1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwere Muskelkrankheit und schwarzes Loch suchen.

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von samira2, 26. September 2016.

  1. samira2

    samira2 Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Unter uns , habt Ihr Euch schon mal gefragt, warum Prof. Harting ein schwarzes Loch sucht das Niemand braucht, statt ein Mittel /einen Weg zu suchen um eine so schwere Kranheit zu heilen?
     
  2. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Du meinst wohl Stephen Hawking?
    Der ist Physiker und Astrophysiker und Leute mit solchen Berufen interessieren sich nun mal für schwarze Löcher usw.
     
    Yogurette, Loop und Lucia gefällt das.
  3. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.198
    Ort:
    Oberösterreich
    Und warum sollte ein Physiker plötzlich Krankheiten erforschen?
    Oder willst Du von einem Automechaniker, dass er Krebs heilt nur weil seine Tochter an Krebs erkrankt ist?
     
    bodhi_, MelodiaDesenca, Loop und 3 anderen gefällt das.
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.841
    Mannomann, ein Astrophysiker und Kosmologe ist kein Mediziner...
     
    Loop und Anevay gefällt das.
  5. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.395
    Ort:
    Wald und Wiese
    ja, ich kapier´s ehrlich gesagt auch nicht so ganz...... was hat das eine mit dem anderen zu tun?

    ..jedenfalls, um Deine Frage zu beantworten: Nein hab ich mich noch nie gefragt...
     
    MelodiaDesenca, Loop und Lucia gefällt das.
  6. Waldkraut

    Waldkraut Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    2.151
    Ort:
    Wald
    Werbung:
    selbst wenn er das könnte, er ist erst durch seine Erkrankung zu dem geworden WAS er heute ist.
     
    Anevay gefällt das.
  7. Daly

    Daly Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    12.173
    Ort:
    Deutschland
    Nunja, in erster Linie wohl deshalb, weil er halt ein Physiker ist, und kein Mediziner, und außerdem - Vielleicht hätte er, egal wie lange er geforscht hätte, ja möglicherweise nie ein Mittel gefunden, die Krankheit zu heilen - und dann hätte er seine Zeit schlussendlich nie damit verbracht, was ihn wirklich interessiert hat (Astrophysik).

    Natürlich sollte man gegen Krankheiten etwas tun, aber man sollte sie auch nicht zu seinem Lebensinhalt machen, wenn man denn kein Arzt etc. ist.
    Er hat der Wissenschaft viele wichtige Erkenntnisse gebracht, die es ohne ihn nicht gegeben hätte. Dass das niemanden interessiert glaub ich kaum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. September 2016
  8. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Interessieren tun sie sich aber durchaus auch für Krankheiten. Und sogar Esoterik. :D
     
  9. MichaelBlume

    MichaelBlume Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Beiträge:
    2.389
    Ort:
    .
    Werbung:
    meinst Du Jens Harting?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen