1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schwarze Engel Hat jemand Erfahrung

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Titijana, 10. März 2013.

  1. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    Werbung:
    Ich erhoffe mir Antwort auf einen sehr schönen Traum, an den ich mich sehr genau erinnern kann. Ich lag in meinem Bett und schlief. Im Traum näherte sich ein schwarzes Wesen und ich bekam zuerst Angst. Es kam immer näher und dann merkte ich dass es gar nichts Böses bedeutete. Es hatte eine schwarzen aber auch transparenten (wie Nebel) Körper mit wellenförmigen Schweif (wie eine Nixe am Ende). Aber auch schwarze Haare wie ein Gemälde und ein mildes Gesicht, Augen zu. Es kam direkt über mich und ich fühlte Überwältigung. Es war ein sorgenfreies Wesen, völlig neutral, nahm keinen Anteil an Problemen oder irgendetwas was Menschen belastet, frei- Es flog direkt über mir und dann folgte ein zweites und dieses berührte ich. Ich legte meinen Kopf an seinen Bauch und ich umarmte seinen Körper. Ich merkte dass meine Hände eine Form anfasste, die ich nicht kannte- er ließ es kurz zu. Dann flog er weg, die zwei sammelten sich noch kurz vor meinem Bett und dann waren sie weg. Bevor der Traum begann, sah ich eine matte Sonne. Waren das Engel und warum schwarz. Sie sagten nichts, keine Befehle, nichts.. Ich wachte auf und war überwältig.
     
    AymelekMondblut gefällt das.
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Titijana,

    Engel sind Mittler zwischen dieser und der spirituellen Welt. Sie werden aber auch als Hüter der Seelen und der Intuition verstanden. Schwarz umschreibt in den Träumen unbekannte Kräfte, die uns mit Ehrfurcht aber auch mit Angst erfüllen können. In Deinem Traum umschreibt das Schwarze den Zauber, mit dem sie dich in ihren Bann ziehen. Im Traum wird ja sehr schön beschrieben, wie sich dieser Zauber anfühlt und wie er dein Seelenheil erfüllt.

    Indem es zwei Engel sind, werden diese Kräfte die Eigenschaften von Kontinuität und Erfolg zugesprochen. In diesem Traum geht es also um das Bedürfnis nach Spiritualität, von der Du dich beseelen lassen möchtest. Da die Engel ja auch als Hüter der Intuition in Erscheinung treten, sollte sich für dich die Frage "Engeln oder nicht" eigentlich nicht stellen – denn das hattest Du dir ja schon Intuitiv beantwortet.

    Du wärst gut beraten, wenn Du die beiden schwarzen Engel als deine spirituellen Begleiter annehmen würdest. Sie können dir gute Ratgeber für alle Lebenslagen sein und aus ihrer Kraft kannst Du schöpfen, ohne dass sie versiegt. Du solltest nicht vergessen, dass diese beiden Engel dein anders Ich verkörpern, das es anzunehmen gilt. Ein schöner Traum mit einer guten Botschaft.


    Merlin :zauberer2
     
  3. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    Oh danke dass du mir antwortest. Muss ich mir wegen der Farbe schwarz keine Gedanken machen, denn ich dachte Engel sind weiss oder gold oder andere Farbe. Du weiss auch nicht was schwarz genau bedeutet. Und ich umarmte einen, nicht er mich. Und er ließ es zu. Wenn ich zurückdenke, nahm man mit mir im Traum Kontakt auf, ließ den zu, sagte aber rein gar nichts. Sie "flogen" wie Delfine im Wasser, so leicht und langsam. Und ich kenne ja soviele Gefühle der Menschen, Trauer, Wurt , Freude usw. aber die hatten gar keine Gefühle in sich ausser die Vermittlung von neutralität, Freiheit, Nicht identifizieren mit Sorgen, die die Menschen und damit mich und die Erde betreffen. Und dann nun der Gedanke von mir, ob es in meinem Traum meine Phantasie war oder ob das echt Engel waren und warum nehmen ausgerechnet 2 Kontakt auf. Ich bin einfach hin und weg seit Tagen. Hatte vorher noch niemals so einen Traum, so real und konkret
     
  4. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    Bitte erkläre mir, was du damit meinst sie verkörpern mein anderes Ich. Ich kann mir darunter nichts vorstellen, denn ich dachte immer, sie werden von Gott geschickt oder wurden als Helfer für ihn erschaffen. Ich dachte Engel sind eigene und eigenständige Persönlichkeiten. So stehts zumind. in der Bibel. und wie kann ich sie annehmen als Ratgeber, ich sehe sie sonst nicht und sie reden nicht oder so was. Du siehst ich bin unwissend, suche aber die Erkenntnis, die zur Wahrehit führt
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Titijana,

    lass das mit dem anderen Ich einfach als rationaler Hintergrund so stehen und bleibe bei deiner bisherigen Sichtweise. Das mit mit den eigenständigen Engeln steht so eigentlich nicht in der Bibel, denn dort sind sie Sendboten und Vollstrecker des göttlichen Willens.

    Ich persönlich möchte sie auch lieber als eigenständige und unabhängige Wesen verstehen. Du musst aber in diesem Punkt selbst entscheiden, wie Du das glauben möchtest. Letztendlich muss sich der Gedanke für dich gut anfühlen. Die Flügel der Engel verkörpern ja deren Freiheit und Kraft, sich über alle Grenzen und Regeln hinweg erheben zu können. Bei dem Ganzen sollte es ja um deine Wahrheit gehen, hinter der Du mit ganzem Herzen stehen kannst und nicht um Dogmen anderer.

    Das Annehmen dieser Engel ist eigentlich ganz einfach, Du musst das nur auf geistiger Ebene zulassen (z.B. "Ja, das sind meine beiden Weggefährten"). Denk einfach an sie und erinnere dich an den Zauber, mit dem sie verbunden sind. Sie sind auf diese Weise immer für dich da, wenn Du ihre Nähe suchst. Wie ich schon schrieb, sind sie die Hüter der Intuition, deshalb achte auf deine Gefühle und Bilder, die vor deinem geistigen Auge aufsteigen, wenn Du dich gedanklich mit ihnen verbindest.

    "Was würden meine Engel dazu sagen?", ist eine kleine Formel, wenn Du einmal einen Rat von ihnen brauchst. Sie müssen also nicht in deinen Träumen auftauchen oder gar real sichtbar sein, sie finden ihre Sprache, mit der sie dich erreichen können. Wichtig ist dabei, dass Du lernst, ihnen zuzuhören.

    Du kannst das Ganze dann auch hin und wieder in ein kleines Ritual packen, wenn es dir nach etwas mehr Nähe geht. Es ist, wie mit Freunden denen man im Alltag begegnet und gelegentlich zusammensitzt, um sich näher kommen zu können. Du kannst solche Augenblicke der Muße mit einer Kerze, Räucherwerk oder Musik ausgestalten – da sind deiner Gastfreundschaft keine Grenzen gesetzt.

    Du wirst sehen, wie sich deine Seelenlandschaft über die Zeit zum Guten verändert. Lass dich einfach von dem Wesen der Engel erfüllen.


    Merlin :zauberer2
     
  6. Titijana

    Titijana Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2013
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Koblenz
    Werbung:
    ich kann mit deiner liebevollen Antwort wirklich etwas anfangen. Engel haben auch einen freien Willen, so meine ich, denn es gibt so manchen der zum abgefallenen Engel wurde. Der mächtigste von ihnen war ein Cherube, heute uns unter "Satan", "reufel", bekannt, der ganze weitere Engelscharen hinter sich wegzog. (bekannt uns als Dämonen.) Wobei das nur die Auslegung der Bibel ist, in den anderen Schriften sind Dämonen eigenständig erschaffene Wesen, die von Götter im Kampf gegen andere Götter eingesetzt werden. Und ich bin deshalb so erschrocken, weil ich wohl zuerst dachte, es ist ein abgefallener Engel, nun weiss ich aber dass schwarze Engel hohe geistige gute Wesen sein können. Nochmals vielen Dank
     
  7. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Vor einiger Zeit meinte mal jemand zu mir, das unsere verblümte niedliche Art Engel zu sehen einfach voll für den Arsch ist (daher passt das mit dem erstmal Angst haben) Das sind einfach mal voll krasse Wesen und sicher nicht niedlich oder mit goldenen Löckchen....
     
  8. turquoise17

    turquoise17 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2013
    Beiträge:
    16
    das hört sich wirklich atemberaubend an! :D
    ich glaub irgendwie dass du es innerlich selber weißt
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Jeder wird nur das sehen, was er sehen möchte. Leider gibt es immer wieder Leute, die ihr Seelenheil in düstern und zerstörerische Vorstellungen suchen. Es geht da sicherlich um das Gefühl der Macht, die man sich mit dem Wissen diese Dinge verspricht. Ja, auch in der ursprünglichen Geschichte von den Engeln geht es um eine Apokalypse, einem Endgericht und dem Kampf zwischen Gut und Böse, aber dort werden sie nicht als Ausgangspunkt dieser Geisel der Menschheit dargestellt.

    In dieser Geschichte geht auch um einen allmächtigen Schöpfergott, der gegen seinen Bruder des Bösen ankämpft und von den Engeln unterstützt wird. Diese Engel unterscheiden sich jedoch von dem Wesen der biblischen Engel grundsätzlich. Diese Engel aus Persien werden zwar auch als Sendboten Gottes dargestellt, aber diese sollen den Menschen das Gute und Reine überbringen, und nicht als Exekutive des göttlichen Willens missbraucht werden.

    Eventuell liegt dieser Irrtum darin begründet, dass auch in dieser Lehre ein Engel beim Endgericht darüber entscheidet, ob eine Seele in den Himmel oder in die Hölle kommt. Übrigens eine Vorstellung, die dem Judentum vor dem Babylonischen Exil fremd war. Im Christentum übernahm diese Rolle der Erzengel Michael.

    Ich sehe die Ursache des Böse nicht in den Engeln begründet, sondern in den Göttern mit ihrem Streben nach Allmacht. Das erinnert mich an meine Kindheit, in der auch häufig darüber gestritten wurde, wer wohl den größeren und stärkeren Vater oder Bruder haben würde. Lassen wir doch einfach jedem seinen Vater und unabhängig davon die Engel ein Inbegriff des Guten sein.

    In diesem Sinne wünsche ich auch jenen, die in der Finsternis ihre Seele suchen alles Gute für das kommende Jahr. :sekt:


    Merlin
     
  10. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Werbung:
    Der wahre Engel der nur für die Welt da ist, will, oder kann nur schwarz sein.
    Er ist "nicht" da, weil er nur dient, an diesem Ort, hat er alles materielle / helle, erkennbare abgelegt, allerdings hat der "Engel" noch nicht die Wahrheit erkannt.
    Grundsätzlich mal ok das sie da sind, aber definitiv auch der Anfang einer individuellen Aufgabe.
    Ich frage mich ob du diese ohne Kraftspender wie Reiki oder ähnliches bestehen kannst, aber dorthin kommst du ja eh nur mit vorhergehender Arbeit an dir selbst.

    Frag dich nicht warum sie da waren..., frag dich was in deinem Leben falsch läuft.

    LG Lupo
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen