1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwarzen Fluch aufheben?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Chaote, 23. Januar 2013.

  1. Chaote

    Chaote Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2013
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben, bin seit heute neu hier und habe mich angemeldet, in der Hoffnung, dass mir bzw meiner Freundin, die mich drum gebeten hat, zu fragen( Sie selbst hat es nicht so mit PC´s) helfen kann.

    Also, hier mal die Fakten, die sie mir erzählt hat:

    Sie war damals verheiratet und hatte das Problem, dass ihr ihr Ehemann ständig fremd gegangen ist.Das war vor über 20 Jahren. Sie bewohnte damals einen Hof in Russland. Eines Tages kam ein Zigeunerpaar vorbei und fragten sie, warum sie so traurig sei. Sie erzählte ihre Missere und bat die Zigeuner darum, sie mit einem Fluch zu belegen, der ihr die Kraft geben würde, selbst eine offene Beziehung führen zu können. Nun kommt noch das Ritual, das damals durchgeführt wurde:

    -Ihr Mann musste sich einen jungen Hahn aussuchen, der geschlachtet wurde und dessen Blut vor der Haustüre vergossen wurde.

    - Sie selbst musste sich den Wunsch auf ein Blatt Papier schreiben und ans Bettende der Ehebettmatratze einnähen

    - Ihr wurde eine Haarsträhne abgeschnitten, die die Zigeuner damals in einem weissen Beutel mitnahmen.

    Sie ist heute noch der Meinung, dass ihre Beziehungen immer noch so schlecht laufen, weil sie sich damals hat verfluchen lassen. Ich selbst bin auch esoterisch veranlagt und tue das nicht als absoluten Humbug ab, weil es gibt mehr zwischen Himmel und Erde,......

    Nun meine Frage: Sie nimmt die Sache sehr ernst, war auch schon bei vielen Esoterikern, die ihr mannigfache Sitzungen und Kerzen und Heilkräuter "verkauft"? haben, ich will nichts falsches sagen, aber ich weiss nicht, gibt es auch Hilfe, die einen nicht gleich mal schnell 500 Euro ärmer macht? Ich würde ihr gerne helfen, aber von schwarzer Magie lasse ich auf jeden Fall die Finger. Um Antworten würde ich mich sehr freuen.


    Danke euch vielmals im Vorraus,

    mlg Chaote


    P.S.: Bitte verzeiht mir die Rechtschreibfehler, hab schwangerschaftsbedingt mein Hirn abgegeben und weiss nur nicht mehr wo :)
     
  2. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.001
    Mein Rat.....und der kostet nichts.

    Sie soll/darf einfach nicht daran glauben, dann kann auch kein Fluch wirken.
    Gibt eine Wissenschaftliche Studie (konnte sie nicht schnell finden) wo bewiesen wurde, Flüche wirken nur, wenn der Verfluchte davon weis und daran glaubt.

    Der ganze Zinnober mit Haarsträhne, aufschreiben und sonstigen Ritualen, sind nichts anderes als eine Art Gehirnwäsche, den zu verfluchenden gläubig/gefügig zu machen.

    Deine Freundin soll an sich glauben, und das tun, was sie will, für sich richtig und gut empfindet, dann hat kein Fluch Kraft über sie.
     
  3. Babyy

    Babyy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Liegt dem aber nicht ein langer Prozess zugrunde? Wenn ich jahrelang von etwas überzeugt bin, kann ich nicht meine Überzeugungen von einen Tag auf den anderen über den Haufen werfe, sodass ich es selbst glaube. Wie geht man das am besten an?
     
  4. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Ist es nicht überhaupt müßig, sich Gedanken über Probleme Anderer zu machen, die sich selbst ja garnicht in die Diskussion einbringen werden?
     
  5. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    7.001
    Da gebe ich Dir Recht.

    Wie geht man das an?
    Indem man sich sagt ....ich bin..ich will..ich kann.

    Wie kann Mensch sich von einer Sucht befreien/heilen?
    Indem er die Sucht erkennt und den Willen hat sich davon zu lösen.
     
  6. yogini75

    yogini75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    1.111
    Ort:
    planet erde
    Werbung:
    naja, gehirnwäsche klingt in diesem fall etwas hart für mich - aber ja, diese dinge sollen den glauben an das ritual verstärken
    stimmt, genau so ist es!
    genau, so einfach ist das eben nicht - glauben sitzt tief, wenn er sich mal ausgebreitet hat
    einfach mit einem gegenzauber, als sofortmassnahme - und dann kann, wer will, sich ja in einen prozess begeben und schritt für schritt diesen (irr)glauben auflösen
    niemand muss etwas schreiben, besoders wenn die gelesenen antworten schon ausreichen

    manche/r fragt eben nur und will nicht diskutieren
     
  7. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.600
    Sie kann versuchen, die Sache aufhören ernst zu nehmen. Klingt banal, aber häufig sind die einfachen Wege die wirkungsvollsten Wege.

    LG
    Any
     
  8. bief5

    bief5 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    79
    Sie kann versuchen sich einen Satz zu schreiben zb. Ich bin frei von jeglichen Flüchen. oder so was ähnliches (keine Verneinungen einbauen sonst wirkt es andersrum). Das dann jeden Tag auf Wasser prägen und trinken und den jeweiligen Satz öfters am Tag vor sich her sprechen. Das kehrt dann im laufe von ein paar Wochen die "Programierung".

    glg
     
  9. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.577
    Ort:
    Wien

    Weia - du solltest aber ehebaldigst dazusehen, dass du es wieder findest - deinem Kind zuliebe ...


    :o
    Zippe
     
  10. Wesley

    Wesley Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2011
    Beiträge:
    269
    Werbung:
    Ich bin der Meinung, solange nur ein Mensch daran glaubt, ist dieser Fluch wirksam. Da ist es völlig unerheblich ob es das Opfer ist oder der Schamane. Mein Rat wäre daher, findet das Zigeunerpaar!! Anders gehts nicht ...

    Mit dem "aufheben" ists auch so eine Sache: was ausgesprochen ist, kann nicht rückgängig gemacht werden. Wo Dunkelheit einmal ist, dort wird sie immer sein! Die Frage ist also eher: wer soll stattdessen den Fluch tragen??
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen