1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwieriger Start oder aussichtslos ??

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Aconiglia, 12. Februar 2008.

  1. Aconiglia

    Aconiglia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,
    ich wende mich heute an Euch weil ich einfach nicht weiter weiß.

    Vor 6 Monaten lernte ich einen Mann kennen... Es funkte sofort auf beiden Seiten. Er erzählte mir, dass er eine "Beziehung" zu einer verheirateten Frau hinter sich hat, die auf einer anderen Ebene stattfand. Auf Nachfragen erklärte er mir, dass es nie sexuelle Kontakte zwischen den beiden gab, aber eine tiefe spirituelle Zuneigung / Seelenverwandschaft herrscht. Der Kontakt zwischen den beiden war zum Zeitpunkt unseres Kennenlernens von ihrer Seite abgebrochen, da sie sich aus familiären Gründen nicht von ihrem Mann trennen kann und laut ihm, selbst wenn sie sich trennen würde, mit ihr auch keine Beziehung funktionieren würde.
    Es war wie verhext... wir wurden vor fast 4 Monaten ein Paar und seit diesem Zeitpunkt ist auch sie wieder präsent (erstaunlicherweise rief sie immer dann an oder schickte Nachrichten wenn wir uns näher kamen).
    Es kam wie es kommen musste, sie trafen sich... er war die nächsten 2-3 Tage unnahbar, sie stellte den Kontakt wieder ein und wir verbrachten wunderschöne harmonische Tage miteinander. Das ganze passierte etwa 4-5 mal bis ich nervlich schon so angeschlagen war, dass ich deutlich zu verstehen gab, dass ich so keine Beziehung leben kann.
    Daraufhin machten die beiden eine Aufstellung um sich voneinander zu lösen.
    Seit diesem Zeitpunkt kehrte Ruhe ein, ich war auf Wohnungssuche... er wünschte sich, dass ich bei ihm einziehe. Da dies auf Grund meines Jobs nicht möglich war, beschlossen wir, ich bleibe vorerst in meinem jetzigen Wohnort und wir schauen in den nächsten Monaten nach einem gemeinsamen Heim.
    Die Beziehung lief wundervoll mit sehr viel Nähe bis zum letzten Wochenende... Die Frau meldete sich wieder, sie trafen sich (rein freundschaftllich "so seine Worte").
    Tja... jetzt kann sich´s jeder hier denken was passiert ist...
    Er meldete sich 2 Tage nicht, ich steigerte mich ungewollt in die ganze Situation aus Angst das gleiche Gefühlschaos wie die letzten Male wieder zu erleben.
    Gestern trafen wir uns und er meinte, dass er eigentlich keine "normale" Beziehung mehr wollte und dass die Beziehung zu dieser Frau auf einer anderen Ebene abläuft.
    Auf meine Frage was er denn empfindet wenn er an uns denkt kam die Bemerkung.... es fühlt sich gut an, es ist schön wenn wir zusammen kochen, unseren gemeinsamen Interessen nachgehen (Fotografieren, Musik) und auch im sexuellen Bereich würde alles harmonieren.

    Wie ist das alles möglich ???? Ist sie präsent zieht er sich von mir zurück.
    Zieht sie sich zurück ist es die wundervollste Beziehung die ich jemals hatte.
    Manchmal habe ich den Eindruck sie manipuliert ihn oder er ist ihr irgendwie verfallen. Ich bin so wie ich bin (und so liebt er mich, sagt er), kann ihm diese Ebene, die er sucht nicht geben.

    Vielleicht findet jemand hier im Forum ein paar Erklärungen oder Worte für mich?
    Viele liebe Grüße und danke Euch für "zuhören".
    Aconiglia
     
  2. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Mh...er kann sich nicht von ihr trennen...vermutlich denkt er auch an sie, wenn sie sich mal wieder zurückgezogen hat.
    Ist diese Frau denn auch noch mit ihrem Ehemann zusammen, oder nur verheiratet und dennoch getrennt lebend ? Weiss der Ehemann von diesem Hin-und-Her ?

    Ich würde dir raten - auch wenn es schwer ist - dass du ihm klarmachen musst, dass er sich entscheiden soll...entweder für das Hin-und-Her mit der anderen Frau oder für eine feste Beziehung mit dir - dann aber ohne die Andere.

    Ich glaube, dass er wirklich Probleme hat. Er weiss zwar, was "richtig" ist, sein verstand sagt ihm, dass er mit dir besser dran ist - aber er kommt dennoch gefühlsmäßig nicht von der anderen los, das deutet schon auf eine SV hin. Allerdings möchte ich mich darauf auch nicht versteifen jetzt. Es ist ihm wohl auch klar, dass er sich inkorrekt verhält momentan.
    Ich an deiner Stelle würde mich von ihm zurückziehen, bis er eine Entscheidung fällen konnte. Die Sache liegt ganz bei dir - denn wenn du nicht handeln würdest, würde die Sache ewig so weitergehen. Du musst aber auhc damit rechnen, wenn du eine Entscheidung von ihm forderst, dass du ihn verlieren könntest, bedenke das bitte, denn du musst dann auch damit zurecht kommen.
    Viele Möglichkeiten gibt es da einfach nicht. Seelenverwandtschaften enthalten oft "Dreiecks-Beziehungen" oder sogar 4 Personen sind darin verwickelt.
    Wenn du auf "esoterischer" Grundlage noch etwas unternehmen möchtest, wäre evtl. eine Rückführung sinnvoll. Das sollte aber gut überlegt sein, denn auch solche Erlebnisse müssen verarbeitet werden und man sollte es nicht aus einer Laune heraus machen. Da du ihn noch nicht soo lange kennst, würde ich mit sowas auch mal noch warten.
    Wenn du gar nichts machst, wird es so weitergehen wie bisher..aber: wenn du die Nerven und die Geduld hast, kannst du die Sache auch noch eine Weile beobachten, du solltest dich nicht dazu zwingen, dich von ihm zu lösen, wenn dir das zu weh tun würde...es gibt viele Menschen, die machen ähnliche Geschichten mit und brauchen Jahre um sich für einen Weg zu entscheiden oder endlich in die Offensive zu gehen. Meist stellt sich hinterher aber ein guter Grund heraus, weshalb die Erfahrung so wichtig war.

    Von Aufstellungen halt ich nicht so viel..aber das ist nur eine persönliche Meinung.

    Wenn du mal was über SV lesen möchtest, würde ich Judy Hall empfehlen..

    Höre auf dein Herz und handle nach deinem Gefühl.

    Alles Liebe,
    Astralengel
     
  3. Aconiglia

    Aconiglia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Ja, die Frau ist noch mit ihrem Mann zusammen, möchte der Beziehung auch eine Chance geben. Das weiß ich von meinem Freund. Als er mir das erzählt hat, war er sogar "froh" (so sagte er auf jeden Fall), dass sie die Ehe mit den Kindern wieder stärken möchte.
    Du hast recht, ich muss auf mein Herz hören. Und das sagt eindeutig (auch wenn es oft sehr schmerzlich ist), dass ich ihn im Moment noch nicht aufgeben möchte.
    Aber egal wie ich es jetzt anstelle... es kann immer der falsche Weg sein.
    Wie Du schon sagst, stelle ich ihn vor die Wahl, verliere ich ihn mit Sicherheit. Ich möchte ja auch nicht, dass er diese Freundschaft aufgibt. Aber ich weiß nicht wie lange ich dieses auf und ab noch ertragen kann.
    Jetzt sitze ich schon wieder hier mit dem Blick ständig auf dem Telefon..... außer heute morgen um 7.30 kam nichts von ihm (sonst ruft er mind. 5x täglich an oder überflutet mich mit Nachrichten).
    Das ist ganz schön belastend weil ich einfach wieder mal nicht weiß woran ich bin.
    Ich gehe davon aus, dass er weiß, dass er mir damit unheimlich weh tut. Aber mal ehrlich... ist das eine Basis für eine harmonische Beziehung und wir stehen erst am Anfang ???

    Und wenn ich ehrlich bin... möchte ich eine Beziehung führen die auf Verstandes-Basis aufgebaut ist??? Ich weiß es nicht!
    Bin ziemlich durcheinander.... werde aber vielleicht wirklich nichts überstürzen solange ich die ganze Situation noch einigermaßen ertragen kann.

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Aconiglia
     
  4. Hallo Aconiglia!
    Ich kann Deine Eifersucht nachvollziehen, aber ganz ehrlich denke ich, dass wir akzeptieren müssen, dass ein Mensch mehr als einen einzigen Menschen im Leben lieben kann und das es auch Freundschaften gibt, die einem sehr viel bedeuten. Ich denke, auch wenn es schwer fällt, versuche ihn zu verstehen und versuche Deine Eifersucht zu überwinden.
    Die Beziehung zu dieser anderen Frau scheint ja auf einer platonischen Ebene zu laufen, aber sie scheint, zumindest momentan, sehr wichtig für ihn zu sein. Jede Beziehung ist etwas Einzigartiges, so ist auch Eure Beziehung etwas einzigartiges, aber auch die Freundschaft, die die beiden haben.
    Ich rate Dir, setze ihn nicht unter Druck, damit ereicht man meistens das Gegenteil von dem was man will. Sprich stattdessen Deine Ängste und Gefühle ganz offen an, ohne ihm Vorwürfe zu machen, vielleicht verändert sich dadurch schon etwas für euch.

    LG
     
  5. archangel77

    archangel77 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    1
    Ort:
    nähe tübingen
    tut mir leid für dich, mir ging es ähnlich hatte ein verhältnis zu einem Verheirateten. Leider siehts so aus, als würde er dich als Notnagel sehen. Er hängt im Prinzip an ihr...leider. so gings mir auch, ER hing sehr an seiner Frau bzw lies sich manipulieren. Immer wenn er den Abstand gewann, kam sie wieder und da sie ihn jabesser kennt als ich war sie auch die Siegerin. Auf dauer habe ich das nicht mehr ausgehalten. Ich wünsche dir viel Kraft, aber mach dich nicht wertlos. Ich möchte dir raten dich zurückzuziehen du gibst dich auf das ist er nicht wert. er weiss, dass du immer da bist, du streichelst seinen ego. ich weiss dass du das nicht hören willst, ich wollte es lange lange nicht hören sehen fühlen. aber es ist so.
     
  6. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Werbung:
    Hi Du!

    Ich bin auch der Meinung das er nicht wirklich frei ist, er steckt in einer Zwickmühle wo er hin und her gerissen wird und zwischen zwei Stühlen sitzt.
    Klar genießt er die Zeit mit dir und empfindet sie als erholsam und kreativ, aber dann wird er wieder aus dieser Ruhe herausgerissen, entweder er findet die Kraft aus dieser Situation herauszukommen, oder er verfällt wie immer dieser Frau zum Opfer.

    Sei sachlich und stehe ihm mit Rat und Tat zur Seite, aber mache dich dabei nicht selbst kaputt!

    Ich wünsch dir alles Gute

    Baba
     
  7. So negativ würde ich das nicht sehen. Ich habe es selber schon einmal erlebt, dass ich in einer glücklichen Beziehung war und eine andere Person mir trotzdem auch sehr wichtig war. Es war sehr schwierig, aber trotzdem war meine Liebe nicht weniger oder keiner war ein "Notnagel". Wie gesagt, es gibt im Leben nicht nur einen einzigen Menschen der einem etwas bedeutet, manchmal sind es auch mehrere.
     
  8. Hannah06

    Hannah06 Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich würde es auch nicht so negativ sehen und jetzt auch keine Spielchen oder Diskussionen mit ihm anfangen. Würde mich eher im Loslassen an deiner Stelle üben ;) und überlegen, wieso es dich so mitnimmt, dass er sich mit dieser Frau trifft (ist ja nur platonisch, außerdem war sie schon vor dir da, sie hat sozusagen gewisse Rechte).

    Hattest du solche Erfahrungen z.B. bereits in der Kindheit? Im Sinne des Spiegelgesetzes würde ich mich an deiner Stelle statt auf ihn zu konzentrieren lieber daran arbeiten, dass du die Resonanz in dir zu diesem Thema auflöst. Und das kannst du, indem du in dich hineinschaust, guckst, was du mit diesem Thema verbindest, was du so bedrohlich daran findest. Wenn das geklärt und die Wunde geheilt ist, siehst du die ganze Sache ganz anders, hast keine Angst mehr und kannst ihn getrost sein lassen. Das Schöne ist, dass dann auch wieder mehr Nähe möglich ist, weil du sie nicht selbst verhinderst. Solche Konflikte (mit sich selbst) sind also eigentlich recht heilsam udn bereichernd, auch wenn es erst anstrengend ist, weil man nicht so ganz versteht, was denn nun mit einem los ist. ;)

    Viel Erfolg! Lieben Gruß von Hannah
     
  9. Aconiglia

    Aconiglia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Ihr Lieben,

    nachdem mein Umzug jetzt soweit fertig ist und ich auch endlich wieder online gehen kann habe ich mich riesig über Eure zahlreichen Zuschriften und Ansichten gefreut! Herzlich Dank für Eure Zeit, die Ihr mit Lesen und Antworten investiert habt.
    Nach einer sehr harmonischen Zeit (während des Umzugs) mit ihm war ich wirklich überzeugt, dass sich alles "einspielt".
    Heute war er im Schwarzwald zum Satsang und ist seither am Telefon wieder sehr kühl und fast schon abweisend.
    Während der Renovierungs- und Umzugsphase habe auch ich mir sehr viele Gedanken gemacht und bin tatsächlich zu der Erkenntnis gekommen, dass ich an mir arbeiten muss. Ich werde ihn nicht mehr bedrängen, denn das führt eher zum Gegenteil und werde mit meiner "Eifersucht" (kenne ich sonst gar nicht an mir!) nicht mehr in diese Verbindung eingreifen.

    Liebe Hannah, Du hast Recht...
    ich muss schauen, was mich mit diesem Thema verbindet (im Moment habe ich keine Ahnung)...
    Ich weiß nicht, ob das der richtige Weg ist... aber ich bin Ende März für ein Reiki-Seminar eingetragen und hoffe, so zu mir selbst und in meine Mitte zu finden....
    und meinen negativen Gedankenfluss, der mich immer wieder erreicht wenn das Thema "Ex" aufkommt, zu stoppen und mich nicht mehr selbst runterziehe.

    ich werde Euch über das Weitere berichten und auch über meine Reiki-Erfahrunge, die ich hoffentlich bald sammeln kann :)

    Seid ganz lieb gegrüßt

    Aconiglia
     
  10. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.869
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Liebe Aconiglia,

    wenn er sagt er liebt dich und ist gerne mit dir zusammen, dann stimmt das sicher. Das ganze Chaos, das da abläuft hat mit deinem Part in dieser Dreiecksgeschichte nichts zu tun, das ist die Seelenverbindung zwischen ihm und dieser Frau.
    Er würde wahrscheinlich gerne eine ganz normale Beziehung führen, mit dir fotografieren und kochen, aber er kann es nicht, nicht so wie du es gerne hättest.
    Es ist auch nicht so, dass sie ihn nicht loslässt und manipuliert, sie wird garantiert genauso unter dieser Situation leiden, aber nicht anders können.
    Diese Verbindungen sind nicht nur für die beiden betroffenen Seelenpartner eine große Belastung, sondern auch für ihre irdischen Lebens- und Liebespartner, die damit konfrontiert sind. Es ist sicher ein Fehler diese Frau als Konkurrenz zu sehen, denn das ist sie nicht. Allerdings besteht zwischen diesen Menschen eine Verbindung die du niemals mit ihm haben wirst, und darüber musst du dir klar sein. Egal wie sich eure Beziehung gestaltet, sie wird immer einen festen Platz in seinem Leben haben, er wird morgens aufwachen und an sie denken und abends vorm Schlafengehen wieder. Sie können nicht miteinander – das wissen ja beide – aber sie können auch nicht ohne einander, und daran ändert sich nichts.
    Es ist einfach die stärkste und absoluteste Liebe, die man sich vorstellen kann, sie ist alt und auf einer anderen Ebene beschlossen. Eine bittere Erfahrung für alle Beteiligten, die viel Geduld und Toleranz erfordert.
    Hier eine recht interessante Seite zu diesem Thema: Seelenverwandte

    Liebe Grüße
    Ruhepol
     

Diese Seite empfehlen