1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwedenkräuter

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Cleo, 18. Mai 2005.

  1. Cleo

    Cleo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Werbung:
    Hallo an alle!

    Ich wollte mal fragen ob hier jemand schon mit Schwedenkräuter bzw. Schwedenbitter erfahrunge gemacht hat.

    Danke für eure Antworten

    lg
    Cleo
     
  2. star

    star Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    62
    Hi Cleo !

    Schwedenkräuter gehören bei uns zur Standartausrüstung ! Aus dem Kühlschrank echt nicht mehr wegzudenken....

    Sie sind bei so vielen Sachen einsetzbar, meiner Meinung nach lohnt sich der Kauf ! Brauchst Du sie denn für etwas bestimmtes ?

    Liebe Grüße, star
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.758
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    So, jetzt bin ich neugierig! Wozu nimmt man sie denn ?

    Liebe Grüße :)
     
  4. Cleo

    Cleo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Hy Star!

    Ich nehme selbst die Schwedenkräuter bzw. Schwedenbitter seit 1 Monat. Meine Kollegin und ich sind ziemlich begeistert darüber. Ich hab zufällig im Netz einen Bericht gelesen von Maria Treben.

    Ich möchte einfach wissen für welche beschwerden ihr sie einsetzt und ob es auch wirklich geholfen hat.

    lg
    Cleo

    PS: Würd mich über eine Antwort freuen
     
  5. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    Hallo Cleo,

    ich habe vor acht Tagen meinen eigenen Schwedenbitter angesetzt. Man kann die Kräutermischung in der Apotheke kaufen und mit Korn ansetzen. Ist nicht nur billiger, man hat auch das Gefühl, dass es "ganz alleine meine eigenen Kräuter" sind ;).
    Ich nehme Schwedenbitter in Verbindung mit Brenneseltee gegen meinen Heuschnupfen. Ob es wirklich hilft, kann ich noch nicht sagen. Schmecken tun sie aber ganz gut, obwohl ich am Anfang ziemlich skeptisch war. Ich habe den Schwedenbitter aber auch schon gegen Magenschmerzen genommen und muss sagen, es hat richtig gut getan!

    Liebe Grüße
    Sun22
     
  6. star

    star Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    62
    Werbung:
    Hi an alle !

    Ich ( plus Familie ) haben die Schwedenkräuter u.a. bei folgenden Beschwerden eingesetzt : Blutergüsse ( heilten bei mir wesentlich schneller als sonst ), Stirnhöhlenvereiterung ( die schon weiter fortgeschritten war), Augenentzündungen sowie Beschwerden im Magen Darm Bereich & Schwindel.
    Meine Omi hatte mal an der Schläfe ein schwarze größere Pigmentierung, die echt schon böse aussah. Sie hat diese dann mit Labkrautsalbe + Schwedenkräuter behandelt. Die Pigmentierung hat sich irgendwann komplett abgelöst, das war schon sehr erstaunlich ! Wie lange sie diese Stelle behandelt hat kann ich nicht so nicht sagen, da müßt ich erst nachfragen.

    @ Sun22 :Schwedenkräuter in Verbindung mit Brennesseltee hat meine Mama damals übrigens erfolgreich bei ihren Allergien eingesetzt, allerdings ging das über einen längeren Zeitraum. Du brauchst da schon etwas Ausdauer. Jedoch glaube ich auch das das individuell noch verschieden ist ! Vielleicht geht das bei dir ja schneller !


    Ich kann mich Sun22 auch nur anschließen, was das " selbst ansetzten " betrifft, das ist wirklich sehr viel billiger. Man muß nur 2 Wochen dafür einplanen, da die Kräuter so lange in der Flasche bleiben müssen!


    Das Rezept wurde nach dem Tod des berühmten schwedischen Arztes, des Rektors der Medizin, Dr. Samst, in seinen Schriften gefunden.
    Dr. Samst, seine Eltern und Großeltern erreichten ein patriarchalisches Alter.
    Durch die bekannte österreichische Kräuterspezialistin Maria Treben wurden sie dann wieder bekannt gemacht.

    viele liebe Grüße, star !
     
  7. sonne_1112

    sonne_1112 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    13
    hallo zusammen!

    meine großmutter war eine alte "kräuterhexe".

    ich hab zuhause eine alte abschrift von ihr inkl. dem rezept.

    wer will kann mir gerne ein e-mail schicken zum austauschen.

    liebe grüße
    sonne_1112
     
  8. Cleo

    Cleo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Ich habe des öffteren Probleme mit meinen Venen. Letztes mal hab ich mir einfach ein paar Tropfen Schwedenkräuter auf einen Watte gegeben und in mir aufgelegt. Ich kann nur sagen das ich nach 1 Stunde kein ziehen mehr gespürt habe. Ich denke mal schon das der Schwedenkräuter mir dabei geholfen hat.

    lg
    Cleo
     
  9. Sun22

    Sun22 Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    281
    @Star
    Schön zu hören, dass es deiner Mutter geholfen hat. Ich habe bis jetzt noch niemanden getroffen, der sein Heuschnupfen so behandelt. Umso glücklicher war ich, als ich dein Posting gelesen habe. Dankeschön ;)

    Liebe Grüße
    Sun22
     
  10. star

    star Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    62
    Werbung:
    Gern geschehen!

    Mir fällt übrigens noch ein, das wir mal eine Dornwarze unterm Fuß damit behandelt haben (mehrere Nächte hintereinander Schwedenkräuter getränkte Watte ) Die löste sich nach einer Zeit komplett raus.
    Kleine Erfolge die sehr schön sind !
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen