1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Schwieriges Radix" - "Leichtes Radix" . Öffentlichkeit oder Hintergrund

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Artisan, 29. Dezember 2004.

  1. Artisan

    Artisan Guest

    Werbung:
    L iebe Astrofreunde,

    vor ein paar Tagen war eine Frau bei mir zur Behandlung, wir sprachen hinterher noch ein wenig über Astrologie, plötzlich stand sie auf und sagte spontan:
    " Na, dann mache ich es einfach wie Gandhi, der hatte ja ein `Verbrecherhoroskop´und entschied sich bewußt dagegen und wurde ein guter Mensch..."

    Irritiert durch ihre Äußerung - und sie hatte eine starke energetische Präsenz, die zum Nachdenken zwingt - hörte ich mich selbst dann etwas sagen, was ich vorher so nicht sah:
    " Wissen sie, wahrscheinlich haben die meisten berühmten Leute unter der Spannung ihres Horoskopes dermaßen zu leiden, daß ihnen nur die Flucht nach vorn übrig bleibt, im Zweifelsfall halt in die Öffentlichkeit. Die "Gesegneten" mit einem einfachen Radix agieren vielleicht eher entspannt im Hintergrund und ziehen ihre Fäden nicht minder effektiv...!"

    Ich muß gestehen, daß ich den Rest des Tages über diese Äußerung von ihr nachdachte, war ich doch früher im Stillen der Meinung, daß der Fall genau umgekehrt liegt und nur die "harmonischen" Radixe in der Öffentlichkeit ein positives Erscheinungsbild abgeben...

    Würde mich sehr interessieren, wie ihr darüber denkt, welche Dynamiken ihr wie verteilt erlebt oder wie ihr selbst das handhabt... !
    Freue mich über Resonanz, Artisan :zauberer1
     
  2. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    liebe arti,

    erstmal n fallbeispiel. etliche jahre her, war noch hochengagierter amateur. liebe freundin von mir, sonne im krebs, hatte keinen einzigen spannungsaspekt im chart, auch keine wirklich disharmonischen zeichen- oder hausstellungen. ich habs bis dahin auch nicht geglaubt, aber sowas gibts wirklich.

    nun, wie lebte und erlebte sie? war ne kraftvolle, präsente persönlichkeit, warmer, fühlender mensch. hatte ihre konzepte im kopf, von wegen tollen partner finden - eher das burgoise-programm, war aber trotzdem ne richtig liebe. war knapp über mitte 20 - und lebte ein life wie hollidays. wenns rückschläge gab, stand sie die durch, trauerte ein wenig - und war kurz später wieder voll auf'm damm.

    fällt mir die literatur zu ein. ich glaub, das folgendes wahr ist, bestätigt aus dieser beobachtung: ein mensch mit überwiegend harmonischem oder "einfachem" horoskop verbraucht in diesem leben das positive karme, das er in früheren lebensspannen aufgebaut hat, jedoch ohne sich nennenswert weiter zu entwickeln. verbringt so ne art urlaubsinkarnation, erlebt keine tiefe notwendigkeit, sich mit sich selbst, seinen impulsen, prägungen und lebenszielen auseinanderzusetzen.

    hab von woanders ne dies verstärkende aussage abgespeichert: menschen inkarnieren sich, um ihre quadrate abzurunden! der sinn von harten, anfangs disharmonischen konstellationen ist bewusstwerdung. etwas in mir steht zwischen mir und meinem glück, und das merke ich! es nutzt nichts, im aussen zu suchen, auch schuldzuweisungen bringen nichts. im laufe der jahre, im laufe der misserfolge und wiederholten scheiterns merke ich, das bei mir irgendwas nicht rund läuft. also muss ich rausfinden, wo in meinem getriebe der sand steckt.

    kann dabei hängenbleiben, in past lifes die ursache zu erkennen - kann dabei hängenbleiben, irgendwem, eltern, umständen die schuld zuzuweisen. ändert aber alles nix. als mensch will ich nicht leiden - leide ich, muss ICH die rechte medizin finden!

    der schmerz, der mangel an glück treibt an. dazu ist er da. die aussage deiner bekannten zeigt die gefahren von trivialastrologie auf. es gibt kein verbrecherhoroskop, genausowenig wie es heiligenhoroskope gibt! der entwicklungsstand des bewusstseins ist ausschlaggebend dafür, bis zu welchem grad ein mensch seine herausforderungen meistert.

    hat yogananda was schönes in seiner autobiographie zu geschrieben. allerdings war yogananda eine seltene ausnahme, was seine kapazität angeht. kein masstab für mehr oder weniger "normal-sterbliche" wie dich und mich und...

    gefährlich für das falsche konzept des "von seinem horoskop verdonnert seins" sind leute wie ebertin. seine statistische astrologie, die seinem KdG und seinem ereignisprognostischen ansatz zugrunde liegt, ist hochgefährlich. veranlasst menschen, ihren blick von den entwicklungsaufgaben weg und hin zur angst vorm "durch die sterne verdonnert sein" zu lenken. seine schlüsselworte mögen in statistischen untersuchungen bestätigt sein - doch in statistiken fliesst der anteil von 50% bildzeitungslesen übergewichtig ein!

    no tension - no frustration = no evolution!

    namoh
    spirit
     
  3. Artisan

    Artisan Guest

    Ach nee, spirit, so macht das keinen Spaß :) , immer gleich die richtigen Antworten... gar kein Raum für wenn und aber....daß Du´s weißt, weiß ich auch...trotzdem :umarmen: für Dein posting.

    Geh jetzt wieder haushalten :saugen:

    P.S. Die Dame kennst Du übrigens..... Artisan
     
  4. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    oha,

    jetzt haste mich erwischt :) komplettantworten präsentieren, die keinen raum mehr zum eigenen antwortfinden lassen... ist didaktisch überarbeitungsbedürftig... :)

    hmmm - erinnere mich an diese aussage von jemandem, den ich kenne - hab aber schon beim letzten hören gedacht, wir wolln doch erstmal schaun... denke das nach wie vor... gesprochen sind die worte schnell... und nicht jeder, der sich mit ghandi vergleicht, verfügt auch über sein kaliber...

    wenn zum :saugen: bosch nicht reicht, nimm doch mal krups dazu... könnt n gutes gespann sein... :)

    schönen tag dir
    spirit
     
  5. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Hallo Ihr Lieben,

    mit welchen Aspekten arbeitet Ihr denn? Nemmt Ihr nur die klassischen Opposiition, Quadrat als Spannungsaspekt oder Konjunktion (ich glaube bei der Konjunktion sollte man unterscheiden zwischen welchen Planeten ob Spannungsreich oder unterstützend), Sextil und Trigon als harmonisch. Wie sieht es aus mit Quincunx und Halbquadrat, Quentil ...?

    Erstens habe ich mir das Horoskop von Gandhi mal angeschaut, wie kommtjemand auf die Idee, daß dies ein Verbrecherhoroskop sei? Meiner Meinung steckt in dem Horoskop nicht drin, was der andere darausmacht.

    Meine Mutter die Astrologin ist, meinte daß Menschen mit nur harmonischen Aspekten oft der nötige Pepp fehlt ihr Leben zu verändern oder es aber sehr lange braucht.

    Die Horoskopdaten im Computer habe ich mal durch geschaut und es sind kaum Horoskope, die rein harmonisch Aspekte haben.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
    PS Wie handhabt Ihr Aspekte zum AC und MC Mondknoten ...?
     
  6. Artisan

    Artisan Guest

    Werbung:
    Hi Ereschkigal, schön, daß Du Dich einklinkst.

    Also, ich muß gestehen, daß ich mir gar nicht die Mühe gemacht habe, Gandhis Horoskop anzuschauen, ich bin im Geiste nur ein paar durchlaufen, die mir gerade präsent waren und sich als entweder sehr spannungsreich oder sehr harmonisch präsentierten. Na, und da ist mir jetzt dann doch aufgefallen, daß ich wirklich beide Sorten kenne. Zu den Spannungsaspekten zähle ich alles, was Du auch nimmst, allerdings zu einem gewissen Grad auch die Quinkunxe. Auch die Aspekte zu AC, MC, MK, da die mir schon zeigen, wie zügig jemand vorrankommt in seinem Leben oder mit wieviel Widerstand zu rechnen ist. Eigentlich denke ich auch wie spirit und ich habe mich schon oft über meine eigene`Aufräuminkarnation´ geärgert und neidvoll bei den harmonischen in den Teller gekuckt, aber,.. wenn´s hilft fürs nächste Leben....
    Und von vielen einflußreichen Größen weiß ich, daß ihr Horoskop spannungsüberladen ist.
    Was mich aber immer noch interessiert: Kennst Du Menschen mit vorwiegend harmonischen Aspekten, die auch sichtbar in der Öffentlichkeit stehen? Ruhig auch berühmte Leute, würde mich echt interessieren..... :morgen:Artisan
     
  7. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Werbung:
    Hi Artisan,

    ich habe gerade eine größere Datei mit unterschiedlichen Horoskopen von allen möglichen bekannten Leuten bekommen. Ich habe da aber noch nicht reingeschaut. Ich habe unter meinen Horoskopen nur 2 gefunden, die hauptsächlich harmonisch waren. Mir kommt es im Moment so vor, daß die harmonischen viel seltener sind als die Spannungsgeladenen. Aber wenn ich die CD anschaue, werde ich mal auf harmonische Horoskope achten und Dir eventuell Namen und Daten verraten.

    Vielleicht liegt es aber auch an mir, daß ich hauptsächlich spannungsreiche Menschen kenne, weil mein eigenes Horoskop auch so ist. Das kann ich alles nicht beurteilen.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen