1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schwanger- Geburt: Waage oder Skorpion? Was meint ihr?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Sonnenlicht*, 9. September 2009.

  1. Sonnenlicht*

    Sonnenlicht* Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,
    meine Frage bezieht sich auf das Tierkreiszeichen meines Babys (das erst kommt) Mein EGT ist der 29.10.2009.

    Meine Daten: 10.7.1983, Wien, 21.53
    Mein Partner: 14.3.1981, Wien, 21.00

    Ich habe anfangs der Schwangerschaft das Gefühl gehabt, mein Baby würde ein Skorpion-Kind werden. Mittlerweile, nach dem ausmalen des Kinderzimmers (gelb, rot, orange mit fliegenden gelb, roten, rosanen Schmetterlingen) denke ich es wird eine Waage, weil so viel Harmonie von diesem Kinderzimmer ausstrahlt. Zudem fühle ich mich seit meiner gesamten SS hindurch blendend :banane: schaue auf gesunde Ernährung, halte meinen Körper fit, achte sehr auf mein Aussehen (weil ich nun besonders viel Zeit habe.lach)... Ich würde meinen das wären alles Waage-hafte Eigenschaften.

    Kann die Astrologie das sagen? Wäre sehr gespannt auf eure Meinung dazu :rolleyes:
    Könnte man auch sehen obs ein Junge oder ein Mädchen werden würde?
    Lässt dies die Astrologie zu und kann sie so genaue Aussagen tätigen?

    Bin gespannt auf eure Kommentare dazu! LG, Ella
     
  2. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom,

    denkst du nicht, dass du die astrologie mit diesen fragen überstarpazierst... warte in ruhe geburt ab, der vater soll genau auf die uhr gucken, wann dein kind abgenabelt wird und schreit (sehr wichtig für genaue geburtszei!!!) und überlass es dem kind wann es kommen will... sein leben sein schicksal! --- nicht deins!

    viele grüsse von shimon
     
    Fettkatze gefällt das.
  3. Sonnenlicht*

    Sonnenlicht* Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Wien
    @Shimon1938:
    Danke für deine Meinung dazu... Ich bin jedoch mit dieser NICHT gesättigt :rolleyes:
    Klaro, überlass ich es meinem neuen Erdling, aber erst interessant wäre es im Vorhinein eine Theorie aufzustellen und nicht bloß im Nachhinein Rückschlüsse auf Konstellationen zu ziehen!

    Vielleicht findet der eine oder andere gute Argumente für ein Waage- Kind/Skorpion-Kind... bzw. sieht "Auslösungen" in welchem Zeitraum mein Kind kommen könnte?
    Müsste eigentlich für die Astrologie möglich sei-dachte ich.... und keine Sorge, ich bin nicht eine von den Mamas, die sagen würde: "um die und die Uhrzeit MUSS mein Baby zur Welt kommen" - dann würde ich einen Kaiserschnitt planen zu einer gewissen Uhrzeit (einige machen dies sogar und ich glaube gehört zu haben, dass dies in China auch in manchen Teilen so fabriziert wird)
    Es kommt ja eh oft anders als gedacht, aber mich interessiert diese Möglichkeit für die Astrologie eben.... Wer weiß Antworten bzw. hat Ideen dazu!:rolleyes:
     
  4. jutoka

    jutoka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    298
    Hallo Ella,

    ich kann deine Neugierde verstehen. Aber ich denke, dass man einen Geburtstag nicht voraussagen kann. Vielleicht gibt es ja irgendwo irgendwelche Astrogeburtsvorhersagespezialisten, aber da ist mir bislang niemand bekannt :) Wie Shimon schon sagt: warte in Ruhe ab und lass dich überraschen. So oder so wirst du dich ja auf deinen Nachwuchs freuen. Sei es nun ein Waage- oder Skorpionkind :)
    Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute :)

    LG Jutoka
     
  5. Sonnenlicht*

    Sonnenlicht* Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Wien
    @utoka: auch dir danke ich für dein statment dazu.
    ...jedoch ist dies auch wiederum nicht beglückend für mich :confused: :rolleyes: ...es muss doch möglich sein, etwas genaueres darüber aussagen zu können... warum ist dies, in dem fall nicht möglich?
    ... wenn doch so viele anzeichen für andere ereignisse angedeutet werden können.

    wer kennt sich damit aus bzw. hat erfahrungsberichte dazu? es interessiert mich brennend :fahren: LG
     
  6. Pars Fortuna

    Pars Fortuna Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2007
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Darmstadt
    Werbung:
    Hallo Ella,

    beiden Fragen - wann das Kind geboren wird und ob es ein Junge oder Mädchen wird - lassen sich mit der traditionellen Stundenastrologie beantworten. Die moderne Astrologie kann das nicht mehr.

    LG Markus
     
  7. Sonnenlicht*

    Sonnenlicht* Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2006
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Wien
    Aha- jetzt weiß ich genausoviel wie am Anfang - nämlich GARNICHTS konkretes... :D
    Hallo???? Gibt es da irgendjemanden da DRAUßEN, der sich konkret auf meine Anfangsfrage äußern mag? :megaphon:
    Mag sich niemand die "Fingern" bei dem verbrennen, weil ihr falsch damit liegen könntet? Oder warum wird nur herumgeredet, anstatt konkret zu antworten? Sind die Grenzen der Astrologie nun erreicht?

    Was ist mit der Stundenastrologie? Kennt sich hier niemand damit aus? :rolleyes:
    ...wo`s jetzt so spannend ist und ihr soviel zu Konstellationen in den anderen Threads schreibt- ist dies wohl eine zu "heiße Frage" oder wie darf ich das sonst verstehen?
     
  8. Belle

    Belle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3.386
    Ort:
    Niflheim
    Ähm Ella, mein zweiter Sohn ist ein Skorpion und meine Schwangerschaft war total schön, ich sah aus wie das blühende Leben usw. usw. Also an Gefühlen das Sternzeichen des Kindes ausmachen? Und nein er ist auch vom Aszendenten her keine Waage, sondern nochmals Skorpion und er selber steht auf warme, heimelige Farben.
     
    Fettkatze gefällt das.
  9. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.276
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi Sonnenlicht!

    Wenn du unbedingt wissen willst, was es wird, dann laß doch einen Fruchtwasser-Test machen. Dann weißt es zu 100 %. Ist natürlich nicht ganz risikofrei, außerdem mußt du ihn in deinem Alter auch selber bezahlen, aber nu je......Wenn es so dringend ist, das Geschlecht zu erfahren??:rolleyes:

    LG
    U.

    PS: Astrologisch kann erst etwas ab der Geburtszeit des Kindes bestimmt werden.
     
  10. Spica

    Spica Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2008
    Beiträge:
    111
    Werbung:
    Hallo Sonnenlicht,

    nee, für einen traditionellen Stundenastrologen, der sein Handwerk von der Pike auf gelernt hat, ist das sicher keine zu "heiße Frage".

    Erik van Slooten nimmt, soweit ich weiß, ca. 50 Euro pro Frage, wie die meisten deutschsprachigen Stundenastrologen auch.
    Bei Christopher Warnock (sehr zu empfehlen) zahlst du aufgrund des Wechselkurses Dollar/Euro etwas weniger, solltest allerdings auch Englisch beherrschen; er nimmt $55 pro Frage, sh. hier http://www.renaissanceastrology.com/readingsconsultation.html.

    Konsultationen bei John Frawley kosten einiges mehr; dafür setzt er sich auch ins Fernsehstudio, erzählt dem Reporter, dass Manchester United mit 3:0 gewinnen wird - und just hauen die Jungs 3 Minuten vor Abpfiff bei einem Spielstand von 0:0 noch die 3 Bälle ins Tor.

    Oder du kaufst dir zum Einstieg in die Materie das Horary Textbook von John Frawley, lernst das Ganze (Englisch sind es ja nur rund 270 Seiten, im Deutschen dürften es dann ca. 400 Seiten sein) und beantwortest dir deine (und vielleicht anderer Leute) Fragen fortan selbst.

    Und unter "...wo`s jetzt so spannend ist" verstehe ich was anderes. Zum Beispiel die Frage eines Unternehmers, der dafür zu sorgen hat, dass seine 100 Angestellten morgen noch Arbeit haben und deshalb fragt: Kommt der Vertrag, der uns 1 Mio Dollar bringen könnte, mit dem Geschäftspartner in Japan zustande? Oder: Kann man dem Geschäftspartner trauen? Oder: Wird er mich für meine Leistung bezahlen?

    Unternehmer, die eine nachprüfbare und korrekte Antwort erhalten, sind gerne bereit, für eine solche Frage nebst korrekter Antwort zu zahlen.

    Gruß
    Spica
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen