1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schweigepflicht nach aufstellung ???

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von esra, 16. Oktober 2008.

  1. esra

    esra Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    meine schwester ging zu einer aufstellung
    als ich sie fragte was dabei rauskam - sagte sie mir

    --> erst in 3 wochen

    kann ich dir das erzählen. man darf darüber vorher nicht sprechen.....

    was bitte ist das - unsinn? wahrheit... wer hat sich das ausgedacht?
    wer kann mir da eine sinnvolle antwort geben

    danke
    lg e.
     
  2. Anni

    Anni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    2.153
    Ort:
    77963 Schwanau, Ba-Wü
    Hallöchen,

    also ich war auch schon bei Aufstellungen (als Stellende und Beobachtende) aber dass man dies erst nach 3 Wochen erzählen darf habe ich persönlich noch nie gehört.

    Was ich mir unter dieser Schweigeplicht vorstelle ist, dass man nicht unbedingt einfach raus plaudert, was z.B die Anderen aufstellen ließen. Aber das mit den 3 Wochen kenne ich nicht...

    Liebe Grüße, Anni
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Ich finde es gut mal den Mund über so etwas zu halten, denn man zerredet alles gerne. Und das was für mich wichtig ist, muss für den anderen nicht so sein, und dann wird geredet und geredet!

    In meinem ersten Seminar zur Chakraharmonisierung sagte die Seminarleiterin auch, redet nicht! Ich war so begeistert auch von meinen Dingen. Meine Freundin nervte, ich sagte es, und mit einem Wich war alles kapput!

    Also lass sie und nerv nicht. Es hat nichts mit dir zutun!

    lg Pia
     
  4. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Grundsätzlich ist mal alles was geheimgehalten werden muß zu 95%
    irgendeine Schweinerei dahinter.

    mfg
    Müllitär
     
  5. Melodie

    Melodie Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Stuttgart
    Die Seele geht zu Fuß!
     
  6. esra

    esra Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    eines muss ich hier klarstellen, wenn zu mir jemand sagt "jetzt will ich und kann ich darüber noch nicht reden" dann bohr ich nicht nach. Ich lass das so und warte bis die oder derjenige dann zu mir kommt.

    ich danke aber euch für eure antworten - ich persönlich kenne das eben nicht, dass man 3 wochen "schweigen" muss/soll.

    danke schön
     
  7. esra

    esra Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Graz
    du bringst mich zum lachen - danke dir :wut1::D
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.891
    Ort:
    An der Nordsee
    Ich habe das so auch noch nicht gehört. Hast du deine Schwester mal gefragt wie der Aufsteller das begründet hat?
    Und was steckt hinter dem Aufsteller, was war das für einer, welche Form von Ausbildung hat er?

    Die Frage nach dem "warum soll das so sein" kann ich auch nicht als "nerven" empfinden, hier wird desöfteren reichlich überzogen reagiert, mach dir nix draus.

    lg. Ruhepol
     
  9. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Liebe Esra!

    Es hat einen vernünftigen Grund mit dem Schweigen (das ist kein Müssen, sondern eine Empfehlung): Die Erfahrung in einer Aufstellung ist eine ganzheitliche, die weit über das hinausreicht, was in Worte/Begriffe gefasst werden kann. Wo es trotzdem versucht wird, kann (!) es sein, dass das Unvollkommene der Worte auch beim Aufstellenden selbst die tiefere Erfahrung quasi "ersetzt" und in Grenzen verweist, wo es doch gerade oft um das Überwinden von systemischen Begrenzungen geht. Dass die/der Neugierige in dem Zusammenhang eh nur ein paar Fetzen vom äußeren Kleid einer tiefen inneren Erfahrung mitbekommen würde, ist in dem Zusammenhang sekundär. Der Aufstellende tut sich selbst etwas Gutes, wenn er einfach bei seiner transverbalen Erfahrung bleibt - und das ist schwer genug, weil ja auch die eigenen mentalen Erklärungsversuche da ihr vermeintliches Recht einfordern und gern dazu tendieren, waghalsige Erklärungsmodelle zu formulieren. Was die drei Wochen anlangt: Das ist einfach ein Richtwert - nach drei Wochen wird es einfach in vielen Fällen so sein, dass sich bereits etwas über die Wirkung einer Aufstellung sagen lässt, und das ist ja schließlich das, worum es geht.

    Alles Liebe,
    Jake
     
  10. A.1526

    A.1526 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2006
    Beiträge:
    515
    Ort:
    Am Unterwasserschiff...
    Werbung:
    :banane:
    Genau!

    Und manchmal schleicht sie sogar!

    Und oft macht sie etwas ganz Anderes aus einer Aufstellung, als wir gedacht haben.

    Wer allzu viel über seine Aufstellung redet - ganz gleich ob man das so begründet, wie Jake oder wie Melodie oder noch anders - nimmt ihr ihre unmittelbare Wirkung. Ich würde sagen: "Wirkung in der Seele" (und zudem im System).

    Es ist häufig so, dass außen Stehende neugierig sind - oft weil sie korrigierend nach ihrem eigenen Bild Einfluss nehmen wollen. Auch unter diesem Aspekt ist es ein wichtiger Selbstschutz, nicht drüber zu reden.

    A.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen