1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwangerschaft...

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Lichtjäger, 20. Juli 2009.

  1. Lichtjäger

    Lichtjäger Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Nachdem ich fast 6 Jahre zu Hause war 4 Jahre alleinerziehend und im Herbst endlich mein jüngstes Kind in den Kindergarten darf werde ich schwanger...
    Mich quälte im letzten Jahr schon diese Unzufriedenheit weil ich sooo gerne arbeiten möchte... Da ich keine familiäre Unterstützung habe und ich in einem kleinen Kaff lebe war es mir leider nicht möglich die Kinder bwz. die kleine Maus anders unterzubringen (Tagesmutter)... Noch dazu hätte ich Arbeit im September...
    Jetzt bin ich schwanger und mein Herz würde es nicht zu lassen das ich abtreibe aber ich bin so unglücklich. Der Vater des Babys mit dem ich fast 3 Jahre zusammen war - hat mir deutlich gemacht das ich mit 3 Kindern alleine bin was noch eine seiner harmlosesten Aussagen war aber das spielt keine Rolle... aber von dem her auch durch seine gemeinen Aussagen würde es hier keine Zukunft mehr geben.
    Ganz oft hab ich gebetet ob sich diese Seele nicht jemand anderen Suchen kann und gleichzeitig hatte ich wieder ein schlechtes Gewissen was ich dem Baby überhaupt antue...
    So lange war ich die Starke für & vor meinen Kindern und hab Nachts geweint weil es alleine einfach schwer war... und weil mir das zu Hause sitzen schon so auf den Arsch gegangen ist...
    Jetzt hat mir Gott ein Kind geschenkt und ich weiß nicht was tun... Jetzt hab ich dann Arzt Termin 8 Woche... ich muss mich entscheiden... was ich mache... was muss ich nur daraus lernen - er müsste doch wissen das ich es nicht töten kann... trotzdem hätte sich nichts entwickelt ich glaub ich würde danke sagen und mich mein Leben lang verurteilen weil ich ja darum gebeten habe...

    Danke fürs lesen und das weinen beim Schreiben hilft auch immer ein bisschen... Kann mir nicht vorstellen das mir hierzu jemand an Rat geben kann...

    Muss mich fertig mach *ausatme*

    Grüße
    Lichtjäger
     
  2. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    Ist wirklich hart!

    Lass ihn "brennen"!

    Aber hast du auch schon mal was von Verhütung gehört?
     
  3. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Bitte nimms mir nicht übel, aber wenn ich arbeiten will und eigentlich froh bin, dass meine Kids aus dem Gröbsten sind, dann werde ich nicht schwanger!

    Und bitte keine Märchen ala geplatztem Kondom und Pille nicht vertragen. Wenn das so unsichere Verhütungsmittel wären, wären sie längst verboten worden.

    Was Du tun kannst, hol Dir Hilfe.

    Angesichts Deiner Situation und der Gewissheit alleine zu sein, würde ich eine Abtreibung nicht verteufeln. Allerdings büst da ein kleines Wesen für die Dummheit ihrer Eltern, sorry ist einfach so.

    Bin auch alleinerziehend, man bekommt sie groß.
     
  4. yaldara

    yaldara Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    154
    So hart wie Darkness will ich jetzt nicht sagen, aber ich frage mich schon wieso man unter solchen Umständen nicht verhütet? :confused:

    Ich hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt und bin seitdem nicht mehr schwanger geworden. Und wenn ich dann höre dass Frauen ungewollt schwanger werden, dann ärgert mich das zugegebener Maßen schon ein wenig. Und hier spricht nicht der Neid aus mir sondern die Unverständnis wie sowas überhaupt passieren kann.

    lg
    yaldara
     
  5. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    @ Lichtjäger

    Ich weiß jetzt nicht, aus welchem Land Du kommst.
    Aber in Deutschland gibt es eigentlich (neuerdings) überall die Möglichkeit, auch schon ganz kleine Kinder in einer Tagesbetreuung unterzubringen oder eine Tagesmutter vom Jugendamt zu ordern (und das kostet auch nicht die Welt!).

    Ist zwar nicht optimal, aber immer noch besser als eine Abtreibung!

    Pro Familia oder das Jugendamt können Dir bestimmt Konkretes sagen!!!
     
  6. daljana

    daljana Guest

    Werbung:



    grüße dich
    erst mal gut,das du dir all das von der seele schreibst.nun ist es,wie es ist.du hast nicht mehr all zuviel zeit.in welchem land lebst du?in d. muß man vor einer abtreibung zur beratungsstelle.schau,ich wurd auch unverhofft schwanger.war auch hin und hergerissen..auch wenn ich wußt,der vater steht hinter mir.ging zur pro familia,das einzig gute,war der satz:fragen sie sich immer,schaff ich es auch alleine..also ohne vater.man weiß nie was kommt.ich wußte tief in mir,ja ich schaffe es.egal wie,aber ich finde einen weg.die beste entscheidung!!ich will dich zu nix überreden,nicht falsch verstehn..egal wie,du sollst so handeln,das du damit gut kannst.
    im moment ist es mit dem vater so,aber wer weiß wie es kommen kann..evtl wäre er doch da,für euer kind.
    betreuung für kleinkinder gibt es,man muß nie nur finden,und nen platz bekommen.wohnortwechsel?evtl stadt,da mehr möglichkeiten..das alles erscheint einem wie ein berg,der nie und nimmer zu besteigen ist.such ne gute beratungsstelle.wo man dir die hand reichen kann,helfen kann.
    ich wünsche dir eine entscheidung,die für dich passt.:)
     
  7. daljana

    daljana Guest



    zu verstehn..aber dafür kann sie nix.so hart es klingt,so ist die welt.
    hatte auch eine fehlgeburt.nie und nimmer rechnete ich mit sowas.dacht,warum....
    zum thema verhütung,auch damit kann man schwanger werden
     
  8. Darkness

    Darkness Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Beiträge:
    1.511
    Ort:
    Tief unter der Erde
    Sie hat ja nicht verhütet....
    Gott hat Ihr das Kind geschenkt!:confused:
     
  9. yaldara

    yaldara Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2009
    Beiträge:
    154
    Diesen Satz verstehe ich gerade nicht. :confused:

    Das tut mir leid. ;-)
    Aber ich denke dass alles seinen Grund hat, auch die negativen Dinge im Leben. :)

    Ich sehe das nicht ganz so. Wenn ich zu 100% nicht schwanger werden will, dann muss ich auch zu 100% verhüten.

    Ich habs immerhin auch geschafft, sogar über Jahre ohne Pille (bevor wir beschlossen haben ein Baby zu bekommen). ;)

    lg
    yaldara
     
  10. daljana

    daljana Guest

    Werbung:
    ja..versteh es.aber was ist nun?
    sie alleine weiß es,sie alleine muß damit leben.also braucht es kein schimpfen dazu...so meine ich.wir alle haben eigenverantwortung.
    ich versteh auch deine sicht,sehr gut sogar.eben das,der eine wünscht es sich von herzen...verliert es wieder.der andre bekommt eins nach dem andern,und empfindet es als nix besonderes..da kann man schon ins nachdenken kommen.erlbte ich in meinem umfeld auch.
    trotzdem,man sollt sich dann auch wieder aus dem denkfilm lößen,meine ich..das zieht runter.bei sich bleiben:)
     

Diese Seite empfehlen