1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwitzhüttenritual - Wer sitzt wo?

Dieses Thema im Forum "Schamanismus" wurde erstellt von Carmarine, 4. September 2007.

  1. Carmarine

    Carmarine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    ich habe am Wochenende meine erste Inipi-Erfahrung (Ritual nach Tradition der Lakota) gemacht - und bin noch ganz gefangen. Ich habe mittlerweile viel über diese Tradition gelesen und bin fasziniert, was sich jetzt bestätigt, was ich vorher nicht gewusst hatte, sondern in der Schwitzhütte "unbewusst" erlebt habe. Ich weiss, dass die 16 Stäbe, aus denen die Schwitzhütte besteht, den ersten 16 Schöpfungsschritten aus der Mythologie der Lakota entsprechen. Ich weiss auch, dass die Plätze in der Hütte bei den Heilungsritualen eine Bedeutung haben und verschiedenen menschlichen Problematiken zugeordnet sind. Kann mir nun bitte jemand sagen, welcher Schöpfungsschritt welcher Problematik zugeordnet ist?
    Vielen lieben Dank!
    Carmarine
     
  2. Sitanka

    Sitanka Guest


    also das würde den rahmen der buchstaben sprengen, wenn ich da jetzt anfange zu erzählen und zu erklären, das ist ein sehr komplexes thema, alleine schon deswegen, weil die lakota mehrere arten von schwitzhütten hatten und dann müsste ich hier die gesamte beschreibung reinstellen.
    es gibt bei den lakota eine familien, heil und reinigungsschwitzhütte. der aufbau ist zwar vom ablauf der gleiche, aber die stäbe sind dann auch unterschiedlich, von der anzahl her, aber auch von der beschreibung.

    aber ich hab hier ein wirklich außergewöhnlich gutes buch, dass die verschiedenen arten, aufbau, durchführung und vieles mehr, sehr gut beschreibt.
    lies es einfach, dann wirst du verstehen, denn ich müsste hier sonst fast das ganze buch zitieren ;)
    http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_w/...ooks&field-keywords=Inipi&Go.x=0&Go.y=0&Go=Go
     

Diese Seite empfehlen