1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwarze Katze...

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von JosephSmith, 4. Juli 2008.

  1. JosephSmith

    JosephSmith Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Guten Tag,

    Ich habe vor einigen Jahren als ich mit meinen Freunden draußen gegammelt...
    plötzlich kam eine schwarze Katze die mich komisch angefaucht hat und versucht hat mich anzugreifen darauf hin hab ich zugetreten und kurz danach ist sie gestorben..
    meine freunde sagten mir das es ein sehr großer Fehler war und das ich irgendwann pech haben würde...
    nun ja jahre vergingen und nichts passierte aber nun nach 7 jahren ist mein vater an lymphdrüsenkrebs erkrankt und gestorben ich war sehr traurig darüber und mir ist erst sehr viel später bewusst geworden das es etwas mit der katze zutun haben könnte.. denn ich habe erfahren das die 7 eine magische zahl ist
    Ich habe jetzt ein schlechtes gewissen das er wegen mir gestorben ist und das er jetzt vllt noch leben würde wenn ich es nicht getan hätte....
    ich kann mit diesen schuldgefühlen nicht mehr leben das leben hat keinen sinn mehr für mich...

    bitte helft mir
    ich brauche endlich klarheit...

    ps. bitte helft mir schnell
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.690
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    nun ich kann mir nicht vorstellen, dass dein Vater wegen dieser
    katze gestorben ist. Irgendwann müssen wir alle sterben.
    Das würde dann ja heißen, dass wir allen dingen bedingungslos aus-
    geliefert wären.

    doch das du gegen eine Katze trittst, dass sie dann verstirbt, finde
    ich eigentlich ohne Worte.
     
  3. Woherwig

    Woherwig Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    825
    Ort:
    Elsaß
    Werbung:
    Hallo JosephSmith,

    das es nicht richtig ist, ein Lebewesen (es ist egal, ob schwarze oder weiße Katze, Hund oder Wurm)so zu töten, ist Dir wohl klar. Und das Du dafür Wiedergutmachung leisten mußt, dürfte Dir auch klar sein.

    Die aussage Deiner Freunde:"....irgendwann einmal Pech haben...", nun, das hätte auch die Wahrsagerin auf dem Rummelplatz treffen können. Schließlich läuft bei niemandem etwas glatt....und jeder Mensch definiert "Pech" anders.
    UInd solange Du mit so einer Einstellung und solchen Gedanken herumrennst, wirst Du Dein "Pech" sicher nicht los!

    Dein Vater mußte sicher nicht (!!!) sterben, weil Du ein Tier getötet hast! Bezahl Deine Schuld selbst, mein Freund! Weder brauchst Du also ein schlechtes Gewissen bezüglich Deines Vaters haben noch darfst Du Dich freuen, daß Du das Damoklesschwert der Katze losgeworden bist!
    Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun!

    Deshalb nicht mehr leben zu wollen.....nun mein Freund, laß Dir gesagt sein, daß dort, wo Du mit Deinen Gefühlen landen würdest, alles nur noch schlimmer wäre! Und dort kannst nicht Selbstmord machen! Dort mußt Du die Sache aussitzen!!!!
    Nur "hier im Leben" hat Du die Chance, Taten zu vollbringen, welche den Tod der Katze kompensieren. Also vergiß Schuldgefühle, Gedanken an "Pech" und all das Zeug und leg los! Kopfüber rein ins Leben und eine Aufgabe gemacht, wo du anderen Lebewesen helfen kannst!
    Uneigennützig! Deinen gerechten Lohn erhältst Du dann schon!

    Liebe Grüße und Gottes Segen

    Woherwig
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen