1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schutzreflex

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von userid, 28. November 2005.

  1. userid

    userid Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    hallo zusammen,

    hab n "problem".

    und zwar hab ich anscheinend einen schutzreflex der mir bei zuviel stress und nem anschiss von einer " respektsperson" nen weinkrampf beschehrt.
    bewusst bin ich klar und kann mitdenken, doch worte wollen meinen mund nicht verlassen, denn das unterbewusstsein hat schon längst die oberhand gewonnen und versucht mich wohl zu schützen.
    normalerweise ist das alles ja kein problem, denn ich meditiere eigentlich täglich nur in letzter zeit hab ich´s ein bischen schleifen lassen, nur deshalb konnte ich überhaupt diese überdosis stress bekommen.
    schutzreflexe sind ja an und für sich ganz schön, solange sie noch nützlich sind.
    doch jetzt würde ich ihn ganz gerne ablegen, weiss aber noch nicht genau wie.
    hat vielleicht jemand von euch nen tipp für mich ?
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Vielleicht könntest du dir Gedanken machen, weshalb Du Schutz brauchst? Wenn Du dem Bedürfnis nach Schutz in Dir auf die Schliche kommst, müßte das doch helfen. Wenn Du da Deine Einstellungen etwas änderst, sollte sich das doch legen, oder? Viel Erfolg!

    Grüße!!
     
    Leilani gefällt das.
  3. Naivchen

    Naivchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2005
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Thüringen / Deutschland
    Hallo userid

    ich könnte mir vorstellen, das dein Problem mit Angst und mangelndem Selbstbewußtsein zu tun haben.

    Ich bekomme zwar keine Weinkrämpfe, steh aber auch manchmal wortlos da, obwohl ich viel dazu zu sagen hätte.

    Wenn es an dem sein sollte, erreichst du es durch Üben in unendlicher Geduld, immer wieder sagen (dir selber suggerieren), ich bin auch "WER" und habe das Recht mich zu artikulieren.

    Viel Glück
    Naivchen
     
  4. Jovannah

    Jovannah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    2.609
    nachdem du es selbst schutzreflex nennst...
    vielleicht ist ein alter, der früher einmal gut funktioniert hat...überforderung spüren und druck ablassen. weinen hemmt den "beissreflex" *g* anderer.
    fürchtest du dich eher vor diesen "respektpersonen" oder/und fühlst du dich ungerecht behandelt in dem moment?
    wie wünscht du dir, jetzt zu reagieren ?
     
  5. Castanea

    Castanea Guest

    Ich denke auch dass es unter anderem auch an mangelndem Selbstwertgefühl liegt.

    Stell dir deinen Gesprächspartner dann einfach nackt vor, er ist auch nur ein Mensch - wie wir alle.

    alles Liebe
     
  6. wollemh

    wollemh Guest

    Werbung:
    du Ferkel *lach*
     
  7. Castanea

    Castanea Guest

    das hat mir mal jemand erzählt.....*lach*
    und ich find´s gut und hab es übernommen
     
  8. userid

    userid Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    31
    Werbung:
    hallo zusammen,
    zunächst mal danke an alle die mir geantwortet haben.
    mir ist aufgefallen das einige von euch geschrieben haben ich hätte wohl ein vermindertes selbstwertgefühl, ist leider nicht das erste mal das ich das höre.
    von meinem standpunkt aus gesehen hab ich eigentlich schon selbstvertrauen, gehe wohl aber auf andere zu sehr ein.
    werde häufig auch sensibel genannt ( was für eine schmach für einen mann { früher}), mittlerweile hab ichs akzepiert und mir is egal was die anderen denken, bin halt wie ich bin.
    ich werds mal probieren, zwar wohl nicht in dieser form aber ich glaub ich weiss da schon was.
    ja ich verstehe was du meinst, wahrscheinlich so etwas wie ein unbewusstes mitleidsgefühl beim anderen wecken, um dieses wieder für mich nutzen zu können.
    leider weiss ich keine direkte antwort auf die erste frage. normalerweise hab ich keine angst vor personen und das letzte mal als es passiert ist hab ich als bewusstsein auch gewusst, dass es richtig ist was der andere sagt. wollte auch noch meinen senf dazu geben ging aber leider nicht.

    der reflex wird wohl darauf abzielen den anderen zu verunsichern und unterbewusst wiederum bei ihm sympathie oder besser ein "schutzmann" gefühl zu entwickeln was mich wiederum vor einer harten strafe verschont ( z.b. beim chef ) oder gar mitleid erregt und mich so aus der situation rettet.

    werde über all eure anregungen intensiv nachdenken,
    danke an alle :danke:
     

Diese Seite empfehlen