel heraus zu finden - hat da jemand eine Idee wie ich das anstellen kann?
    oder ist es doch nur meine Einbildung?

    Liebe Grüße!:)
     
  2. Possibilities

    Possibilities Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    7.293
    Hallo Schattengänger,

    die Sehnsucht und die Trauer sind äußerst starke Gefühle.
    Ich vermute, dass auch Schuldgefühle eine große Rolle spielen.
    Die kenne ich auch - man meint, dass man den Tod der geliebten Katze hätte verhindern können/müssen oder wie in deinem Fall, die Euthanasie in Frage stellt.
    Das Herbeisehnen des geliebten Tieres ist ein ebenso dynamischer wie schöpferischer Mechanismus und da ist es ganz sicher so, dass man die Katze spürt, hört, sieht oder riecht.
    Ich weiß nicht, wie lange du mit deiner Katze gelebt hast, aber auch eine relativ kurze Zeit kann sehr intensiv gewesen sein.
    Ich glaube, dass die Liebe bleibt.

    Alles Gute
    Possibilities
     
  3. ZAUBERHEXERL

    ZAUBERHEXERL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.749
    Ort:
    in wien
    doch,das gibt es.mein kater kam auch hin und wieder zu besuch.ich dachte auch zuerst,mein jetziger kater gin vorbei ,aber das war er nicht,denn der ist weiss und der ander war rot.er strich auch so vorbei,habe ihm auch aus des augenwinkeln gesehen.ich glaub nicht, dass das schuldgefuehle sind,denn wenn man einem schwer kranken tier weitere schmerzen und leid erspart hat, braucht man keine schuldgefuehle zu haben.mein kater war auch sehr krank und deshalb habe ich ihn, auch auf rat der tieraerztin, einschlaefern lassen.
     
  4. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.173
    Ort:
    Deutschland
    freu dich doch eine geisterkatze hat nicht jeder:umarmen:
     
  5. Schattengänger

    Schattengänger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    4
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Ich bin mit der katze aufgewachsen, hatte sie an meiner seite seit ich 1 1/2 jahre alt bin
    Meine eltern meinten immer "als du klein warst hast du diese katze mit dir rum geschleppt als kissen missbraucht und sie manchmal regelrecht gequält - und diese katze hat dich geliebt"
    Als kleines kind wusste ich noch nicht, dass ich ihr wehtun kann, doch mit den Jahren hat es komplett aufgehört. Glücklicher Weise.
    Ich habe schon irgendwie schuld Gefühle - wenn wir früher zum arzt gefahren wären, hätten wir sie vielleicht retten können. Aber das ist eigentlich auch sehr unwahrscheinlich, da ihre leber die Funktion aufgegeben hatte und sie irgendeine sehr ansteckende katzenkrankheit hatte, bei der einschläfern die einzige methode war, um ihr qual und schmerzen zu ersparen.

    Hast du eine idee, wie ich mit ihr kommunizieren kann?
     
  6. XXXXX

    XXXXX Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2010
    Beiträge:
    98
    Werbung:
    Hallo,

    also, eine Katze lässt sich nicht "als Kissen missbrauchen". Wenn es ihr nicht gefallen hätte, dass du halb auf ihr liegst, wäre sie weggegangen, ganz einfach! Lass dir keine Schuldgefühle einreden!

    LG XXXXX
     
  7. Schattengänger

    Schattengänger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    4
    Der Spruch von meinen Eltern macht mir keine Schuldgefühle
    Schuld fühle ich nur, weil ich nich früher mit ihr zum Arzt gegangen bin ...

    (Übrigens Danke für deine nachricht XXXXX, aber leider kann ich noch nicht auf sie antworten, dafür bin ich zu kurz auf diesem Forum angemeldet)
     
  8. fhedor

    fhedor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    940
    Ort:
    München >< Ingolstadt


    Also, das mit den Schuldgefühlen kann ich nachvollziehen... die habe ich auch, u.zw. unserer Gini gegenüber... heute noch!

    Unsere Gingi starb vor 3 Jahren mit ihren 18 1/2 Jahren eines natürlichen Todes... ich hatte ein inniges Verhältnis zu ihr...

    [​IMG]

    ... aber... sie war zum Schluss so schwach, und es war klar, dass sie wohl an dem besagten Tag sterben würde.
    Ich legte sie in ihren Katzenkorb... und... anstatt dass ich sie empathisch in ihrem Sterbeprozess begleitete, nahm ich sie mit in den Garten und arbeitete (ziemlich egozentrisch) mit der lauten Kettensäge an meiner Holzskulptur.

    Ich merkte, wie sie darauf unruhig reagierte... aber leider nahm ich darauf keine Rücksicht.
    Danach nahm ich sie mit rein und tat den Korb zu meiner Frau und deren Schwester in die Küche und beschäftigte mich mit etwas anderem.

    Als meine Schwägerin ging, holte ich die Gini mitsamt Korb ins Wohnzimmer... ging dann aber wieder raus.

    Nun... als ich dann nach ca. 5 Minuten zurückkam, war sie gestorben ... ohne Begleitung...
    Ich empfinde es heute noch als ein Versagen von mit!

    Sie war nach ihrem Tod noch ziemlich lange bei uns... so ca. 2 Jahre.

    Wir wissen das deswegen, weil meine Frau verstorbene Wesen sehen kann (sowohl Tiere als auch Menschen... z.Z. besuchen uns täglich Verstorbene:
    mein Vater, mein Schwager, unser Nachbar... und auch dessen Bruder, der sich vor ca. 14 Tagen erschossen hat).

    Ich denke, die Gini ist aus ihrer eigenen positiven Gefühlen zu uns noch solange
    da gewesen... und wohl nicht, weil wir sie emotional festgehalten hatte!

    Wenn meine Frau sie wieder gesehen hatte, sagte sie mir das und ich redete dann zu ihr... ich denke, dass sie meine Gefühlslage dann spürte... denn dann kletterte sie auf meinen Schoß, wie mir meine Frau dann sagte.

    Liebe Grüße dir!
     
  9. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.173
    Ort:
    Deutschland
    ich wünsche mir dass mir meine katze wenn sie gestorben ist ein zeichen gibt dass es ihr gut geht. das wäre sehr wichtig für mich<3
     
  10. Himmelsleiter

    Himmelsleiter Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Bezirk Mattersburg / Bgld.
    Werbung:
    Daly deine Katze wird dir ein Zeichen geben.

    Ich hatte vor meinem jetzigen Hündchen einen Zwergschnauzer, der leider mit 5 Jahren an einem Herversagen verstarb.
    Ich habe sehr lange gebraucht, mir nochmals einen Hund anzuschaffen weil ich das Gefühl hatte, meine Butzi ist noch bei mir und es wäre ihr nicht recht, wenn ein anderer Hund ihren Platz einnehmen würde.

    Doch eines Tages habe ich das Gefühl gehabt, meine Butzi führt mich geradewegs zu dem trächtigen Weibchen, welche vor 6 Jahren ihre Babys zur Welt brachte.

    Ich habe die trächtige Hündin mit Erlaubnis der Besitzerin sehr oft besucht und mich für ein Mädchen angemeldet.
    Auch war ich bei der Geburt dabei und ich hatte immer das Gefühl, meine Butzi hat mich dabei begleitet.

    So bin ich zu meinem jetzigen Hündchen gekommen.

    Meine Lutzi ist jetzt 6 Jahre alt und ich habe sehr oft das Gefühl, dass Butzi hier ist und sich bei ihr bemerkbar macht. So als wollte sie gucken, ob alles in Ordnung ist, so als wollte sie uns beide beschützen.

    Meine Lutzi benimmt sich manchmal eigenartig. Sie beginnt, ich möchte fast sagen , mit einem Ritual :
    Neben ihren Platz richtet sie einen zweiten Platz zurecht, indem sie mit den Pfoten eine Kuhle in den großen Polster auf dem sie liegt, herrichtet.
    Nach einer Weile legt sie sich nieder und schmiegt ihren Kopf auf den Rand dieser Kuhle.
    In diesem Moment kehrt völlige Stille und wohltuender Friede in dem Raum ein.

    Ich bin überzeugt, Butzi liegt in dieser Situation friedlich neben ihr.

    Das Gefühl, welches ich in dieser Zeit habe, ist unbeschreiblich schön.

    Es gibt Dinge zwischen Himmel und Erde, von denen wir erst erfahren werden, wenn auch wir in der "Anderswelt" angekommen sind.

    Liebe Grüße Himmelsleiter.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen