1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwere Krankheit des Papstes

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von mond, 2. April 2005.

?

Krankheit des Papstes

Diese Umfrage wurde geschlossen: 12. April 2005
  1. Mich läßt das völlig kalt

    7 Stimme(n)
    31,8%
  2. Ich wünsche ihm gute Besserung, denke er sollte sein Amt behalten, so lange es geht

    5 Stimme(n)
    22,7%
  3. Ich wünsche ihm gute Besserung, denke aber, er soll sein Amt aufgeben

    10 Stimme(n)
    45,5%
  1. mond

    mond Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Werbung:
    Mich würde mal interessieren, ob hier Forumsteilnehmer wegen der Krankheit des Papstes trauern. Sollte er sein Amt jetzt abgeben?

    Meiner Meinung nach ist der jetzige Papst zu konservativ für die heutige Zeit, und ein modernerer Papst würde dem Ruf der Katholischen Kirche sicher besser tun, was sind Eure Meinungen?

    mond
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Moin
    Ich kann den Mann zwar wegen seiner inneren Kraft, die ihn bisher geholfen hat bewundern, aber ob er Papst bleibt oder nicht ist mir recht schnuppe.
    Und ich glaube für eine "Gute Besserung" dürfte es zu spät sein.

    Gruß
    Galahad
     
  3. Stephan

    Stephan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    1.693
    Hi mond,

    Ich weiß nicht - sterben Päpste nicht seit jeher meistens aus dem Amt?

    Kennt sich jemand im Forum in der Historie aus, was das betrifft?

    der "modernere" Papst vor Joh. Paul II starb unter mysteriösen Umständen und es ist zu vermuten, dass ein neuer "modernerer" papst dasselbe Schicksal erleiden könnte, jedenfalls wäre es unwahrscheinlich, dass er 27 jahre im amt bleibt, wie Paul II...

    liebe Grüße, Stephan
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Warum Abgeben? Brauch er nicht mehr. Er stirbt definitiv bald und ein Papst ist bis zum Lebensende Papst. Bisher ist nur ein Papst zurück getreten.

    Tut mir leid, dass ich es so sage, aber er wird nicht mehr gesund.
     
  5. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    ...*g* naja die Päpste sind bis zu den letzten wohl eher aus dem Amt gestorben worden... da gabs plötzliche Krankheiten die halt am Gift im Essen lagen, oder Attentate - die organisiert wurden usw.

    Ich wünsch ihm gute Besserung, wenn er das selber möchte... nur glaub ich das er wohl diesmal die Kurve nimma kriegt bzw kriegen will.

    Ich denken, das es der Zukunft der Kath. Kirche gut tun würde, wenn mal ein etwas aufgeschlossenerer Papst nachrücken würde.
     
  6. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Werbung:
    Pontifax ist ein Posten der nicht gekündigt werden kann, weder vom Papst, noch von den Kardinälen. Das Amt erlischt erst mit dem Lebensende...

    Zur "Krankheit" des Papstes - er ist 84! Er stirbt - es ist natürlich. Ein modernerer Papst würde der Kirche sicher gut tun, aber es bleibt abzuwarten wen die Kardinäle als nächsten an die Macht setzen werden...
     
  7. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    AMEN

    Ich wünsche ihm das er den Weg gehen wird, den er sich sucht und nicht den, irgendwelcher Leut hier draussen, er hat seinen Dienst getan,nur leider gibt es wohl keinen Ruhestand für ihn!!!

    Wenn er die Kraft hat, zu gehen ,werden ihn viele geleiten!
    Einige aus Trauer,einige als Dank!

    Gaaanz liebe Grüße
    ELLA!
     
  8. Galahad

    Galahad Guest

    Ein ganz "heisser" Kandidat soll der deutsche Kardinal Ranzinger (richtig geschrieben?) sein. Jung(über 70), spritzig( so altmodisch, er würde am liebsten die "Grillfeste" wieder einführen) und damit so ungefähr das, was die Katholiken brauchen.

    Gruß
    Galahad
     
  9. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Hi,

    glauben wir Nostradamus, wird der nächste und letzte Papst dunkelhäutig, da fällt Grillmeister Ranzinger aus...

    Lg,

    Shanna
     
  10. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:
    Ob Papst Johannes Paul der Zweite sein Amt jetzt abgibt oder nicht. Er dürfte zu diesem Zeitpunkt, den Amtsantritt seines Nachfolgers nicht mehr erleben. Bei aller Hochachtung und Wertschätzung dieses Mannes! Er ist jetzt aber zu geschwächt und zu krank, dass er es erleben dürfte.
    Mit einem stillen Gebet an den Papst
    SAMUZ
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen