1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schutzzauber gegen PRF und Liebesmagie.

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Schlangenstab, 27. Januar 2011.

  1. Werbung:
    In letzter Zeit häufen sich hier diese Dinge, dass man Menschen magisch beeinflussen will, damit sie willig werden, ... .
    Vieleicht gibt es ein paar gute Tipps wie man sich dagegen schützen kann als Mann oder Frau?
    lg
    Cyrill
     
  2. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    *** Dein Wille, wird Dir geschehen***
     
  3. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Ich glaube, dafür müsste man erst wirklich klären, wie Menschen beeinflusst werden (können). Mir ist klar, dass Du von magischer Beeinflussung sprichst, also sozusagen: Jemand tut in seinen vier Wänden "irgendwas magisches" und im Erfolgsfall hat das Einfluss auf eine bestimmte Person. Aber vor dieser Art Beeinflussung muss man sich m.A.n. nicht schützen, sondern lediglich keine Angst davor haben jemand sei fähig dazu.

    Gleichzeitig läuft im zwischenmenschlichen Bereich, in wirklichen Kontakten ein Maß an Einflussnahme, gezielt wie auch nicht gezielt, das vielen wahrscheinlich nicht klar ist. Also ganz simpel etwa Worte... wie zielgerichtet man schon durch das wie und was dessen was gesagt oder geschrieben wird, beeinflusst werden kann.

    Und das ist nicht weniger magisch, denn es hat als Basis (bei dem "Manipulator") ein hohes Maß an Selbstbewusstsein dass sich da auslebt... wenn die Einflussnahme gezielt ist. Und sich davor zu schützen funktioniert ebenfalls nur durch Selbstbewusstsein. Das Wort trifft zu, wenn man sich klar macht was es bedeutet: Sich seiner selbst bewusst sein... dessen, was in einem abläuft, was andere in einem potentiell auslösen können, auch an Destruktivität.
     
  4. Ich denke vielen Menschen wird nicht bewusst wie stark das Menschen manipulieren können. Das beste wird sein, wenn eine Beziehungstrennung ist, dass man das ganze loslässt, ... . Krankhaft ist die Vorstellung, dass man Menschen um jeden Preis wieder zurückholen will. Die Handlung, Liebeszauber, PRF wird aber teuer verkauft und viele Menschen denken sie können so irgendwas bewirken, dh. Expartner zurückholen.
    Ich denke vieleicht muss man sich bewusster werden, dass man sich nicht abhängig machen soll von anderen Menschen.
    Liebe ist wenn man auch loslassen kann, dh. Menschen kann man und wird man nicht besitzen können. Ich glaube die Triebfeder oder der Grund, ist die Abhängigkeit die sowas veranlassen kann. Viele Menschen (sind) abhängig von Anderen, dh. sie wollen irgend eine Leistung in irgend einer Form und haben merkwürdige Vorstellungen.
    lg
    Cyrill
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.306
    Ich glaube, dass man v.a. klar erkennen muss welcher Wunsch auf Angst und Mangel basiert und welcher nicht. Denn das was auf Angst basiert, hat eine sehr große innere manipulative Dynamik. Der größte Manipulator ist in der eigenen Psyche am Werk (und der funktioniert wiederum sehr reaktiv, ist also auch das Ziel von äußerer Manipulation.)

    Das kann man bei jedem Thema erkennen wo Mangel, Angst, Leid existieren/dominieren. Und die Reaktion darauf ist möglicherweise das, was Freiheit davon, und auch Erfolg, verhindert. Wer z.B. Beziehungen betreffend frei und ohne Angst ist, sucht nicht mal... der/die wird gefunden.
     
  6. Werbung:
    Ich habe Dich gespiegelt,
    wie ich Dich sah.
    Und mein Verhalten wurde zum Abbild
    deiner inneren Gestalt.
    Doch dieses Spiegelbild gefiel Dir nicht,
    und deshalb
    wandtest du Dich ab,
    nicht ohne vorher den Stein Deiner Enttäuschung
    ins Spiegelglas zu werfen-
    doch es zerbrach nicht und reflektierte darin
    Deine unglaubliche Härte.

    (Hans Kruppa)
    Ich denke wichtig ist eben frei zu sein, frei nach so einer alten Beziehung und da wird vergessen und verzeihen, die beste Möglichkeit sein, frei zu sein von Bindungen.
    lg
    Cyrill
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen