1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwingungszustand? Wie geht's weiter?

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von FaulerPanda, 31. Juli 2012.

  1. FaulerPanda

    FaulerPanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier. Interesse an Astralreisen hatte ich eigentlich schon immer irgendwie, aber trotzdem wenig in der Richtung hin unternommen. Vor vielen Jahren z.B. hatte ich mal ein Buch von Monroe gelesen, aber dann ist doch irgendwie wieder alles im Sande verlaufen.
    Ja, und letztens jetzt wollte ich es einfach nochmal versuchen und konnte glaub ich auch gleich einen Fortschritt verbuchen.

    Vorgestern nacht habe ich mich nachts einfach mal entspannt und versucht nur den Körper einschlafen zu lassen. Nach gut geschätzt über 2 Stunden (bin in der ersten Stunde noch ein paar Mal weggedöst aber dann doch wieder wach geworden und danach konnte ich das Bewusstsein auch halten) ist mich dann ein Gefühl überkommen, dass Ihr glaube ich als den Schwingungszustand beschreibt? Jedenfalls habe ich plötzlich ein lautes Klingeln (wie von einem alten Telefon) gehört und sowas wie einen Stromschlag durch meinen ganzen Körper gespürt. Wenn ich mit sowas nicht gerechnet hätte, wäre ich hier sicher in Panik verfallen, aber so war das höchstens ein wenig unangenehm und ich war natürlich sehr aufgeregt.

    Na jedenfalls war es das auch schon, weil ich gar nicht wusste wie es denn jetzt weitergeht.
    Ich dachte zwar dass ich mich jetzt wohl irgendwie von meinem Körper loslösen sollte, aber ich wusste nicht wie.

    Und jetzt habe ich natürlich jede Menge Fragen an euch und würde mich riesig über Antworten freuen.

    1. War das wirklich der Schwingungszustand? Es war zumindest ein extremes Gefühl, dass ich noch nie im Leben gehabt hatte...

    2. Falls ja, sollte ich mich versuchen loszulösen während dieses Zustandes? Oder erst hinterher? Ich habe gelesen dass ich die Schwingungen irgendwie durch den ganzen Körper führen sollte, aber ich kann mir gar nicht vorstellen wie ich dieses Gefühl unter Kontrolle bringen könnte.

    3. Während dieser Klingelton in meinem Kopf war, lag mein grösstes Problem bei der Atmung. Ich weiss nicht ob das jetzt auftrat weil ich vor lauter Aufregung die Luft anhielt oder weil diese sogenannte Schlafparalyse einsetzte und ich mir das vielleicht nur einbildete.

    4. Wenn ich es dann mal schaffe, mich loszulösen, was kann ich denn dann alles tun? Oder was "darf" ich als erstes tun? Kann ich mich zum Beispiel zu Freunden teleportieren und denen dann über die Schulter schauen? Oder auch zum Beispiel zum amerikanischen Präsidenten denn ich bisher nur von Bild/TV kenne? Oder kann ich mich auf andere Planeten begeben? Und wie sieht es mit Vergangenheit und Zukunft aus? Wäre eigentlich zu einfach - dann könnte ich mir die Lottozahlen von morgen schon anschauen. :)

    5. Gibt es irgendwas dass ich vor oder bei meiner ersten Reise zu meinem Schutz beachten sollte?

    6. Kriegt Ihr eure Astralreisen mit der Zeit besser unter Kontrolle? Ich kann mir das auf Dauer glaub ich nicht leisten, 2-3 Stunden im Bett einfach nur dazuliegen, nur um es dann *vielleicht* zu schaffen.

    :danke: schonmal im Vorraus.

    Euer fauler Panda
     
  2. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    habe mal von dem Ratschläg gehört, sich in der Vorstellung auf die eigenen Hände zu konzenrieren, erstmal sie vor sich zu ´ sehen ´. das Aufstehen im Geiste ist ev wegen Verletzungsgefahr nicht zu unterschätzen und deswegen nicht zu überstürzen ;-)
     
  3. 0bst

    0bst Guest

    Vielleicht die anderen Beiträge zum Thema OBE Astralreisen lesen.
    Mir hatte das Buch Out Of Body von Buhlmann (deutsch, Amazon) weitergeholfen, es sind viele Anleitungen drin.
    Bei mir geht es am besten, wenn ich es mir vornehme: jetzt/heute werde ich...
    Ich achte nicht auf Schwingungen, Schwindel, Geräusche sondern konzentriere mich auf externe Wahrnehmung:
    Wie sieht es im Zimmer nebenan aus? Genau betrachten, im Geiste hin und her gehen und die Aufmerksamkeit immer mehr dorthin verlagern.

    Moody hatte ich auch gelesen, der erzählte ganz viel über Geräusche, Schwindelgefühle usw. Nach meinen Erfahrungen braucht man das nicht, kann aber auftreten oder Teile davon. Spätestens sobald ein Symptom auftritt würde ich versuchen mich zu lösen, wenn ich es mir vor dem Hinlegen vorgenommen habe.
     
  4. FaulerPanda

    FaulerPanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    2
    Hallo ihr beiden,

    ja, überstürzen möche ich hier eigentlich nichts.
    Im ersten Moment war es halt einfach erstmal faszinierend, evtl. einen wichtigen Schritt weitergekommen zu sein.

    Ich habe auch schon wild durchs Web gelesen aber ehrlichgesagt finde ich etwas schwierig, verlässlich erscheinende Antworten zu den mir wichtigen Fragen zu finden.
    Naja, ist wohl auch kein Allerwelts-Thema. An jemanden zu geraten der schon auch persönliche Erfahrungen mit AKEs gemacht hat, find ich also schon wichtig.

    Inbesondere das mit der Schlafparalyse gibt mir eigentlich zu denken, denn entweder habe ich mein Erlebnis falsch gedeutet, oder schlichtweg keine Paralyse erlebt. Vor dem was ich ursprünglich als Schwingungszustand (elektrisches Gefühl + lautes Geräusch) gedeutet habe, ging nur ein Rauschen durch meinen Körper - aber das könnte ich bestenfalls eher wie das Gefühl beschreiben, wenn es einem kalt den Rücken runtergeht - nur eben etwas stärker. Gelähmt habe ich mich dabei allerdings nicht gefühlt. Vom elektrischen Gefühl genausowenig - das war eher ... hmmm, überwältigend und so intensiv dass ich gar nicht daran denken wollte, eine Bewegung zu versuchen.

    Gestern nacht lag ich 4 Stunden im Bett - ohne Erfolg diesmal. Vielleicht lag es auch an meiner Liegehaltung die mir auf Dauer nicht mehr sehr bequem vorkam. Jedenfalls kaum dass ich dann aufgegeben habe und in meiner normalen zusammengekauerten Haltung normal schlafen ging, kam das elektrische Gefühl dann wieder kurz. Es kam allerdings nachdem ich eingeschlafen bin - irgendwie war ich entweder wohl nur halbwach (aber nicht bewusst genug zum luziden Träumen) oder habe richtig geschlafen und das nur geträumt.

    Mir bleibt wohl auch nichts übrig, als es geduldig weiter zu probieren. Ab jetzt immerhin mit etwas Zuversicht.

    Ich werde denk ich auch mal anfangen ein Log zu führen.

    Und das Buch ist auch bestellt, giri. :)
     
  5. telkon

    telkon Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    18
    genau da stecke ich auch fest :S
     
  6. Carrie1989

    Carrie1989 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2009
    Beiträge:
    156
    Werbung:
    Ich stecke auch bei den Schwingungen fest.
    Ich stelle mir dann immer vor ich würde aus meinem Körper raus schweben, aber geklappt hat es noch nicht.
    Vor ein paar Tagen hatte ich das Gefühl mein Körper würde sich ausdehnen. Das hat sich auch echt heftig angefühlt und ich war so erschrocken davon wie real es sich angefühlt hat das mich das total raus gebracht hat.
     
  7. Daniella2000

    Daniella2000 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2013
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Wohne in Niederbayern, fast Österreich.
    Wenn du irgendsowas ähnliches wie elektrisches Zucken im Nacken spürst, sollst du sofort deinen Kopf zum Nacken hin und deinen Kiefer 5-10mm öffnen und deinen EK zur Seite drehen und schon solltest du in der Astralen-Welt sein.
     
  8. Patrick1987

    Patrick1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2013
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Deutschland

    Hallo Daniella, was ist EK?

    LG

    EDIT

    Energiekörper?

    EDIT 2

    Wenn ja wie dreht man den EK?
     
  9. 0bst

    0bst Guest

    Man verlagert die Bewußtheit immer mehr auf den Energiekörper und bewegt dann diesen, der Körper wird dann nicht wahrgenommen und bleibt still liegen.
    Rauchen, Alkohol und viel Essen (besonders Fleisch und Zucker) können das Erlebnis beeinträchtigen, teils tagelang.
     
  10. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Die Ernährung kann zwar eine Rolle spielen, das muß aber nicht immer so sein.
    Mehr hindern kann eine geistige Einstellung, z. B. erlebter Abscheu oder Angst während der Reise oder auf dem Weg dort hin.
    Hier ging es etliche Zeit nicht weiter bis zur inneren Bereitschaft und "Ansage", das Erlebte wenn nötig nochmals durchleben zu wollen. Dann ging es sehr schnell.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen