1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schwindende erdung

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von murmelchen, 5. November 2004.

  1. murmelchen

    murmelchen Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Österreich, Wien
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!
    Da sich das Problem meiner schwindenden Erdung nicht nur auf die Ebene Reiki beschränkt betrachten lässt, hoffe ich trotzdem hier irgendwie in der richtigen Rubrik gelandet zu sein.
    Ich habe den 2. Reikigrad schon vor über einem Jahr gemacht. ...anfangs heftige Reaktionen habe sich gegeben.
    Seither hat sich viel getan und ich habe eine recht flotte Entwicklung durchgemacht.
    Ich habe aber nun heftigere Probleme mit Fremdenergien und meiner Erdung .
    Normales erden ist mir kaum noch möglich ....(stellt euch vor , ihr steht auf einer Leiter 3m über dem Boden und dann versucht da mal Wurzeln zu bilden ....) ......mit dem Pendel habe ich einen Wert von nur 50% ermittelt und diesen nun mit einem Stein den ich mit entsprechenden Zeichen geladen habe und immer trage, nun wieder im Griff.
    Meine Dünnhäutigkeit scheint sich aber nicht halten zu lassen.
    Auraschilde oder Reikizeichen dämpfen nur milde ab.
    Egal ob es eine Person ist die mir begegnet, oder ein Buch in der Buchhandlung das ich berühre, wenn eine Fremdenergie da ist, sammle ich sie sofort auf.
    Das Leiden oder die Probleme fremder Menschen stehen mir unvermittelt vor Augen. Ich kann das nicht abstellen oder lenken.
    Bewußt versuche ich nun Verbindungen bewußt zu verabschieden.
    Bestimmt aber freundlich "danke nein" zu senden, und mir immer wieder klar zu sagen: es ist nicht alles deine Angelegenheit.
    Mit meinen Engeln arbeite ich auch daran.

    Das Problem ist , das es sich immer noch steigert und ich bald zur Einsiedlerin werde , wenn das so weitergeht.
    Ich gehe jedem Tipp nach und freue mich schon auf eure Anregungen.
    Danke
    murmelchen
     
  2. Mic Charming

    Mic Charming Guest

    Hallo Murmelchen,

    wie sieht dein Schutz aus?

    Lichtarbeiter haben oft einen "größeren" Bedarf an Erdung wie "andere" Menschen.

    Ich gebe meinen Schülern
    - ein Morgen- und Abendgebet
    - Reinigung der 5 niederen Körper
    - Erdungsmeditation
    als tägliches Programm für Schutz, Reinigung und Erdung mit auf den Weg. Probleme mit Transformation, Besetzungen, Fremdenergien o.ä. reduzieren sich deutlich oder bleiben aus.

    Liebe, Licht und viel Freude

    Michael
     
  3. murmelchen

    murmelchen Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Österreich, Wien
    Wie gesagt: Reikizeichen , Erdungsübungen - visualisieren, körperlich, Neuner Zeichen, Gebet, Engel, Naturlichtwesen im Garten
    Mit all dem habe ich schon gearbeitet um eine Lösung zu finden.

    Das hätt ich schon alles durch, aber irgendwie finde ich nicht so richtig das was meine Bedürfnisse abdeckt.
    Der Witz ist , das ich nicht eigentlich wirklich was für andere mit "Lichtarbeit" mache, da ich nun viel mehr mit mir beschäftigt bin ......
    Der "natürlich gegebene Schutz" dürfte bei mir ausgeschaltet sein ......
    Reinigungsgebete habe ich gute , die auch helfen , aber halt nur kurz.
    Auch hat sich gezeigt, das es sich immer um die rechte feinstoffliche Körperseite handelt (???) die einfängt und entgleist.
    Hoffe du kannst was damit anfangen ...

    Danke
    murmelchen
     
  4. Mic Charming

    Mic Charming Guest

    ReHu!

    ja ich kann es nachvollziehen was Du sagst. Aber ich denke das das eher in einem Telefongespräch näher zu klären ist als über Forenbeitrage - oder?

    Liebe, Licht und viel Freude

    Michael
     
  5. lichtwind

    lichtwind Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2004
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Augsburg-Land
    Hallo murmelchen,

    wenn meine Vorstellungskraft nicht mehr ausreicht, oder nicht ganz auf der Höhe bin und trotzdem Schutz haben möchte, nehme ich einen Edelstein und lade diesen mit dem 2. Grad auf. Dazu noch ein Mantra mit der Bitte um jeglichen Schutz und schon funktionierts.
    Hierfür eignet sich gut der schwarze Turmalin, der den Körper vor negativen Einflüssen schütz und befreit.
    Du kannst auch jeden anderen Stein dafür hernehmen, den Du ständig bei dir haben kannst. z. B. Anhänger, Kette, Handschmeichler....
    Er sollte nur vorher gereinigt werden. Die Wirkungsdauer ist unterschiedlich. Sobald Du merkst das die Wirksamkeit nachläßt, einfach wieder reinigen und aufladen.

    Viele Grüße
    lichtwind
     
  6. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Werbung:
    Hallo Murmelchen,

    durch Reiki oder andere Techniken wird das Band zwischen den unterschiedlichen Körpern des Menschen gedehent. Bei einer höheren Schwingung ist eine bessere Verbindung zur Erde notwendig. Wenn dies nicht gleichzeitig geschieht, bringt der Prozeß ähnliche Schwierigkeiten wie bei Dir mit. Ich an Deiner Stelle würde die Verbindung zum Körper und das in dem Körper sein stärken. Ich hatte früher auch viele Probleme mit Fremdenergien, die ich aufgenommen habe (damals ohne mir dessen bewußt zus ein). Das zeugt wie Du es richtig in Zusammenhang bringst von einer mangelnden Erdung. meine Verbindung zwischen den unterschiedlichen Körpern hat sich vor allen durch die Rosenarbeit verändert. Wahrscheinlich gibt es noch einige andere Techniken. Ich würde mit Meditation und Energiearbeit vollkommen Pause machen und mich auf die Verbindung zum Körper konzentrieren. Für mich hört sich das ganze so an, als hättest Du das Band zwischen Dir und Deinem Körper sehr gedehnt und dieses sollte erstmal wieder stabil und fest werden. Stell Dir ein heutiges modernes Auto und einen alten Käfer vor. Wenn der Käfer 140 km/h fährt wackelt und vibiert alles. Wenn ein modernes Auto 140 km/h fährt merkst Du es kaum. Der Käfer ist nicht für höhere Geschwindigkeiten gedacht. So ist es bis jetzt noch mit Deinem Körper und deshalb kriegst Du keine ordentliche Verbindung zu ihm. Die Struktur des Körpers kannst Du im Gegensatz zu der des Autos sozusagen umbauen damit er höhere Schwingungen aufnehmen kann. Das ist neben der geistigen Entwicklung bei Dir nicht parallel geeschehen. Deshalb solltest Du diese Entwiclung Deinen Köper nachholen lassen.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  7. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    du kannst dir auch morgens mit einem obsidian die fußsohlen massieren..ghet auch:)
    alles lieeb
    thomas
     
  8. Hab da mal eine Frage an dich. Sind bei der Reiki Einweihung auch deine Füße mit eingeweiht worden? Es gibt Menschen, die sehr stark darauf reagieren. Und dann quasi keinen Fuß mehr auf die Erde bekommen. Daher mache ich bei meinen Einweihungen grundsätzlich keine Fuß-Einweihungen.
     
  9. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    siehst, ich halte gerade die einweihungen der füße für wichtig..weil die erden..
     
  10. Werbung:
    Ja aber bei einigen Menschen passiert genau das Gegenteil.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Tati
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.001

Diese Seite empfehlen