1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schwierigkeiten in der arbeit

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von herzverstand, 9. Mai 2009.

  1. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    Werbung:
    hallo!

    ich möchte euch erzählen dass ich einiges an problemen bei der arbeit habe.
    zum beispiel leide unter dem "widerspruch" zwischen einzelnen berufsgruppen, zb zwischen geistiger und körperlicher arbeit. ständige überlegungen ob nicht eine andere arbeit besser wäre, ängste vor angriffen von menschen mit anderen berufen und tatsächliche angriffe sowie die quälenden gedanken menschen mit anderen berufen seien an allem schuld (zb wenn ich körperliche arbeit ausübe, menschen mit geistiger arbeit), machen mir das arbeitsleben regelmäßig zur hölle. und diese selbstzerfleischungs-haarspalterei über angebliche "widersprüche" zwischen den einzelnen berufsgruppen nennt man dann im allgemeinen "interesse für die politik". blöd wie ich war, habe ich ja bei meinem studium viele kurse über politische fächer gehabt. wenigstens waren diese nicht besonders anstrengend für mich weil mich die innere spannung die ich hier beschreibe angetrieben hat. doch ich möchte überhaupt nicht politiker werden. ich möchte nicht von den widersprüchen profitieren und nicht gar noch versuchen sie zu vergrößern. ich möchte ganz normal arbeiten und keine widersprüche mehr fühlen. ein bisschen bin ich auch innerlich zerrissen weil ich in meinen ersten lebensjahren eher körperlich orientiert war und danach geistig orientiert. vielleicht muss ich meine vergangenheit noch mehr aufarbeiten um die sache in den griff zu kriegen. doch das ist alles andere als leicht! ich werde wohl kaum noch einen körperlichen beruf ergreifen können weil ich von meinen muskelkräften her immer mehr nachgelassen habe. früher war ich in körperlicher hinsicht spitze, dann war ich in geistiger hinsicht spitze, doch jetzt interessiert mich diese jagd nach dem ersten platz nicht mehr sonderlich.
    der große widerspruch zwischen geistiger und körperlicher arbeit ist ja noch immer dass die geist-arbeiter die körper-arbeiter unter leistungsdruck setzen. diesem druck wäre ich als körper-arbeiter kaum noch gewachsen. wenn ich eine geistige arbeit ergreife, dann wäre ich gerne milder zu den körper-arbeitern weil sie mir leidtun. doch dabei ernte ich nur hohn und spott. es kommt immer wieder zu den gleichen situationen und ich kann nichts dagegen tun. ich will mich nicht auf einen beruf und eine "rolle" festlegen, weil immer wieder dieselbe scheiße von den anderen leuten kommt.
    vielleicht ist einfach mein fehler dass ich beide seiten des menschlichen daseins kenne und dementsprechend zu handeln versuche, jedoch nur undank ernte.
    hat jemand einen rat für mich auf lager, damit ich auch einmal fuß fassen kann im arbeitsleben?

    lg:)
     
  2. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi 2 u, Günter.

    Allen Leuten Recht getan,
    ist eine Kunst
    die niemand kann.

    Also leg dich fest und fertig, irgendwer wird immer Einwände formulieren.
     
  3. herzverstand

    herzverstand Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2006
    Beiträge:
    4.802
    Ort:
    das denk ich mir schon dass mir niemand helfen will (und kann).:rolleyes:
    ein problem ist dass ich geneigt bin neutral zu sein (kommt von der meinem geburtsdatum nächstgelegenen sonneneklipse in waage - siehe buch astrologie und karma von jan spiller) und nicht höchst subjektiv wie ein politiker. ich denke mir oft ich habe das falsche studiert. jus wäre wohl das richtige gewesen. politiker die sich als die objektive wahrheit verbreitende darstellen werden leider allzuoft erschossen. das habe ich nicht ahnen können als ich dieses studium begann. ich fordere die menschen auf endlich meine fähigkeit zu neutralität, gerechten und ausgewogenen beziehungen endlich anzuerkennen!!!!!!! es ist eine lüge dass ich den menschen nichts zu geben habe und dass meine eigenart keinen platz hat. und ich muss nicht jahrelang jus studieren um meine fähigkeiten ausleben zu dürfen!!!!!!!!
     
  4. Mariella12

    Mariella12 Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2007
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,
    Leider kenne ich dein Radix nicht und es ist schwer eine Aussage zu machen. Also das körperliche und kraftraubende kann mit Mars und Erdzeichen zu tun haben. Das Geistige ist mehr in Luft- und Feuerzeichen beheimatet. Dazwischen wirst du eine Diskrepanz haben, die aber nur im Gesamtradix erkennbar sein kann.

    Liebe Grüße
    Mariella;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen