1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwangerschaft im Horoskop sichtbar?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Livia78, 28. April 2015.

  1. Livia78

    Livia78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2015
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!
    Ich hätte eine Frage, die mich immer mal wieder beschäftigt und ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen:
    Ich würde gerne wissen, ob ich nochmal Mutter werde. Ich habe bereits einen Sohn und eigentlich ist alles gut so wie es ist, aber irgendwie kommt doch immer wieder der Wunsch nach einem weiteren Kind auf, mein Mann möchte aber nicht wirklich und ich will ihn auch zu nichts überreden, habe aber Angst, dass ich es irgendwann bereuen könnte, nur ein Kind bekommen zu haben, ich liebe nämlich das Mama-sein...
    Kann man ein weiteres Kind im Horoskop sehen? Wenn ja, wann? Oder würde es unserer Familie gar nicht mal gut tun und es ist gut wie es nun ist?
    Meine Daten: 18.02.1978, 0:47, München
     
  2. Goldtaler

    Goldtaler Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2015
    Beiträge:
    48
    Hallo Livia,

    an Horoskope glaube ich überhaupt nicht, kein bischen. Das Leben von den diktieren lassen, würde ich mir schon gar nicht! Für das Kinder kriegen bist du zuständig nicht das Horoskop. Also eher Nein.
    Dann sprich lieber nochmal mit deinem Mann.

    lg Goldtaler
     
  3. blissful but not content

    blissful but not content Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    1.362
    Ort:
    auf Zeitreisen mit dem Fluxkompensator
    hallo Livia78,

    wäre doch schön, wenn du dass offen und ehrlich mit deinem mann absprechen würdest.

    da sind auch energien von deinem parter wichtig, selbst wenn du es wüsstest, was würde das ändern ?

    wünsche gehen aber meist in erfüllung, wenn man sie ...!... verfolgt, bzw. einen wunsch so in sein leben einbaut, dass er im grunde wirklichkeit wird. wenn du dabei beide energien, deine und des partners ehrlich zusammenführst, sehe ich da die besten chancen.

    vorherbestimmung ist nicht immer der beste weg, du trägst damit auch große verantwortung. das würde auch entscheidungen zu deiner umwelt dann betreffen.

    wunschkinder sind aber was schönes, wenn beide elternteile sich den wunsch teilen können...
     
  4. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Also: ersteinmal hast du mindestens noch 10 Jahre Zeit, um im normalen Zyklus Mama zu werden (also ohne Hormone etc.)
    Dann steht die sec. Sonne an der Spitze des 5. Hauses, was bekanntlich das Haus der Kinder ist. Das kann deine Wunsch nach Kinder verstärken.
    Die Bedenken deines Mannes würde ich auch Ernst nehmen, denn es bringt ja nichts, wenn das Kind kommt und der Mann geht.
    Wie alt ist das erste Kind?
    Deine Grafik
    Horoskop.png
     
    Gelbfink gefällt das.
  5. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.262
    Ort:
    Bayern
    Hallo Goldtaler,
    Livia hat nicht gefragt, ob Du an Horoskope glaubst, sondern ob man
    kann. Wie kommst Du zu der Annahme, das das
    in irgendeiner weise von irgendjemandem diktiert wird. Du bist allein und nur Du allein für Dein Leben und was Du daraus machst verantwortlich. Da wird nicht von "den" diktiert.
    Die erste richtige Aussage von Dir, das unterschreibe ich auch.
    Diese Aussage kann ich von einem, der Astrologie nicht versteht oder sich nicht damit intensiv auseinandergesetzt hat schlichtweg nicht verstehen. Wie kommst Du dazu, solche Behauptungen aufzustellen? Ich würde niemals eine Frage beantworten und nicht mal spekulativ, wenn ich keine Ahnung von der Thematik habe. Das lag mir nun mal auf der Zunge und ich musste das einfach loswerden.
    Dieses empfinde ich als einen guten und wertvollen Vorschlag, den ich ebenso unterstützen kann. Gegenseitiges Vertrauen ist das wesentliche Fundament in einer Partnerschaft. Wenn das gebrochen wird, hat das auf Dauer sehr ungünstige Folgen. Das Thema Kinder bekommen ist einfach eine Angelegenheit von zwei Menschen und birgt eine Menge Verantwortung in sich.
    Liebe Livia, mit dieser Angst solltest Du Dich erst mal selbst auseinander setzen. Das erscheint mir in diesem Zusammenhang ein sehr wichtiger Aspekt.
    In diesem Sinne beste Grüße Gelbfink
     
    Urajup, Gabi0405 und Floo gefällt das.
  6. Livia78

    Livia78 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2015
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Vielen Dank für Eure Antworten.
    @Goldtaler: Ja, ich glaube an eine Art Vorbestimmung, das bedeutet aber nicht, dass ich mich als Marionette empfinde. Ich weiß, dass man der Schmied seines eigenen Glücks ist und ebenso ist mir klar, dass ich mit meinem Mann darüber ehrlich reden muss, wenn der Wunsch so intensiv ist, dass ich das Gefühl habe, dass es mein Glücksempfinden einschränkt. Momentan kann ich aber dieses Gefühl nicht zuordnen und wollte deshalb wissen, was meine Sterne so dazu sagen. Ich will hier keine Diskussion darüber führen, ob Astrologie Humbug ist oder nicht.
    @blissfull but not content: Schöne, wahre Worte...
    @Floo: 10 Jahre sind es leider nicht mehr ganz. Ich bin 37, mein Sohn ist 5. Ja, es bringt nichts, wenn das Kind kommt und der Mann geht. Meine Partnerschaft ist mir enorm wichtig, denn Kinder sind irgendwann aus dem Haus und der Partner bleibt (hoffentlich). Danke für die Grafik...
    @Gelbfink: Du hast mein Problem genau erkannt. Ich weiß nicht, ob es ein tatsächlicher Wunsch ist oder nur die Angst und damit muss ich mich auseinandersetzen.

    Danke
     
    Urajup und Gelbfink gefällt das.
  7. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Ein Kind kostet viel Geld und Aufmerksamkeit. Ich gehe davon aus, dass die Finanzierung gesichert ist. Also wäre es die Aufmerksamkeit, die dein Mann dann weniger bekommt bzw. dass er Babysitter spielen muss. Mit dem Uranus am AC legst du Wert auf Freiheit und "Alleingänge". Nach deinem Horoskop bist du nicht das Hausmütterchen und Glucke, für die es grösste Glückseligkeit ist, Kinder grosszuziehen. Was dafür spricht, sind die Mond/Jupiter-Konjunktion im Trigon zu den Planeten Spitze 4.
    Bis ca. 50 ist eine Frau gebährfähig, mit Hormonen sogar noch mit 65, wie uns die Schlagzeilen informieren.
    Wenn du ein weiteres Kind bekämst, wäre dein Sohn mindestens 6. Es wären also beides Einzelkinder.
    Ich vermute, dass du dich sorgst, nicht genug ausgefüllt zu sein, wenn dein Kind Schulkind ist. Welche Alternativen hättest du?
    :)
     
    Urajup und Gelbfink gefällt das.
  8. Schakal

    Schakal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    156
    @Floo:
    Sorry, wenn ich korrigieren muss, aber nun hast du das schon zweimal betont, was leider nicht stimmt:
    eine Frau ist bis 30 normal fruchtbar. Danach sinkt die Fruchtbarkeit. Bei jeder Frau jedoch individuell verschieden.
    Die Zahl an Frauen, die ab 40 auf natürlichen Wege schwanger werden können, ist sehr gering. Abgesehen davon ist eine späte Geburt ein gesundheitliches Risiko für Mutter und Kind. Nicht umsonst werden etliche Vorsorge Untersuchungen für Frauen ab 35 von der Krankenkasse gedeckt, was bei jüngeren Frauen nicht der Fall ist. Eine Tante von mir ist mit 43 Mutter geworden und es gab Komplikationen, leider mit der Folge, dass ihr Sohn behindert ist.

    Und was uns die Medien da vorgaukeln, sind Geschichten von reichen Promi Frauen, die viele Tausende Euro in Kinderwunsch Praxen investieren und sich teilweise mit Fremd Eiern befruchten lassen, damit überhaupt was geht. Im Umkehrschluss gibt es auch Frauen, die genetisch vorbelastet bereits mit 37 auf eine Menopause zusteuern. Deshalb kann und darf man das nicht pauschalisieren und auch nicht zu lange warten, falls ein akuter Kinderwunsch besteht.

    @Livia78:
    Der laufende Uranus tobt in deinem Haus 5, was dazu führen könnte, dass dir das Thema Kinder schlaflose Nächte bereitet. Zusätzlich lockt der laufende Jupiter, indem er dein Haus 5 aspektiert. Jupiter suggeriert dir, dass ein weiteres Kind eine schöne Sache wäre - aber wie das halt so mit Jupiter ist: er verspricht mehr, als er halten kann und verführt zum Wunschdenken und Übertreibung. Ich denke, bis Sommer wirst du noch sehr unbeschwert das Thema angehen, während danach eine Phase folgt, wo du nochmal genug Zeit haben wirst, diesen Wunsch genau zu überprüfen, indem der laufende Transit Saturn im Schützen da sicherlich zum Schluss mehr Klarheit rein bringen wird, was dir und deiner Familie wirklich gut tun wird. Und dann folgt auch spätestens deine Entscheidung.
     
    blissful but not content gefällt das.
  9. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.262
    Ort:
    Bayern
    klasse Beitrag lg Gelbfink
     
  10. Floo

    Floo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    Niederrhein
    Werbung:
    Hast du eine eigene Statistik erstellt oder arbeitest du im gynäkologischer Bereich?
    Wenn nicht, solltest du die Beurteilung denen überlassen, die davon was verstehen.

    siehe wikipedia: "Seit Jahren werden in Deutschland alljährlich mehr als 20.000 Geburten von Frauen über 40 Jahren registriert. Nach offizieller Definition des Statistischen Bundesamts sind Frauen bis zum Alter von 49 Jahren gebärfähig; de facto kann es auch nach diesem Zeitraum vereinzelt noch zur Empfängnis kommen."
    Alles andere - auch das in späterem Alter Kinder öfter behindet sind - ist reine Angstmacherei.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen