1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schwere geburt - ein kleines wunder!

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Lighthouse, 19. März 2007.

  1. Lighthouse

    Lighthouse Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    mir ist etwas so wunderschönes passiert dieses wochenende!
    möcht euch davon erzählen. weil es mich selbst so bewegt. und weil ich glaube, dass da gleich eine ganze schar lichtwesen am werk war.
    die hatten wir auch nötig!!

    meine schwester war in den wehen. und das über tage. nichts ging weiter. der muttermund wollte nicht aufgehen, das kind nicht in geburtsposition. in der nacht auf samstag war es richtig schlimm. was ich aber nicht wusste zu der zeit.

    um fünf uhr wurd ich wach, weil es in meinem bauch zog.
    beim frühstück sagte ich zu meinem freund: ich muss ins krankenhaus zu meiner schwester. obwohl ich auch nicht wusste, ob nicht inzwischen schon das kind da ist.
    ging ein paar frisch gepresste säfte, schoki und andere stärkungsmittel kaufen und fuhr zur klinik.

    ich "wusste", dass ich in den kreißsaal muss. völlig untypisch für mich. weil ich immer darauf bedacht bin, niemandem zu nahe zu treten (und wenn eine geburt nicht was sehr persönliches ist, dann weiß ich nicht, was sonst).
    und weil ich zu dieser schwester in letzten jahren zwar keine schlechte, aber auch keine so innige bindung hatte, muss ich leider sagen (bin ich selber schuld - hab die beziehung zu wenig gepflegt). sie hat jedenfalls zu unseren anderen geschwistern sicher mehr bezug als zu mir.
    abgesehen davon auch deshalb untypisch, weil ich kein blut sehen kann! grundsätzlich würd ich da sofort die flucht ergreifen.

    trotzdem "musste" ich hin. und wurde von einer krankenschwester beim empfang erstaunlicher weise auch sofort zum zimmer gebracht. da schaltete sich mein verstand ein. der fand es höchst seltsam, in ein krankenhaus zu marschieren und sich in eine laufende geburt einzuklinken!!! und ich kann es ihm ja sowas von überhaupt nicht verdenken!
    vor allem, weil ich ja wusste, dass sie bestens versorgt ist, der vater des kindes und erfahrene hebammen ohnehin als gute stütze bei ihr sind.
    ich meinte zu der krankenschwester also noch, dass ich ganz einfach die sachen bei ihr abgebe und wieder einen abflug mache.
    dazu kam es aber nicht mehr. denn sie schleuste mich schon rein.

    meine schwester war in schlechtem zustand. kein wunder. und mir schossen sofort die tränen in die augen. aber sie freute sich offenbar, dass ich kam.
    und dann ging alles seinen gang.
    bin jetzt noch (fast) sprachlos!!!
    plötzlich fing der muttermund an, aufzugehen und das baby ging in startposition.
    bitte nicht falsch verstehen: ich halte mir das alles nicht persönlich zugute!!! ich halte mich deswegen nicht für super. hier war ganz eine andere kraft am werk. das nehme ich sehr, sehr dankbar und demütig an.
    und es war ja trotzdem noch - vor allem, weil meine schwester und das baby schon so einen langen weg hinter sich hatten - eine nicht nur im übertragenen, sondern auch im ganz wörtlichen sinne schwere geburt. beide waren schon ausgepowert. die ärzte hielten sich die ganze zeit für einen kaiserschnitt bereit.

    aber: es ging tatsächlich! nach drei stunden war das kleine wunder (endlich!!!) da. insgesamt dann 30 stunden nach dem blasensprung...
    wunder nicht nur, weil wunderhübsch (die hübscheste nichte der welt natürlich!! :) ) und gesund. sondern auch, weil die ärzte längst eingreifen hatten wollen.
    mediziner und sogar hebammen konnten danach fast nicht glauben, dass sich das noch ausgegangen ist.

    ich bin überzeugt, dass hier eine ganze menge lichtwesen am wirken waren. denn wieso sollt ich mal eben so an einem samstag auf eine geburt ins krankenhaus spazieren?
    es hatte sicher seinen grund, dass sie mich dort hingeführt haben. jetzt im nachhinein bin ich unbeschreiblich glücklich, dass ich dabei sein durfte - aber ich finde es insgesamt total eigenartig, wie das alles zugegangen ist. und bin auch sehr am überlegen, ob ich das zb meinen kollegen erzählen kann. hört sich doch etwas seltsam an. quasi: "na, wie war dein wochenende?" - "ach super du. ich hab mich mal kurz in die geburt meiner nichte eingeklinkt. und wie war's bei dir?" :stickout2

    denke, das war wohl eine energie-geschichte. vielleicht war ich als soetwas wie die reserve-batterie vorgesehen :zauberer1 denn die anderen waren schon etwas ausgepowert.
    ich bin definitiv diejenige, die die allerwenigste arbeit von allen dort hatte (weil ich nicht wusste, was ich sonst tun sollte, hab ich meiner schwester meistens nur die hand auf den rücken gelegt). trotzdem war sogar ich am abend erledigt.

    aber glücklich!!!
    dank der hilfe von "oben"

    alles liebe
    die tante der allerschönsten nichte :liebe1:
    LH
     
  2. cauki

    cauki Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    158
    Ort:
    ruhrpott
    guten morgen.

    erst einmal ganz herzlichen glückwunsch. ich denke, daß das schicksal hier ordentlich mitgespielt hat. du wirst sehen, zu deiner schwester und zu deiner kleinen nichte, wird sich ein ganz spezielles verhältnis entwickeln. vielleicht wurdest du gerade deshalb zum richtigen zeitpunkt dort hin geschickt. damit das verhältnis besser wird zwischen euch zweien/dreien!!!

    ich denke auch, daß es kein zufall war. das leben geht manchmal seltsame wege. freu dich, daß du dieses wunderbare erlebnis miterleben durftest.

    liebe grüße claudia
     
  3. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Hallo Lighthouse

    Herzlichen Glückwunsch, Tante :)

    Im übrigen schliesse ich mich cauki's Worten an :)

    Liebe Grüsse

    lichtbrücke
     
  4. Castanea

    Castanea Guest

    Hallo Lighthouse,

    als ich deinen Beitrag las hatte ich Tränen in den Augen.

    Wie schön dass du auf dein Gefühl gehört hast. Ich denke auch dass du einen ganz besonderen Bezug zu deiner kleinen Nichte hast, denn nichts passiert ohne Grund.

    Ich gratuliere dir zu diesem wundervollen Geschenk und wünsche dir ganz viel Freude mit deinem Sein als Tante,

    alles Liebe
    castanea
     
  5. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Hallöchen,

    also endlich wieder mal eine Schöne Geschichte!!! :liebe1:
    Wir wissen das schon wie du das meinst, zwecks ich möcht mich nicht selber loben.Du kannst dich ruhig selber loben, denn andere Menschen hätten vielleicht nicht auf das innere Gefühl gehört und wären nicht zur Schwester gefahren!!!!!
    Ich vermute, dich haben die Engeln aufgefordert zu deiner Schwester zu fahren, da sie keinen Zugang mehr hatten zu ihr. WEnn eine Frau in den Wehen liegt (noch dazu sooo lange), dann ist sie mit sich selbst so beschäftigt und da können die lieben Engelchen nicht mehr recht ran.
    Das heißt du hast ihr und dem Baby neue, frische Energie gebracht!!!

    Meine Freundin hat am 22.2 entbunden. Sie rief mich um 5 Uhr an, dass sie im LKH ist. Nach dem wir aufgehört hatten zu telefonieren bat ich um einen göttlichen Schutzkreis für sie und das Baby! Um bischen nach 10 Uhr war die Kleine da. MEIN NEUES GODENKIND!!!! grins girns Mein 4. inzwischen, bin mit :Leib und Seele Godi :weihna1 :weihna1
    Ich war soo happy. Alles gesund und munter, denn ich muss dazu sagen, dass sie die kleine Maus schon vieles im Bauch mitgemacht hat. Von meiner Freundin die Schwester ist letzten August mit 16 Jahren an Drogen gestorben, ganz plötzlich! Diese Schwangerschaft war eine Höllenfahrt und zurück und wie wir wissen bekommen die Babys im Mutterleib alles mit. Auch rauchte sie vor lauter Stress und psychischen Belastungen sehr viel, aber wie gesagt:
    GOTT SEI DANK IST ALLES GUT GELAUFEN UND SCHNELL!!!

    SChön wenn alles gut geht!!

    Alles Liebe Angie
     
  6. Zora

    Zora Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    332
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Oh, wie schön! Es hatte sicher einen Sinn, waum alles so ist. Ich wünsche der neuen kleinen Familie eine gute Eingewöhnungszeit. Erzählen würde ich das übrigends keinem...zumindest nich so. Vielleicht hat Deine Schwester den Schub einfach gebraucht, damit es losgeht...
     
  7. Gnadenhof

    Gnadenhof Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.035
    Ort:
    Schwaig /Nürnberg - Mittelfranken - Bayern - Deuts
    Hallo liebe Tante :liebe1:

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

    Freue Dich daß es so gekommen ist ... Ich würde es auch nicht soooo erzählen - behalte es in Deinem Herzen und lächle :)
     
  8. Lighthouse

    Lighthouse Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Österreich
    hallo ihr lieben!
    danke für eure beiträge! :liebe1:

    meinem allerengsten kreis hab ich es erzählt. aber die kennen mich ja schon. und finden das deshalb auch nicht besonders viel komischer als mich sonst so ganz im allgemeinen :mad2:
    den anderen hab ich erzählt dass ich tante bin. manchen, dass ich dabei sein durfte. warum, müssen sie ja nicht wissen :)

    musste heute gleich ein schutzengerl-ketterl für die kleine besorgen. aus gegebenem anlass. und zur erinnerung.

    @angel: herzlichen glückwunsch auch zum goden-kind!

    alles liebe!
    LH
     
  9. Zora

    Zora Mitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2006
    Beiträge:
    332
    Ort:
    NRW
    Wo bekommt man den so Kettchen her? Ich würde nämlich meinen beiden Kindern gerne eine schenken....
     
  10. Lighthouse

    Lighthouse Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2007
    Beiträge:
    127
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    ich hab den schutzengel-anhänger aus dem juweliergeschäft.
    gibt in gold, weißgold und silber.
    mir gefallen sie, weil sie so schlicht sind.
    trage selbst einen solchen.
    die kleine bekommt einen in weißgold.

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen