1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwer deutbarer Wassermann

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Zwiegestalt, 8. Oktober 2011.

  1. Zwiegestalt

    Zwiegestalt Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2011
    Beiträge:
    253
    Ort:
    An einem schönen Ort
    Werbung:
    Also es geht um folgende Dame:

    www .astro.com/tmpd/c7d7fileL1fupJ-u1311717389/astro_2at_03_sophia_hk.25213.12730.gif?12785

    (Koch-Häuser)

    Ich habe versucht ihr Horoskop zu deuten, bin dabei aber irgendwie gegen die Wand gelaufen. Es scheint so, als würde die genannte Dame nur ihre Sonne ausleben können. Gleichzeitig behauptet sie auch eindringlich, dass ihr alles steinbockhafte verhasst sei und mit Steinböcken auch gar nicht klar käme, und zwar durchaus manchmal Steinbockzüge an sich erkennen könnte, diese aber dann schnell wieder versucht zu verdrängen, weil das nicht zu ihrer Person passen würde.
    Auch mit dem Jungfrauen-Mond könne sie sich gar nicht identifizieren.

    Dann habe ich mir erstmal die Elemente bei ihr angesehn. Sie hat ja quasi kein Wasser, also keinen direkten Zugang zu den Gezeiten und dem Auf- und Ab ihrer Gefühle, was sich auch darin spiegelt, dass sie eine sehr trockene Person ist, welche jedoch so dann und wann komplett von Emotionen überrannt wird und dann in Depressionen verfällt.
    So habe ich mir dann erklärt, warum sie auch scheinbar keine direkte Verbindung zu ihrem Jungfrauen-Mond aufbauen kann. Denn der Mond kann sich ja nur über die Emotionen ausleben.
    Desweiteren steht ja Jupiter (rückläufig, also schwer erreichbar), als Stellvertreter für ihren Sinn im Leben, in Konjunktion mit dem Mond. Daraus habe ich geschlussfolgert, dass sie ihren Sinn im Leben erst finden könne, wenn sie einen Zugang zu ihren Emotionen, ihren Mond und damit auch zu ihren Erdqualitäten gefunden hat.
    Desweiteren steht ja auch der Mondknoten im Steinbock und im Trigon zum Mond. Das habe ich auch so interpretiert, dass es ihr ein Ansporn sein sollte auch ihre Steinbockqualitäten zu entwickeln, mit denen sie sich ja ebenso wenig identifizieren kann.
    Da stellt sich mir dann nur die Frage was sie im Leben anders handhaben müsste, damit auch ihre Erdplaneten, von denen es ja mehr als genug gibt, ausgelebt werden können?

    Aber vielleicht hat ja einer von euch eine schlüssigere Interpretation ihres Radix...

    Liebe Grüße,

    Alexander :)
     
  2. Plutonic

    Plutonic Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    335
    mit dem link stimmt etwas nicht, der radix kann nicht gesehen werden.

    was ich so sagen kann ist dass es viele menschen gibt die teile ihres horoskops nicht ausleben, sondern unterdrücken.

    schöne grüße, plutonic
     
  3. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    das ist jetzt nur einfache Sonnen-Astrologie, aber das kam mir gerade intuitiv in den Sinn:

    das gibt es bei Wassermännern manchmal. Wassermänner können einen Schwerpunkt bei Saturn haben, so dass Uranus manchmal nur wie ein Blitz einschlägt, sie können aber auch sehr exzentrisch sein und quasi den Uranus ständig gegen den eigenen Satur stellen.
    Es findet dann quasi eine Art Revolution des Uranus-Rebellen gegen alles Erdzeichnehafte statt.
    Meines Erachtens ist das stets Ausdruck einer tiefen Selbstwertthematik (Wassermann-Löwe).

    Wassermänner, die mit ihrem eigenen Saturn gut klarkommen, verstehen sich meist sehr gut mit Steinböcken und empfinden für diese oftmals ein gewisses (mütterliches/väterliches) Mitgefühl - und vor allem schätzen sie deren Verlässlichkeit.

    sie müsste ihr Selbstwertgefühl stärken, wodurch der Zwang vergehen würde, sich ständig vom Alltäglichen (Saturn) exzentrisch abzuheben.
    Es würde somit auch Vertrauen in Beständigkeit und Struktur (Erdzeihen) entstehen.

    Ich würde hier erst einmal von einer Psychoanalyse abraten, da das in diesem Fall nur noch mehr kränkend wirkt. Hilfreich wäre in diesem Fall eher eine kognitive Verhaltenstherapie, die darauf zielt, die Gedankenmuster bewusst zu machen, die das Selbstwertgefühl schädigen.

    Liebe Grüße,
    E.
     
  4. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Der link funktioniert nicht. Auch nicht ohne Leerzeichen.

    Koch-Häuser sind Bruchbuden. Nimm Placidus!

    Ja klar, das soll so sein, das astrologische System schützt sich selbst, man nennt das auch Geheimlehre, Zwiegestalt.
    Es ist so: du kannst ein fremdes Horoskop nur soweit deuten, wie du dein eigenes Horoskop deuten kannst.
    Hast du deine Sonne im Zeichen vollkommen verstanden und innerlich erfasst? Dann, aber nur dann, kannst du auch andere Sonnen im Zeichen deuten. Weil du nur dann deren Deutungstexte verstehen und innerlich nachvollziehen kannst.
    Dasselbe gilt für Mond, Merkur und alle anderen Planeten in Zeichen und Haus. Dann verstehst du auch, warum Placidus und nicht Koch. :)

    Jeder Mensch lebt alle seine Planeten, das geht gar nicht anders. Auch die Wassermann-Dame. Nur deine Deutung taugt nix, das ist es.

    Soweit ich das verstanden habe, hat sie keine Planeten in Steinbock, nur den Mondknoten? Dann hat sie keine Steinbock-Eigenschaften! Punkt, aus! Kein Wunder, dass sie protestiert!

    Du dagegen hast 5 (!) Planeten in Steinbock.
    Jetzt kommt die Preisfrage: Was sind denn Steinbock-Eigenschaften?
    Solange du das nicht weißt, kannst du kein anderes Zeichen erfassen.

    Du hast irgendeinen Online-Text genommen und versucht, ihr den zu erklären, stimmt's? Und dann hat sie "Nein, das hab' ich nicht" gesagt. In Wirklichkeit weißt du gar nicht, was ein Jungfrau-Mond bedeutet.

    Wie steht's denn mit deinem Mond in Widder? Hast du den vollkommen verstanden und innerlich erfasst? Dann lass' mal hören!

    Nein, das ist falsch, Zwiegestalt. Der Mond lebt sich nur dann über Emotionen aus, wenn es ein Wasser-Mond ist. Ein Feuer-Mond lebt sich über Moral und Streit aus, ein Jungfrau-Mond über den Körper. Was allen Monden gleich ist, ist das Kindlich-Naive im Ausleben, umgebremst von Verantwortung. Die Sonne ist verantwortlich, der Mond nicht.
    Der Widder-Mond zB stampft mit dem Fuss auf wie ein trotziges Kind, wenn derjenige nicht kriegt, was er will. Der Jungfrau-Mond glaubt genau zu spüren, was ihm gut tut und was nicht, er spürt ein mögliches Aua schon vorher körperlich und weicht der Situation aus.

    Hm?

    Lass' das Schlussfolgern! Das hat in der Astrologie nichts zu suchen!
    Eine astrologische Erkenntnis ist immer ein Sehen, ein spontanes Erkennen- und es beginnt immer bei einem selbst.

    Auch Interpretationen haben in der Astrologie nichts zu suchen! Die führen nur zu falschen Ergebnissen. Der Mondknoten im Zeichen bedeutet nicht, dass man diese Eigenschaften entwickeln muss, er bedeutet, dass man sich von diesen Eigenschaften den höchsten Entwicklungsertrag erhofft.

    Nochmal: jeder Mensch lebt automatisch alle seine Planeten- das geht gar nicht anders. Wenn die Wassermann-Dame Planeten in Erde hat, dann lebt sie die auch. Die Frage ist, ob du das überhaupt erkennen kannst.

    - ihr Horoskop kann ich nicht einsehen
    - könnte ich es, würde ich es nicht interpretieren, sondern deuten
    - ich deute aber nur Horoskope von Leuten, mit denen ich auch sprechen kann

    Alexander, viel wichtiger ist dein Horoskop.
    Du hast Mars in Stier im 7. Haus, dem Lebensbereich von Ehe und Partnerschaft.
    Bist du verliebt in diese Frau? Dann höre, was sie sagt: sie kann Steinböcke nicht ausstehen! Stier ist nämlich das einzige Zeichen, das die Ohren verschliessen kann- sie will dich nicht! Mach' die Ohren auf!
     
  5. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    der Link funktioniert einwandfrei :D
     
  6. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Werbung:
    ich denke, du solltest doch einmal einen Blick auf den Link werfen....

    ..also neben Steinbock-Aszendent wären noch an Planenten im Steinbock zu nennen: Mars :D , Merkur, (transpersonal: Neptun und Uranus)

    deine Annahme, dass hier keine Steinbock-Eigenschaften vorliegen, gilt es zu überdenken :ironie:
     
  7. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    Also für alle, die den Link nicht öffnen können:

    22.1.1992, 7.17 Uhr, Friedeberg, Hessen.

    Die Dame ist also knapp 19 Jahre alt und da kann man von einer Wassermann-Frau vieleicht wirklich noch keine Steinbock-Eigenschaften erwarten :D
    ...die kommen oftmals erst ab 40 ;)
    ...vor allem dann, wenn es mit dem Selbstwertgefühl hapert (siehe oben)
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Genau - aber mit dem AC ist das so eine Sache - er will entdeckt und angenommen werden. Ganz besonders hier, wo Saturn als AC-Herrscher im 1.Haus steht.
    Immer wieder beobachte ich, dass der AC vom Betreffenden entweder nicht wahrgenommen oder sogar abgewertet wird.
    Der Weg geht trotzdem immer zum AC, was ntärlich für eine Wassermann-Sonne nicht einfach ist, denn ihr Thema ist Befeiung und individuelle Verwirklichung und nicht Begrenzung und gesellschaftliche Normen.
    Das sind zwei völlig unterschiedliche Pole und es gilt einen Mittelweg zu finden.
    Da stimme ich dir voll zu, dass dies in jungen Jahren meist nicht der Fall ist.

    lg
    Gabi
     
  9. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    ich stimme dir in deiner Aussage zu; da dies ein Wassermann-Thread ist möchte ich dennoch etwas ergänzen:

    ich nehme Wassermänner und Steinböcke nicht derart gegensätzlich wahr. Ich nehme wassermänner oftmals eher wie Steinböcke (Saturn) PLUS Uranus wahr.
    Es gibt natürlich die ganz exzentrischen Typen, aber es gibt auch diejenigen, die erst einmal eine solide Struktur aufbauen und dann darauf kreativ sind, bzw. diejenigen, die all die Regeln lernen und dann diese Regeln kreativ handhaben.
    Ohne Struktur und ohne Regeln kann man nicht mit Strukturen und Regeln kreativ umgehen.
    insofern schließen sich Wassermann und Steinbock nicht aus, vielmehr baut der Wassermann wirklich auf dem Steinbock auf. Schwierig wird es nur dann, wenn man den Wassermann ganz auf den Steinbock begrenzen möchte, aber es tut dem Wassermann durchaus auch gut, wenn er lernt sich zu begrenzen und zu strukturieren.
     
  10. keoma

    keoma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2006
    Beiträge:
    1.160
    Werbung:
    Unsinn. Deine Aussagen erwecken den Eindruck, dass du eine einseitige Betrachtung von "Steinbock-Eigenschaften" pflegst. Hajo Banzhaf nennt bei seinen Saturn-Deutungen drei Modulationen: Hemmung, Zwang, Lösung. Die kann man nicht nur auf Saturn-Deutungen anwenden, sondern auch generell als beobachtbare Abfolge einer Entwicklung beschreiben, die gewiss nicht von einem biologischen Alter abhängig ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen