1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwingungen bei der Finanzierung von Wohneigentum

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SeriousB, 5. Februar 2013.

  1. SeriousB

    SeriousB Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Liebes Forum,
    nachdem ich mich zuerst mal zum Thema "Leben nach dem Tod" äußern musste, kommt jetzt hier meine eigentlich Anfrage an euch:

    Ich war nun schon längere Zeit nicht mehr hier, weil ich auf einer langen und sehr ausgedehnten Reise durch Indien war :thumbup: Nun komme ich von dort zurück und habe mich entschieden mir ein Eigenheim zu errichten, um für meine Nachbarn und Freunde ebenfalls einen Gebetsraum dort einrichten zu können. Natürlich kommt das nun nicht nur von der Indienreise, aber sie hat mich doch bestärkt, dass ein Ort des Zusammenseins wichtig für die spirituelle und seelische Entwicklung ist! Bisher habe ich zur Miete gewohnt, will aber nun mein ungenutztes, vor einigen Jahren geerbtes Grundstück bebauen.

    Habt ihr Tipps für mich auf was ich achten sollte bei der Ausrichtung der Räume etc.? Natürlich werde ich das nicht selbst machen, aber mein Kollege und Architekt kennt sich nun mit energetischen Strömungen und ähnlichem nicht so aus.

    Danke für eure Hilfe!

    Euer Serious
     
  2. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    ich schlafe immer mit dem kopf nach norden, also dem erdmagnetfeld angepasst - ob da was dran ist, dass das so besser ist, weiss ich nicht, aber es fühlt sich gut an - nur wenn man neben einem fliessenden gewässer schläft, dann sollte man sich quer zur flussrichtung legen, weil sonst alle energie abfliesst

    ansonsten guck mal bei feng-shui ...

    allgemein habe ich festgestellt, dass es wesentlich kostengünstiger ist, sich grossen wohnraum zu schaffen anstatt viele kleine verschachtelte butzen und flure - man braucht dabei viele wand-m² für wenig nutzbare fläche, und viel mehr türen etc. - und all diesen schnick-schnack wie dachgäubchen usw. braucht man nicht, die fressen nur geld und sind nur dafür da, damit die anderen leute sagen 'oh wie schick' ...

    also so wie man in höhlen gewohnt hat, und ein bisschen rund oder unregelmässig sollte es sein, nicht so diese rechteckschachteln - am besten eine kleine halle, dicke dachdämmung und fensterfront nach süden, und da drinnen kann man dann gestalten wie man will, auch mal etwas verändern, weil die hallenkonstruktion sich immer selber trägt ...

    also so einfach wie es nur geht - und eine feuerstelle mitten im wohnraum, ofen oder so - und gleich einen brunnen bohren, so unabhängig wie nur möglich - und eine solaranlage, auch wenn es nur eine kleine mit 1-2 m² ist, mit ner autobatterie, zur notversorgung von i-net und licht ...

    rund verputzte fensterlaibungen etc. weil sich da das licht nicht so scharf dran bricht

    und bloss nicht an die deutschen normrichtlinien und nachbars perfekt-vorstellungen halten, was die gestaltung betrifft - eher weniger geld ausgeben - z.b. selber fliesen mit bruchfliesen, kostenlos beim baumarkt, gebrauchte iso-glas-fensterflügel kostenlos beim fensterverkauf usw.

    ------------------

    magst du mal hier im forum kurz einen kleinen bericht von indien schreiben, wie du es da empfunden hast, besonders bezüglich der stellung der frau in der gesellschaft?
     
  3. mondkrähe

    mondkrähe Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Klagenfurt
    Oh das finde ich ja nett. Bin auch für große, helle Räume statt vieler kleiner. Das drückt irgendwie und man kann nicht wirklich frei atmen. Hab früher selbst in einer 28m Wohnung gewohnt, sie bestand eigentlich nur aus 1 Raum, jetzt hab ich eine 45m Wohnung aber mit mehreren Räumen und sie kommt mir kleiner vor als die andere.
    Ich würde viel Licht reinlassen und wenn möglich viel mit Holz bauen. Kommt natürlich auf die Kosten an. Hast du denn in etwa eine gute Kostenübersicht? nicht dass du während der Hälfte aufhören musst zu bauen :/
     
  4. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    wir sind uns da sehr ähnlich! lebensnah ...

    mal schauen ob serious auch mal wieder hier reinschaut ... - würd mich ja mal interessieren, wie er denn nun baut ... heutzutage verballern die leuts so viel geld in so sinnloses prestige-zeugs, nur damit die anderen sagen 'ohh wie schicki' ...
     
  5. wren

    wren Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    2.586
    Ort:
    Schweiz
    Du darfst die esoterischen Ausrichtungen vergessen, wenn du genügend Zugang zu deinen Wünschen hast
    Und natürlich ist es hübsch, wenn in die Küche die Morgensonne scheint und ins Wohnzimmer die Abendsonne
     
  6. SeriousB

    SeriousB Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Das sind wirklich gute Tipps yogini75! Wie sieht denn deine Unterkunft aus? Ich habe mir tatsächlich schon Gedanken über die räumliche Aufteilung gemacht und da ich glücklicherweise über ein recht großes Grundstück verfüge, will ich auf jeden Fall alles ebenerdig haben und mit wenigen, aber großen Räumen. Wie gesagt ist mir der Gebetsraum oder Zusammenkunftsraum für meine Bekannte und Nachbarn sehr wichtig! Mit Feng Shui habe ich mich schon eingehend befasst und will auf jeden Fall versuchen mit den Baustoffen und den festen Installationen einen Kreis der Elemente zu schaffen. Ich könnte mir also auch gut einen Flußlauf innerhalb des Hauses vorstellen.. Wie siehst du das?

    Das Thema "Frauen in Indien" ist mir leider ein wenig unangenehm, da ich selbst mit der Art und Weise wie sie dort behandelt werden nichts anfangen kann und mir es ein Rätsel ist wie in manchen Ländern Frauen untergeordnet werden. Für mich bedeutet die Frau eine Art von Schöpfung bzw. Neubeginn und sollte deshalb in Ehren gehalten werden. Das betrifft allerdings für mich das Leben im Allgemeinen, also auch körperlich oder geistig beeinträchtigte Menschen. Indien kam mir als freundliches und interessiertes Land vor, aber trotzdem scheinen Traditionen tief verankert zu sein und nur in Kerala habe ich eine Art von Gleichberechtigung und respektvolle Behandlung von Frauen bemerken können..

    Ich kann zum Glück sagen, dass ich eine sehr gut bezahlte Arbeit habe und mir über die Jahre hinweg schon ein gutes Polster zulegen konnte. Natürlich wird es nicht ohne eine Finanzspritze durch eine Bank gehen.. Für mich bedeutet der Hausbau allerdings auch eine Art von Ausstieg aus meinem rasanten Leben. Ich möchte mich mehr auf wesentliche Dinge konzentrieren. Wie ich oben schon geschrieben habe, ist es eine Art von Lebenstraum ein Zentrum des Betens zu errichten und ich glaube, nach meiner Tour, ist nun der richtige Zeitpunkt gekommen. Holz muss es auch in meinem Fall auf jeden Fall sein, da ich mich ja am Kreislauf der Elemente orientieren möchte.

    Die Morgensonne beim Frühstück machen wäre wunderschön, allerdings sollte der Gebetsraum auch davon profitieren. Die Ausrichtung der Räume muss ich mir in jedem Fall sehr gut überlegen!


    Was wäre denn jetzt euer Vorschlag nachdem ihr ein wenig mehr von mir gehört habt? Ich habe gelernt, dass die Inspiration nicht nur in einem selbst, sondern auch in den Menschen, die einen umgeben, wohnt!
     
  7. LeFeSh

    LeFeSh Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    208
    Ort:
    am Starnberger See
    Hallo SeriousB,

    es ist wundervoll, zu lesen, dass immer mehr Menschen den sog. "way back to the roots" nehmen, weil sie spüren, dass es richtig ist.

    Zunächst wünsche ich Dir viel Kraft und Geduld bei Deinem Vorhaben, denn ein Hausbau ist ein langer Prozess von der Planung bis zur Fertigstellung.

    Daher wurde in früheren Zeiten ein solches Vorhaben immer unter einem guten Stern begonnen, damit die Unannehmlichkeiten, die unweigerlich auftauchen, im Rahmen bleiben und sich nicht auswachsen.
    d.h. man hat einen guten Zeitpunkt für unterschiedliche Vorhaben berechnet, Hausbau, Hochzeit, Geschäftseröffnung u.v.m., in Bezug auf das Vorhaben, den Unternehmer und die Örtlichkeit.

    Heute werden Gebäude - egal ob als Wohn- oder Arbeitsräumlichkeiten genutzt - in kürzester Zeit "aus dem Boden gestampft" (welch Widerspruch in sich!) nur um in wenigen Jahren aufwendig saniert zu werden, weil der Plan nicht "gereift" war.

    Dabei erzählt jedes Haus seine ganz eigene Geschichte, eben weil es auf einem anderen Boden steht als das Nachbarhaus, weil eben ganz andere Menschen mit ihren Energien dort leben und wirken. Und deshalb ist es den Menschen eben nicht einerlei, wo sie wohnen...
    Wenn sie umziehen, dann nehmen sie viel Mühe auf sich, das "passende Haus / die passende Wohnung" zu finden.

    Der Mensch bezieht ein Haus, hat einen Bezug dazu, geht eine Beziehung damit ein ... das ist etwas sehr Intimes und Intensives.

    Ich wünsche Dir, dass Du Leute findest - vom Architekten über den Bauleiter bis hin zum Geologen- , die Deine Ideen erkennen, verstehen und in Zusammenarbeit mit Dir und untereinander umsetzen können.

    Solltest Du Fragen zu Feng Shui im Speziellen haben, kannst Du Dich gerne an mich wenden.
     
  8. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    Hallo SeriousB,

    ich schreib dir noch was, hol aber jetzt nur schnell deinen thread hoch, damit er mir nicht verloren geht
    welch zufall - im island-banken-thread schrieb ich gestern, dass man dort vor beginn von grösseren bauarbeiten das kleine volk (elfen, feen, gnome usw.) fragt, ob es denen auch genehm ist - man hat nämlich festgestelt, dass ansonsten durch bruch, unfälle und viele andere schwierigkeiten die baukosten sich schnell vervielfachen!
    wir leben seit hundertausenen von jahren (lucy: 3 mio) im kreis um eine feuerstelle, das ist schon ein archetyp!
    ---------------------------

    danke für deinen kurzen beitrag zu deiner indienreise, der ja schon aussagekräftig genug ist ... - die situation der frau in verschiedenen ländern auf diesem globus ist hier im forum ein bewegendes thema, besonders nach den bekanntgewordenen vergewaltigungen und der weiten verbreitung dieses 'volkssportes' in indien ... grausam!
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2013
  9. mondkrähe

    mondkrähe Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Klagenfurt
    Das ist eine wunderschöne Ansicht, so sehe ich das auch, aber ich bin auch eine Frau. Ich hab noch nie einen Mann kennengelernt (traurig aber wahr) der diese Meinung vertritt. Also :thumbup:


    Na das wird ohne die Unterstützung einer Bank tatsächlich schwierig. Du solltest drauf achten dass es eine stabile ist bei der du sicher sein kannst. Ein Hausbau dauert ja doch etwas länger und im idealen Falle sollte die Bank nicht mal wieder gerettet werden müssen.
    Übrigens, lass dir beim Planen und Bauen viel Zeit. So wie LeFeSh gesagt hat, es ist ein Widerspruch, dass etwas so schnell aus dem Boden gestampft wird worin man vermutlich bis ans Lebensende wohnt. Gut Ding braucht Weile.

    Ja für mich gibts nichts schöneres als mit Holz bauen. Ich hab ein paar Bilder angehängt, das sind für mich schöne Bauten, wobei das mit dem Stamm in der Mitte schon krass ist und sehr "architektonisch" wirkt ;)
     

    Anhänge:

  10. SeriousB

    SeriousB Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2012
    Beiträge:
    32
    Werbung:
    Genau so sehe ich das auch. Um mich einer bekannten Werbebotschaft zu bedienen: Zurück zum Ursprung - da hat sogar die Werbung erkannt was wichtig ist. Natürlich will man auf manchen Luxus nicht verzichten und das sollte man auch gar nicht. Trotzdem sollte ein natürliches Gleichgewicht geschaffen werden und möglichst viel von dem unnötigen "Schrott" darin nicht vorkommen!

    Einen geeigneten Architekt habe ich schon gefunden und das mit sehr viel Glück über einen Bekannten. Der Architekt ist nämlich auch an einem Ort der Zusammenkunft interessiert und so haben wir schon einige Dinge im privaten besprochen :)

    Bzgl. Feng Shui komme ich gerne auf dein Angebot zurück!

    Danke, ich habe dir schon geantwortet!

    Die Art und Weise wie in manchen Ländern das öffentliche Frauenbild geprägt und die Rolle der Frau bestimmt ist, ist für mich nicht nur eine kulturelle Sache. Es hat vor allem mit Respekt vor dem Menschen zu tun. Und ja, dieser neue "Volkssport" ist das absolut letzte! Allerdings weiss ich auch nicht, ob es schlimmer geworden ist oder mehr darüber berichtet wird, weil das allgemeine Bewusstsein langsam Stellung bezieht..

    Das kongruiert mit meiner Aussage über das allgemeine Frauenbild. Ich bin da tatsächlich selten in meiner Ansicht, mir scheint. Allerdings sehen das viele meiner Bekannten ähnlich oder behaupten das zumindest..

    Die Unterstützung durch eine Bank wäre fast nicht notwendig gewesen, aber da sich einiges bei mir getan hat und ich nicht so schnell aus meiner Firma aussteigen (das habe ich auch schon yogini geschrieben) kann wie ich das gerne gehabt hätte, muss ich den Start des Vorhabens mit Hilfe einer Bank klären. Da ich seit Jahren bei der Bank Austria bin und dort auch Geschäftskunde bin, sehe ich da keine Probleme. Der Weg zu meiner Beraterin (wieder eine von mir sehr geschätzte Frau) wird vermutlich nächste Woche sein.

    Das letzte Bild gefällt mir sehr gut! Sie sehen natürlich alles sehr durch gestyled aus, aber der Baum, der durch das Zimmer zu wachsen scheint, ist einmalig!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen