1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwarzer Schwan und Kirche

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von lunaengel, 24. Februar 2014.

  1. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Hallo,

    ich träumte heute Nacht irgendwie komisch. Zunächst bin ich in eine recht gut besuchte Kirche gegangen, das ganze wirkte erst wie Schulunterricht, ich hatte mich als Gast gefühlt und stellte mich in die letzte Reihe, da habe ich mich spontan mit einem sehr fülligen Mann unterhalten, dieser sagte mir, es sei ein Gottesdienst. Und wenn man Fleisch gegessen hatte, könne mal wohl eher bleiben. Ich sagte, oh es gab Schnitzel dann sollte ich wohl hier bleiben. In der Reihe vor uns saßen zwei Frauen die die ganze Zeit "Santa Maria ptega per noi" gesungen haben. Bis der Mann aus Versehen stolperte und auf die beiden Damen gefallen ist, sie rannten raus und ich wusste im Traum etwas ist in ihnen gestorben.
    Dann bin ich durch ein schweeweißes Zimmer gegangen, in de Zimmer dominierte ein riesen weißes Bett und ein See. Auf dem See befand sich ein schwarzer Schwan. ICh ging an ihm vorbei, im Traum wusste ich, er könne gefährlich sein. Ein anderer Mann wurde leicht gebissen. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich meine im Traum hätte es mein Mann sein können.
    Habt ihr ein paar Erklärungen dafür?

    Liebe Grüße :danke:
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.537
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Lunaengel,

    mit der Kirche soll das Thema mit dem Heiligen im weiteren Sinne verbunden werden. Wie man aus deiner Schilderung erkennen kann, möchtest Du da etwas lernen (Schulunterricht). Der dicke Mann spielt hier deine rationale Logik, mit der Du dieses Lernen meistern möchtest. Er ist deshalb dick, weil damit die Gewichtigkeit herausgehoben werden soll, die Du mit diesem Tun verbindest.

    Mit dem Fleisch werden lebenswichtige Bedürfnisse umschrieben, die erfüllt werden möchten. Wie man sehen kann, ist dieses Fleisch schon gegart, also etwas Bekömmliches für das es sich lohnen würde beharrlich zu sein.

    In der Sequenz mit den zwei Frauen werden deine Gefühle der Reinheit und Unschuld umschrieben, mit der Du dich diesem Bedürfnis zuwenden möchtest. Etwas das dir aber nicht gelingt, weil Du hier mit der Logik alles zerstörst (die Gefühle sterben).

    Es ist so, dass gerade in den Träumen mit einem unbefriedigend Ende das Thema häufig nochmals in einem anderen Szenarium dargestellt wird. Damit wird das Thema erneut durchgespielt, um zu einem befriedigend Ergebnis finden zu können: was aber nicht immer gelingt!

    In der zweiten Hälfte wird nun die Kirche mit dem weißen Zimmer ausgetauscht. Es soll damit klar werden, dass es in diesem Traum nicht um die Spiritualität geht, sonder um das Gute und Reine an sich. Das Bett ist der Ort der Ruhe und Entspannung, im Sinne der besonderen Nähe und mit dem See wird die Welt der Gefühle umschrieben.

    Schwäne symbolisieren die Gefühle, die mit der Sehnsucht verbunden sind, wobei der schwarze Schwan die Intuition verkörpert, die mit dem Sterben im weiteren Sinne in Zusammenhang stehen. Mit diesem Bild wird die Szenerie mit dem Sterben bei den beiden Frauen aus dem ersten Teil ausgetauscht. Der schwarze Schwan ist also die Intuition, dass hier die Reinheit und Unschuld mit dieser Sache zu Schaden kommen könnte.

    Ich denke, dass sich damit auch der letzte Gedanke aus deiner Schilderung und das "Heilige Maria, bitte für uns!" erklärt.



    Merlin
     
  3. johsa

    johsa Guest

    Hallo Lunaengel,
    so sehe ich deinen Traum:


    Die Kirche steht für deinen Glauben. Daß sie gut besucht ist, heißt, daß dies ein guter Glaube ist.
    Worum geht es?
    Um etwas, das gegen die Gebote Gottes verstößt: Schweinefleisch. (das Schnitzel) Fleischliche Begierde?

    Die beiden singenden Frauen sind gottesfürchtige Gefühle in dir.
    Diese wurden von dem Mann (Verstand) vertrieben, sind vor ihm geflüchtet.
    Etwas gutes ist damit in dir gestorben.

    Das schneeweiße Zimmer mit dem riesigen Bett steht wahrscheinlich für die Nächte in eurer Beziehung,
    für die Zeit, die ihr im Bett verbringt. Dieser Bereich nimmt einen großen Platz in deinem Herzen ein (?)
    und ist geprägt von reinen Gefühlen (das viele weiß).
    Aber etwas stört die Reinheit und das ist der schwarze Schwan.

    Der See steht für etwas Unbewußtes, etwas, dessen du dir nicht bewußt bist.
    Alle schwarzen Tiere stehen für etwas falsches, unreines.
    Was genau der schwarze Schwan symbolisiert, kannst nur du allein wissen.

    Daß du deinen Mann gesehen zu haben glaubst, bestätigt, daß es um eure Beziehung geht.
     
  4. Wer sündigt hat natürlich mehr von der Kirche, deshalb das Fleisch.
    2 Personen in deinem leben bitten die heilige Jungrau Maria ihnen zu helfen.
    Zum ersten Satz, du willst dich über Religion informieren.
    EinMensch fällt über die 2 Personen her, daher entfernen sie sich von ihm.
    Dieser Vorfall hat sie verändert.
    Du begegnest einem charakterlich unschuldigen Menschen der in sich geht.
    Der aber von etwas negativen belastet wird.
    Du weißt das es gefährlich ist.
    Jemand anderer wurde leicht verletzt.
    Das könnte dein Mann gewesen sein.
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.858
    Ort:
    An der Nordsee
    Bist du Vegetarier/Veganer?

    R.
     
  6. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Hallo

    vielen lieben Dank für Eure Deutungen, ich freue mich sehr :)
    Ich habe direkt morgens in meinem Traumdeutungsbuch nachgelesen bezüglich des schwarzen Schwans und da stand das er meist eine Vorahnung des Todes sein soll, da war für mich schon der Tag gelaufen ;) Das seht ihr gar nicht so?

    Ich bin momentan noch nicht Vegetarierin, beschäftige mich aber schon lange damit, ich möchte es unbedingt sein, denn ich habe das Gefühl das Fleisch ist nicht gut für mich, auch von der Moral her es zu essen, wiederum sagt etwas in mir, mir könnte dann etwas fehlen, also das ich einen Mangel bekommen könnte. Vielleicht spiegelt das etwas aus der Kirche wieder?

    LG
     
  7. johsa

    johsa Guest

    Ja, das wäre gut möglich, daß das im Traum verarbeitet wurde.
    Inwiefern hast du denn Gefühl, daß Fleisch nicht gut für dich ist?
    Und um welches Fleisch geht es? Es hat ja jedes Fleisch eine andere Wirkung.
    Das spürt zwar nicht jeder, aber ich empfinde es zumindest so.
     
  8. lunaengel

    lunaengel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    552
    Werbung:
    Nun sagen wir so, wenn ich zb Fleisch gegessen habe, dann fühle ich mich gesättigt und irgendwie fühle ich mich genährt. Aber wenn ich daran denke, das ich totes Tier da esse, obwohl es soviel andere tolle Dinge zu essen gibt passt das irgendwie nicht für mich. Ich habe Reportagen gesehen wie die Tiere geschlachtet werden und irgendwie geht das so langsam gar nicht mehr. Und wenn es Skandale gibt bezüglich Lebensmittel, sind es ja immer tierische Sachen. Das schreckt mich immer mehr ab.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen