1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwanger werden/schwanger bleiben

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Wienerin, 8. Januar 2007.

  1. Wienerin

    Wienerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe auf dem Gebiet Schwangerschaft und Untersuchungen schon viel mitgemacht. Ich habe Untersuchungen über mich ergehen lassen ect. aber erst mal zum Anfang...

    Ich habe ein kleines Kind. Bald 4 Jahre alt. Irgendwann kam der Punkt wo ich ein 2tes wollte. Versuchte es und scheiterte. Hatte eine Fehlgeburt nach der anderen. Mittlerweile sind es 5 Kinder die unter meinem Herzen starben. 4 davon hatten nicht einmal einen Herzschlag. 3x davon musste ich operieren lassen.

    Dann suchte ich Ärzte auf und hörte mir alles an. Ich suchte das Internet und nahm Hormone. Davon bekam ich dann eine Zyste und lag 09/06 wieder eine Woche im Spital. Dann gab ich auf. Ich wollte und konnte nicht mehr. Keinen Arzt traute ich dann mehr denn jeder riet mir eine andere Maßnahme.

    Auch das abwarten und versuchen mal eine Pause zu machen brachte nichts. Klarerweise leidet meine Psyche mittlerweile schon sehr. Auch das Sexualleben leidet mit.

    Nun habe ich 8 Tage zu früh meine Periode bekommen (normal alle 40Tage) und starke Schmerzen- es scheint alles in Ordnung doch das kann es nicht sein...

    Vielleicht nein sogar sicher liegt das Problem nicht im medizinischen Bereich doch was soll ich tun?

    Lg
     
  2. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.741
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo,
    ich habe auch 2 Fehlgeburten hinter mir.
    Ich war damals bei einer Heilpraktikerin, die erkannte, dass irgendweine Blockade vorlag. Genaues weiss ich nicht mehr, aber 1 Jahr später bekam ich ein Mädchen.
    Ich würde dir raten dich mal ganzheitlich untersuchen zu lassen.
     
  3. EdelsteinTante

    EdelsteinTante Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    58
    Du solltest mal einen Endokrinologen aufsuchen.
    Die sind u. a. zuständig für:

    * Hormonstörungen im Alter
    * Schilddrüsenerkrankungen
    * Wechseljahre/Menopause
    * PCO-Syndrom
    * Diabetes (Schwerpunktpraxis DDG)
    * Nebennierenfunktionsstörungen
    * Hypophysenfunktionsstörungen
    * Hormonabhängige Gesundheit des Mannes
    * Osteoporose / Osteologie
    * Kinderwunsch
    * Reproduktionsmedizin, IVF/ICSI
    * Pränatalmedizin, spezielle gynäkologische Sonographie
    * Rheumatologie

    ...oder aber eine/n vernünftige/n Gynäkologin/Gynäkologen.

    Wünsch dir auf jedenfall viel Glück!
     
  4. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    @ Edelstein Tante
    Beim Endokrinolgen war die Wienerin mit Sicherheit und der wird hier auch nicht des Rätsels Lösung sein.

    Liebe Wienerin,
    hast du dich mal mit Homöopathie beschäftigt, ein Therapeut der klassisch homöopathisch arbeitet wäre vielleicht gut.

    Und hast du dich mal mit der Frage beschäftigt welchen Stellenwert dieses ungeborene Kind für dich einnimmt, immerhin ein gesundes Kind habt ihr. Vielleicht gilt es ja auch dieses anzunehmen.

    Den, ja ich nenne sie jetzt mal verlorenen Kindern gilt es einen Platz im Leben zu geben. Eine Familienaufstellung halte ich auch für sinnvoll. Wer weiß welche Energien hier auch familiensystemisch eine Rolle spielen.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft auf deinem Weg
    Gruß Aniere
     
  5. Wienerin

    Wienerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    9
    hallo,

    ich würde gerne zu einer heilpraktikerin gehen bzw rückführung machen da ich mir denk vielleicht finde ich so ein wenig was raus. aber ich kenne mich wenig aus das ist mein problem. viellicht könnt ihr mir da ein wenig ratschläge geben an wem ich mich da wenden kann...
     
  6. auf|gefädelt

    auf|gefädelt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    1.294
    Ort:
    Unterwaltersdorf
    Werbung:
    Hallo Wienerin,
    habe dir zu deiner Situation eine pn geschrieben. Ich kenne gute Leute, auch jene die Rückführungen machen - aber es muss nicht sein, dass eine notwendig wäre. Müsste man sich anschauen!

    :liebe1:
     
  7. EdelsteinTante

    EdelsteinTante Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2007
    Beiträge:
    58
    Du scheinst hellseherische Fähigkeiten zu haben? ;)
    Denn, ich kann in diesem Thread nicht lesen bei welchen Ärzten sie bis jetzt genau war.
    Allgemein-Ärzte können auch Hormon-Präparate verschreiben, das heisst also nicht automatisch das sie bei einem Endo war.
    Ich finde es wichtig zu wissen was bis jetzt genau unternommen wurde,
    vor allem aber das man nicht irgendwelche vagen Vermutungen aufstellt ohne genaue Info´s zu haben.

    Liebe Grüsse
    EdelsteinTante
     
  8. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Liebe Edelstein Tante,
    das hat nichts mit seherischen Fähigkeiten zu tun,
    ich glaube halt das wahre Heilung nur aus dem tiefsten Innern Kommt.
    Und KI Wu ist für mich ein sehr sensibles Thema, und auf diesem Gebiet
    kann die Schulmedizin leider nicht die größten Wunder verzeichnen.
    Nichts für ungut.
    Aniere
     
  9. Wienerin

    Wienerin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    9
    ich war bei so vielen ärzten und nahm gelbkörperhormone wovon ich eine zyste bekamm und machte viele blutbilder- alle untersuchungen die man so macht bei vielen fehlgeburten...

    gentest, schilddrüse, ...

    lg
     
  10. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    Hallo!

    Also ich kenn mich ein bisschen auf dem Gebiet Sterilitä/Kinderwunsch aus, da ich in dieser Spart arbeite. Es ist auch oft wirklich so, das dieses "Wollen" einfach zu stark ausgeprägt ist, daß es einfach nicht klappen will. Ich kenn auch die ganzen Behandlungsmethoden mit den Gelbkörperhormomen, Sterilitätsambulanzen, Zyklusmessungen,........... es ist wirklich stressig, wenn man dann gesagt bekommt, genau heute muß man mit dem Partner Verkehr haben, dann bestünde eine Möglichkeit.
    Ich würde mich auch von einem Homäopathen behandeln lassen, da wie du sagst auch die Seele darunter leidet.
    Wünsch euch auf jeden Fall alles Gute und daß du bald ein gesundes Kind unter deinem Herzen trägst :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen