1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwindel & Übelkeit überrascht mich im Schlaf

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Fishly23, 1. März 2010.

  1. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    Werbung:
    da ich ja scho mal einen mehr oder weniger Kreislauftotalausfall hatte oder so.. und mir das dann doch sehr zu denken gab, eben weil auch die gefahr einern gefässverkalkun ( im kopf in späteren jahren) besteht, bzw der arzt zu mir meinte, diese Anzeichen wa sich aufweise, sollten eigentlich erst mit 50 sein und nicht mit 25... nunja.. dachte ich mir.. muss ich was für meinen körper tun.

    Ich hab mich doch sehr gehn lassen in den letzten jahren.
    jetzt hab ich angefangen mehr obst und gemüse zu essen. Obst vor allem.. mich mit den süssen etwas mehr einzuschrenken, ganz aufhören geht noch nicht. und mehr sport zu betreiben. Jetzt im winter gehe ich 1 mal die woche ins Fitnessstudio usw.
    Gönne mir für meine wirbelsäule 1 mal dei woche einen Massage, wo rausgekommen ist das mein 4+5 wirbel ( irgendwo zwischen den Schulterblättern) nicht richten geessen sind, also es hat geknaxt.

    Das kopfweh war nach den massagen, an den ich ja shcon seit jahren leide, mal für 2 tage weg. Hat mich gewundert weil ich weis das man bei den ersten massagen noch keine veränderungen spürt.
    Aber heute früh bevor mein wecker zur arbeit rief, bin ich mit einer übekleit aufgewacht und auf einmal hat sich das ganze zimmer gedreht, Ich hab die augen gar nicht aufgemacht weil sonst hätt ich mich wahrscheinlich übergeben. Das war heute frü 2 mal.. und seit dem ist mir schlecht, aber hallo. Und kopfschmerzen.

    Das das ganz eine Zeit braucht bis sich meni Körper umstellt ist mir klar, aber das es schlimmer wird? Nächste woche hab ich gott sei dank urlaub. Am liebsten wär ich heute schon zuhause geblieben.:confused:

    hat jemand einen idee?
    zu den ärzten will ich nicht mehr laufen, weil mich die nur im kreis schicken.
    Blutbefund hab ich machen lassen. Cholesterin und Triglizeriede haben wieder ein rennen wer den höchsten wert hat. Eisenmangel habe ich, dafür muss ich 3 monate Kapseln nehmen, sonst ist soweit alles in ordnung
     
  2. KleineElfe35

    KleineElfe35 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Holzminden(kennt eh keiner) lach
    guten morgen,

    hast du mal an "Burn out" gedacht?Oder vielleicht an eine Angststörung?
    Denn ich kenn das alles auch was du schreibst so ähnlich hat es bei mir damals auch angefangen.....

    Lass dich drücken gruss KleineElfe
     
  3. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    *lach* danke für deinen antwort, aber an burn out leid ich ganz bestimmt nicht. zumindest her von der arbeit nicht... da leid ich eher an bour out oder wie das heisst.. eher das gegenteil davon...

    weil ich seit 3 jahren "überhaupt nix" zutun haben an meinen arbeitsplatz...
    und wenn ich nix schreibe mein ich soviel wie.. ich geh um 7 zu arbeit... und warte mal bis es 12 wird um in die pause zu gehen. und nach der pause warte ich dann wieder bis es 16:30 is um nachhause zu gehn.
    und was hab ich in dieser zeit gemacht? Gar nix... im internet gesurft oder krone.at gelesen .. ab und an mal vom telefon abgehoben.

    Habe mich schon oft nach ner anderen stelle umgesehne, aber nie etwas gscheites gefunden. bzw ich wurde nicht genommen, weil ich in dieser Firma die ich nicht nennen möchte, keine beziehungen hatte, aber die besten vorraussetzungen.. nunja...

    was meinst mit angststörung?
     
  4. Eselsohr

    Eselsohr Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Norddeutschland
    Massagen regen auch das Lymphsystem an, zum Zwecke der Entsäuerung werden auch Massagen eingesetzt. Das heißt, der Körper hat Stoffe, mit denen er nicht klar kommt, im Gewebe abgelagert. Keine optimale Lösung, aber besser, als ständig unter diesen Stoffen zu leiden.

    Durch Massage wird das wieder umgekehrt. Je nach gesamter Fitneß, kann das zu einer vorübergehenden Verschlimmerung führen bis man sich dann endlich besser fühlt. Denn die Stoffe müssen nun auch ausgeschieden werden. Glückliche fühlen sich fast sofort nach Massagen besser. Und es gibt auch Menschen, die vertragen es einfach nicht mehr, da gibt es einen Absturz und keine Besserung.

    Wenn sonst keine ärztliche Diagnose vorliegt, würde ich auf diesen Ablauf tippen. Entweder musst Du einfach ein bisschen langsamer machen und dann nach ein paar Wochen „geht die Sonne auf“. Oder Du gehörst zu denen, die das einfach nicht mehr verkraften und andere, sehr viel mildere Maßnahmen für sich finden müssen.
     
  5. Yashemin

    Yashemin Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    113
    Ort:
    NRW
    Neben der organischen Abklärung (die ja derzeit keine Antworten liefert) würde ich auch nach psychologischen Ursachen forschen.

    Spontan fällt mir da einfach der Schwindel ein.. Welchen Schwindel lebst Du? Wo beschwindelst Du Dich? Wo machst Du Dir was vor?

    Deine Arbeitssituation scheint mir da sehr hilfreich beim Antwort finden. Es "scheint so" , als arbeitest Du, aber in Wirklichkeit...

    Vielleicht ist hier mal der Schwerpunkt und die Energie hinzulegen. Veränderungen anzugehen. Vielleicht sogar tiefgreifend, nicht nur das Bewerben auf ähnliche Stellen, sondern erstmal ne ruhige Bestandsaufnahme, ob Dein Lebenskonzept überhaupt in diesem Bereich liegt.

    Vielleicht braucht das Fischchen das salzige Meer und schwimmt ganz irritiert seit Jahren in der Donau rum...
     
  6. Fishly23

    Fishly23 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    176
    Ort:
    Wr. Neustadt Bezirk
    Werbung:
    gute theorie.. über die ich mir gedanken machen werde :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen