1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwere Geburt / Zangengeburt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von elfenzauber111, 8. April 2013.

  1. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Werbung:
    Ne1e
    Inspiriert

    Registriert seit: Oct 2010
    Beiträge: 327
    AW: An die Skeptiker
    @crossfire:
    meinst du dass eine schwere geburt darauf hinweist , dass die seele nicht geboren werden will ? oder dass einem schwere lebensaufgaben bevorstehen ?
    ----------------------------------------------------------

    Diesen Beitrag las ich gestern und möchte euch um eure Meinung bitten, denn hier bin ich "stallblind"
     
  2. Palo

    Palo Guest

    Dazu gibt es doch einen aktuellen offenen thread hier.
    Wozu jetzt einen weiteren?
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    Für mich weisen "schwere Geburten" eher auf zu engen Geburtskanal, zu schwach Wehentätigkeit, Nabelschnur um den Hals, falsche Kindslage etc. hin.

    Ich bin nicht bereit in ALLEM irgendwelche pseudo esoterischen Erklärungen zu suchen.

    R.
     
  4. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    weil es hier um mich geht, um meine Situation

    wie ich oben schrieb: ich bin "stallblind"

    bin selbst betroffen

    Daher die Frage: WIE seht IHR das?..würde mich über eure Meinung zum Thema:
    schwere Geburt/ Zangengeburt
    wo es um das Leben von beiden ging
    welchen Einfluss hat es?
    warum ..wieso..weshalb

    der oben genannte Link war für mich ein "anschubser" dieses thema aufzugreifen
     
  5. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    @Ruhepol: danke für deine Sicht.. das war bislang auch meine--das meinte ich mit stallblind

    wenn ich auf das Leben dieses Kindes blicke.. so hat er extrem viele Schwierigkeiten
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Eines meiner Kinder wurde mit der Saugglocke geholt, da es die Nabelschnur um den Hals hatte. Sie hatte es nicht schwerer als die anderen Kinder (1Kaiserschnitt, 2Normalgeburten), war immer aufgeschlossen und fröhlich, hat die Schule ganz normal und mit sehr guten Noten durchlaufen, ein geisteswissenschaftliches Studium mit 1,5 abgeschlossen, immer nebenher aktiv Sport getrieben und musiziert .....
    Sie ist einfach nur toll und war auch immer toll. Sehr sozial und mitführend, offen, lustig, fröhlich .... ein tolles Kind, TROTZ schwerer Geburt.

    R.
     
  7. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.287
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Neben dem Geburtsverlauf als solchem kommt ja noch hinzu, wie in der Folge mit dem Kind umgegangen wird. Hat sich durch die Geschehnisse eine gewisse Distanz ergeben und ist das Kind genau dafür dann auch noch besonders empfindsam, hält man ihm den Verlauf der eigenen Geburt und deren Folgen dann auch noch von klein an vor ....
    Was ich sagen will ist, es gibt auch bei diesem Thema unterschiedliche Szenarien, so daß auch da sicher nicht alles in einen Topf zu werfen ist.
     
  8. angelviola

    angelviola Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2010
    Beiträge:
    477
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Der älteste Bruder war ne Zangengeburt- dann hatte unsere mam noch 2 normale Geburten. Unsere leben waren alle durch den Tod von Papa und der Krankheit von Mama geprägt.

    Unser Sohn war ne vakuumgeburt. Bis jetzt verläuft alles prima.
    Die Geburt hat eher was mit natürlichen Faktoren zu tun, als wie mit einem bevorstehendem hartem leben.
    Dann wollte ja kaum noch wer geboren werden oder?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen