1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schutzwesen anrufen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Nightwalker, 12. November 2007.

  1. Nightwalker

    Nightwalker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hier im Forum wurde ja schon von vielen Mitgliedern geschrieben, dass ihnen von diversen Schutzwesen bei Problemen geholfen wurde. Deshalb wüsste ich gerne wie ihr es geschafft habt mit diesen Wesen in Kontakt zu treten bzw. von ihnen Hilfe zu erbitten.
    Damit alle verstehen worum es mir geht versuche ich einmal, das Problem, dass ich habe zu erläutern:
    Zuerst ein paar Worte zu mir: Ich bin von Natur aus ein eher ruhiger Mensch. Es dauert lange bis ich wirklich böse werde, allerdings bin ich dann auch nahezu unverzeilich. Die wichtigsten Dinge in meinem Leben sind Freiheit und Stille. Ich liebe die Nacht und die Dunkelheit, denn dann ist es meist ruhig und ich kann für mich allein sein. Ich bin absolut kein Gesellschaftsmensch. Natürlich habe auch ich Freunde (die ich sehr schätze und für die ich vieles tun würde) aber alles in allem bin ich lieber allein.
    Mein Problem ist, dass ich seit langem (es handelt sich dabei um Jahre) einen Groll in mich hineingefressen habe, von dem ich nicht loskomme.
    Es geht dabei um meine Ausbildung: Ich musst in der Schule ständig Dinge tun die mich absolut nicht interresiert haben. (Was sich mit meinem großen Freiheitsdrang schlecht vereinbaren ließ...) Folglich habe ich mich nicht damit beschäftigt und wurde immer schlechter und schlechter. Ich habe jeden Tag vom Aufstehen an gehasst. Es war ein ewiger Teufelskreis aus Angst und Versagen, den ich nicht verlassen konnte, da ich für meinen einzigen Berufswunsch eben eine gewisse Ausbildung brauchte. Nach langer Qual hab ich es dann irgendwie hinbekommen und bin jetzt in meinem Wunschstudium. Allerdings musste ich mit Erschrecken feststellen, dass mir meine einzige Interesse irgendwie abhanden gekommen ist. Genaugenommen freut mich überhaupt nichts mehr, ich bin nur noch faul und unglücklich komme dadurch nicht voran. Es hört sich vielleicht komisch an, aber ich bin nicht in der Lage mich für Dinge (von denen ich genau weiß, dass sie wichtig sind) zu motivieren, obwohl ich ständig an deren Wichtigkeit denken muss. Es ist so als ob mich jedesmal irgendeine negative Kraft zurückhalten würde.
    Langer Rede kurzer Sinn: Ich halte es für wahrscheinlich, dass sich wärend meiner langen Zeit, in der ich mich immer nur herumquälen musste, haufenweise negative Energien um mich angesammelt haben. Möglicherweise haben sich auch durch meinen Groll und Hass viele schlimme Wesen angezogen gefühlt, die ich nicht mehr loswerde und die mich jetzt blockieren. Deshalb meine Frage: Ich würde gerne ein Schutzwesen anrufen, welches mir in meiner Situation hilft.
    Wie gehe ich am besten vor? Welche Wesen könnten bei einer Anrufung möglicherweise erscheinen? Wie verhindere ich, dass ich sie verärgere oder gleich wieder verscheuche? Wie schütze ich mich am besten vor negativen Energien, die mich blockieren?

    Nightwalker
     
  2. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien

    Um mit deinem Schutzengel,höheres Selbst,Überselbst in Kontakt zu kommen,mußt du die Meditation beherrschen!

    Ich empfehle dazu das Buch "Meditation" von Paul Brunton (kein anderes!!!)

    Liebe Grüße
    Tariel
     
  3. Sonja Sonne

    Sonja Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,

    ich kann nachempfinden wie es Dir geht. Kenne das sehr gut.

    Als erstes würde ich Dir empfehlen Dich von allem negativen zu lösen. Ich mache solche "Reinigungen" meist wirklich einmal wöchentlich oder nach schwierigen Tagen, bei denen ich das Gefühl hab, da hängt ein "Energieräuber" an mir dran. Ich rufe dann Erzengel Michael und bitte ihn alle energetischen Schnüre, die an mir dranhängen zu kappen. Er durchtrennt diese dann.

    Als nächstes reinige ich mich mit kristallklarem Licht und im Anschluss daran versuche ich mich zu erden. Das heißt ich stelle mir vor ich stehe stabil wie ein Baum, habe tiefe Wurzeln, die in die Mutter Erde führen......

    Schützen mach ich ansonsten tagtäglich mit einem kleinen Ritual, bei dem ich nach dem Reinigen und Erden einfach alle Schutzengel, sonstige himmlische Helfer usw. darum bitte mich zu beschützen.

    Es klingt so leicht, aber ist eigentlich etwas zum in den Alltag integrieren und je öfter man es macht, desto effektiver wird es.

    Ich wünsche Dir alles Gute.
     
  4. Drarak

    Drarak Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2007
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Deutschland
    Namasté!

    1. Es ist einfacher als mandenkt. Es bedarf eigentlich kein Ritual. Du könntest Erzengel Gabriel um Führung auf deinem Weg bitten und Michael um Schutz und am wichtigsten um Reinigung von den Negativen Energien.

    Zu empfehlen wäre auch ein Bad mit Meeressalz (auch ein Reinigungsprozess)

    DIe Worte kannst du dir selbst wählen. Bedenke aber, sie können dir nur helfen, wenn du sie darum bittest und auch ihnen Vertraust.


    2. Die Schutzwesen werden dir nicht erscheinen. Bedingungslose Liebe heisst hier das Zauberwort.

    3. Keine Angst, sie sind nicht so leicht zu verärgern. Einfach immer nett und freudnlich bleiben.


    4. Schau mal im Edelstein Unterforum. Da wirst du dicherlich fündig. Es gibt Edelsteine die dir helfen, dich davor zu schützen. An sonnsten regelmässig reinigen und wie Tariel schon schrieb, Meditieren um auch innere Ruhe zu finden.


    Gruß


    Drarak
     
  5. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hmmm....,

    ich würde mich an die oberste Stelle wenden...die dann schon
    für´s richtige Helferlein sorgen wird.

    Denn..bei allen Anrufungen..besteht auch immer die Gefahr, selbst
    ein "Wesen" (Psychogen oder so ähnlich k.a.) zu erschaffen.

    Was natürlich auch für die angsteinflössenden "Wesen" gelten kann,
    wenn man ihnen allzuviel Energie spendet...

    Lg
    Willow
     
  6. Suffix

    Suffix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    487
    Werbung:
    Hi Nightwalker,
    für mich hört sich dass so an, als ob dich etwas aus deiner Mitte entrückt hat.
    Denn nur wer in der Mitte seiner selbst steht, handelt bewusst und erfolgreich.
    Das würde auch der Mangel an Emotionen erklären.
    Ich würde dir folgendes vorschlagen:
    Im Abstand von 3-4 Tagen Meersalzbad (Totesmeer 2kg pro Wanne ca 20min)mit 150gr Kaffee kombinieren (konnte ich erst auch nicht ab - nun herrlich).
    Dabei legst du dir einen Rosenquarz auf die Stirn und einen Waschlappen den du mit Rosenholzöl beträufelst. Ich versprühe zusätzlich noch die Licht Wesen Essenz von Metatron, den ich davor anrufe und um Hilfe bei der Reinigung bitte. Sowie um Erkenntnis wo wann wie etwas Schädliches haften blieb.
    Du kannst das Wasser auch noch Segnen, und Gott (vielleicht Metatron) um hilfe bitten.
    Danach duscht du dich ab. Mach das mal so zwei Wochen. Dann natürlich jeden Tag Haare waschen (dabei auch alles negative ins Wasser abgeben), Kleider seperat ablegen nicht im Schlafzimmer (am besten extra Klamotten für daheim, Strassenkleidung sollte sowieso immer ordentlich gereinigt werden).
    Zusätzlich solltest du einen Kraftort finden, dass ist ein Ort der über eine hohe Vitalenergie verfügt. Einen Kraftort (Internet schlau machen) kannst du in der Natur vorfinden (Wasserfall, Hain, alter Baum), oder es kann ein altes Bauwerk sein (Kirche, Tempelanlage, Burg...). Dort solltest du dich regelmässig mit Energie aufladen. Dazu stellst du dich am besagten Ort aufrecht hin (sprichst ein kleines Gebet - Danksagung), und atmest aus und ein (ganz normal). Dabei stellst du dir z.Bsp. vor wie Vitalenergie mit jedem Atemzug in deinen Körper flutet. Sich bis in die kleinste Zelle verteilt. Beim Ausatmen stellst du dir vor wie alles verbrauchte aus dir heraus strömt, und von der Mutter Natur wieder verwertbar gemacht wird.
    Desweiteren solltest du dich regelmässig kalt abwaschen (zumindestens deine Hände und Unterarme). Dabei lässt du all deine negativen Gefühle in das kalte Wasser fliessen, du stellst dir weiter dabei vor wie deine Unterarme richtig warm werden und pulsieren. Und die ganzen Gefühle dabei ins Wasser transportiert werden. Lass die Bilder des Tages, die dich negativ gebunden haben ins Wasser fliessen. Dass ist natürlich nur ein kleiner Auszu dessen was man ganz ohne "Magie" hilfreiches machen kann.
    Ich kann dir folgende Autoren empfehlen, du kannst dich ja mal bei Amazon umschaun:
    Dion Fortune
    Choa Kok Sui
    sowie "Orte der Kraft" von Horst Frithjov Preiss
    sowie Werke von Fritz Fenzl
    Und ein absoluter Schatz: Dem Geist auf die Sprünge helfen von Max Amann
    Gruss Suffix
     
  7. Palo

    Palo Guest

    @ Suffix :weihna1

    Fassen wir mal kurz zusammen, Einzelgänger, Stubenhocker und möglichst nur das nötigste tun. Zumindestens letzteres für die Schulzeit. *gg*
    Sozusagen ein Individualist.

    Und was erwartest du jetzt, ein "Schutzwesen" für dich tun soll?
    Den eigenen Hintern hochbekommen ist allenthalben so oder so immer eine Grundvoraussetzung sich im Leben was verändert, ebenso die Einstellung, die man Dingen gegenüber hat und aufbringt. Ansonsten kannste anrufen und reinigen was du lustig bist, es bleibt sich gleich.

    Ob du dir irgendwas wesenstechnisches angezogen hat, lässt sich auch nicht mal einfach so nebenher in einem Satz feststellen, mit Mutmaßungen in der Art sollte man sich also tunlichst zurückhalten. Des als Entschuldigung zu nehmen, für den Bockmist den man fabriziert hat und man deswegen jetzt ja nun so gar nix für kann, schlichtweg eine Schutzbehauptung.

    Wenn dich heute Dinge, die dir früher wichtig waren nicht mehr zusagen, so sagt dies erstmal nur aus, dein Focus sich verändert hat. Was ja nichts negatives sein muss. Hier wäre dann auch mal wieder das gute alte Thema der Schattenarbeit angeraten.

    So jetzt mal, weil des ja ein esoterisches Forum ist, mal etwas Energiearbeitstechnisches.

    Willst du etwas loswerden, hilft eine schöne Dusche. Ob kalt oder warm ist dabei einerlei.
    Stell dir dabei vor, wie alles belastende mit dem Wasser weggespült wird.
    Hast du zu wenig Energie, ein schönes Bad einlassen. Stell dir dabei vor, wie die Kraft und Lebensenergie wieder in deinen Körper fließen.

    Hilfreich kann auch sein, mit positiven Affirmationen zu arbeiten.
    Wie z.B. dieser hier:
    "Ich befreie mich von alten oder nicht mehr benötigten Gefühlen, Gedanken und Energien".

    Tja und Schutzwesen, derlei gibt es ja viele.
    Und auch hier kann man ohne großen Aufwand aktiv werden.
    "Hallo mein Schutzengel, schön dass du da bist. Ich freue mich, wenn du zu mir redest."

    Dann mal auch verstärkt in nächster Zeit auf Träume achten, oder sich vielleicht auf andere Art und Weise irgendwelche Zeichen finden lassen. Zeichen sind dann Zeichen, wenn man sie in dem Moment als solche erkennt und nicht, wenn man da krampfhaft irgendwas irgendwo reininterpretieren muss. Dazu bedarf es ein wenig Schulung der eigenen Intuition.

    Aber wie gesagt, man muss selber auch was verändern wollen und aktiv werden, sonst bleibt sich des gleich.

    Gruß
    Palo
     
  8. Suffix

    Suffix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    487
    nun ja, da hast du wohl nicht ganz unrecht :stickout2. Aber man kann jeden der sich nicht aufs extremste verwehrt aus dem Nebel ziehen. Ich wollte nicht werten, sondern einfach mal auf die Frage eingehen. Entweder wird ihm geholfen oder nicht. Gerade die Fragestellung zeigt doch, dass er den Überblick verloren hat.
    Gruss Suffix
    PS: Im willing to learn...:)
     
  9. Palo

    Palo Guest

    Nein man kann im besten Fall Anregungen oder Tipps geben, diese dann auch nur sehr neutral gehalten, weil persönliche Befindlichkeiten da allenthalben auch nix drin zu suchen haben.
    Wenn die Person massive Probleme hat, die ganz unterschiedliche Gründe und Aussachen haben können, ist des hier sowieso nicht der richtige Ort für die Bewältigung selbiger.

    Gruß
    Palo
     
  10. Suffix

    Suffix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    487
    Werbung:
    Da hast du absolut recht, dass denke ich mir immer wieder, wenn ich hier anfragen bzgl. von "energetischen" Problemen lese.
    Wenn wir tatsächlich die 99% der schlichten Überlastungsmomente auf psychischer ebene ausklammern, um uns dem 1% zu widmen, stellt sich doch die Frage nach dem - Warum? Das alles lässt sich nicht hier abklären.
    Und wo Resonanz auftritt, gab es eine Vorgeschichte.
    Es ruft ja auch keiner in der Werkstatt an und sagt: Mein Wagen hört sich komisch an, und hebt den Telefonhörer an den Motor. Was ist das?
    Wir sind ja hier nicht bei Dr.Sommer, oder vielmehr solange Dr.Sommer noch helfen kann, raspelt kein Spuk an den Knochen.
    Gruss Suffix
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Morson
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    2.720

Diese Seite empfehlen