1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwingungen kommen nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Ololadin12, 12. August 2009.

  1. Ololadin12

    Ololadin12 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Werbung:
    Hallo,

    Seit einiger Zeit versuche ich nun schon eine Astralreise zu machen.
    Allerdings fällt es mir immer schwerer. Meine ersten Versuche waren bereits relativ erfolgreich: Ich hab sehr schnell Schwingungen empfunden. Irgendwann konnte ich sie auch ein bisschen kontrollieren. Doch jetzt treten die Schwingungen auf einmal nicht mehr auf. Ich lege mich in einen dunklen Raum, vernehme keine störenden Geräusche, alles wie sonst auch und ich kann mich auch sehr gut entspannen: Meine Hände und Füße sind fast taub, mein Daumen fühlt sich so an, als würde er schweben, obwohl er meinen Zeigefinger berührt. In diesem Stadium konzentriere ich mich immer auf das Schwarze vor meinen Augen. Aus diesen blitzenden Wellen und Formen bilden sich meistens irgendwelche merkwürdigen Bilder (Ein Mund öffnet sich und saugt irgendetwas ein). Aber komischerweise bleiben die Schwingungen immer fern, sie kommen einfach nicht. Obwohl ich sie schonmal hatte. Wäre erfreut über eine Antwort :)
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Ich würde mich dann nicht mehr auf den Körper konzentrieren, sondern in das Bild einsteigen. Die Taubheit des Körpers zeigt an, daß Dein Geist bereits in einer anderen Welt ist. Das siehst Du als Bild vor den Augen. Versuch mal, ob Du einsteigen kannst.

    lg,
    Trixi Maus

    P.s.: Find ich toll!!
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    P.s.2: um einzusteigen mußt Du etwas loslassen, das ist klar. Ich weiß nicht, was es ist, denn es ist natürlich bei jedem etwas Anderes. Achte mal drauf, es geschieht automatisch, wenn Du einsteigst. Du bist auf einmal wie losgelassen. Loslassen und Losgelassenwerden - diese beiden Dinge würde ich versuchen, eines von beiden kann klappen.

    P.s.3: Was natürlich auch Spaß macht ist, das Bild vor den Augen erst zu verfeinern, bis man wirklich sieht, was man da sieht. Dann kann man immer noch entscheiden, ob man einsteigen will. (Falls man ein ängstlicher Typ ist.) Um es feiner zu sehen muß man das Gesicht und die Augen entspannen. Dann wird es irgendwann holographisch, wie ein Fernseh-Bild, aus dem Gestalten winken, das plastisch und dreidimensional wirkt wie ein moderner Flachbildschirm, der einen modernen digitalen Film abspielt. Oder wie im Kino, nur ist alles dreidimensional. Daß der Atem unbeeinflußt geht und tief, damit das Gehirn viel Sauerstoff bekommt und regenerieren kann wie im Schlaf, damit die Bilder holographisch kommen, ist ebenfalls wichtig. Der grobstoffliche Körper, der im Zimmer liegt, spielt dann keine Rolle mehr, er vegetiert wie im Schlaf, regeneriert, gesundet.

    lg,
    Trixi Maus
     
  4. AnnaConda

    AnnaConda Guest

    @ Trixi Maus: sind damit auch die Bilder-Flashs gemeint, die man manchmal beim einschlafen hat? Wenn ich mich auf etwas konzentriere das ich mit geschlossenen Augen sehe, dann verschwindet es gleich wieder.

    Fängt eine Astralreise immer so an das man Bilder sieht obwohl man noch im Körper ist? Ich dachte immer erst verlassen dann erleben....kenn mich da aber auch noch nicht so gut mit aus.

    LG
    AnnaConda
     
  5. grünerEngel

    grünerEngel Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Im Land der Eburonen
    Als ich mich zum ersten Mal (vor Jahren) mit Astralreisen beschäftigt hatte, kam der Schwingungszustand für mich völlig überraschend. Zwar hatte ich über die Vibrationen und Geräusche gelesen, aber nie im Traum daran gedacht diese tatsächlich selber zu bekommen.
    Seitdem warte ich immer auf das Vibrieren im Nacken und Dröhnen im gesamten Kopf. Aber nichts dergleichen stellt sich mehr ein.
    Vielleicht liegt darin auch das Übel, dass wir etwas erwarten.
    Seitdem bin ich einfach offen für das was kommt und kommen will.
    Versuche ich eine Astralreise herbeizuführen, schlafe ich nach einiger Zeit einfach ein, träume schlechte Dinge und wache ständig auf.
    Das bringt mir auch nichts.
    Bewusst ausgetreten bin ich noch nicht, habe aber schon mal meine Füße im Bett liegend beschaut - von oben - ich habe mich sehr erschreckt, und bin wie durch einen Tunnel zurück in mein Bewusstsein katapultiert worden.
    Sehr oft befinde ich mich (im Schlaf) in der anderen Realität.
    Dort habe ich schon etliche interessante Gespräche mit (mir bekannten) Verstorbenen und Unbekannten geführt.

    Ich versuche einfach offen für das was kommt zu sein.

    Liebe Grüße,
    grüner :engel:
     
  6. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Der Zustand der Trance ist ja, nicht an etwas zu haften. Man nennt das Exstase, "Außer-Sich-Stehen" heißt Exstase wörtlich übersetzt. Exstase ist notwendig, um zu reisen. Man muß außerhalb von sich sein und dann beginnt die Reise. Das ist schon richtig.

    Der Einstieg muß ja aber ebenfalls erlebt werden. Ich selber beobachte das, was man Ein- oder Ausstieg nennen könnte, als einen körperlichen Prozeß, der mit der Wahrnehmung eines bildhaften Geschehens vor meinen geschlossenen Augen einhergeht. Immer. Anders glaube ich nicht daß es geht, also ich wüßt nicht wie. Hm - über Töne geht vermutlich auch. Müßte ich mal versuchen. Hm. Nur wie? :rolleyes:

    Man muß es halt ausprobieren.

    lg
     
  7. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Ich glaube wir müssen schon erwarten zu reisen. Sonst reisen wir nicht. Aber wie sich das anfühlt, wohin das gehen wird und warum oder auch nicht, das sollten wir nicht erwarten. Das sollten wir frei lassen.

    Aber ohne die Absicht zu reisen kann man keine Reise herstellen. Wie im realen Leben kann man auch astral nur ohne Absicht reisen, wenn man gekidnapped wird. Und das wollen wir ja nicht hoffen. :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen