1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schutz vor Menschen und Situationen mit schlechten Einflüssen

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von dilek100, 27. August 2015.

  1. dilek100

    dilek100 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2006
    Beiträge:
    54
    Werbung:
    Hallo, ich habe das Gefühl die Pechsträhne verfolgt mich wie ein Roter Faden durch mein Leben, bei Behandlungen jeglicher Art. Ich weiss nicht, wie ich mich davor Schützen oder abgrenzen soll, damit mir hilfreiche Menschen begegnen, die mir nichts antun können. Meine Angst ist dann immer mehr da, wenn ich irgendwo hingehe. Wenn mich ein Therapeut anfasst, verletze ich mich. Aber es gibt Sachen, die man machen lassen muss, weil man sich in dem Moment nicht selber helfen kann. Das fängt beim Zahnarzt an bis zum Orthopäden oder Heilpraktiker. Es kann Karma sein, oder auch nur eine Pechsträhne.
     
  2. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Liebe/r dilek100,
    du hast eine tiefsitzende Angst/Verletzung in dir und die schwingt bei allem mit und findet ihre Bestätigung. Selbst bei Menschen, die wirklich nur helfen wollen schreckst du zurück. Es ist deine Angst und du kannst sie genauso wieder auflösen, wie du sie einst erschaffen hast.

    Fang einfach mal an, ganz bewußt Dinge anzufassen und zu erfüllen. Wie fühlen sich Blätter an? Streichel damit mal über deinen Arm - lass die empfindung zu und genieße sie. Wie fühlt sich ein Stein an? Schau mal auf den Boden und heb einen auf. Fühle ihn und erfreue dich einfach daran. Wie fühlt sich Wasser an? Achte beim Duschen darauf, wie das Wasser an dir hinunter läuft. Vielleicht spürst du einen einzelnen Wassertropfen, wie er sich seinen Weg sucht. :) Wie fühlt sich eine Blume an? Berühre sie ganz ´sanft und streichel mit ihr mal ganz sanft deine Arm, deine Wange, Hals und deine Beine und Füße. Wie fühlt sich das an? Dann suche Dir einen Baum, berühre ihn, fühle ihn. Wie fühlt er sich an? Was mag wohl im inneren des Baumes vor sich gehen? Was fühlt der Baum? Was fühlst du?

    Dann suche dir etwas wo du mit Menschen in Kontakt kommst und mit dir selbst. Vielleicht Yoga, Thai Chi oder Meditation. Etwas Friedliches. :)
    Dann geh mal zu einer Massage. Auch wenn du erstmal zurück schreckst, lass es einfach gesehen und du wirst spüren wie gut es dir tut! :)

    Es ist dein "Schmerz", deine "Angst" und du kannst durch deine "Vertauen", deinen "Mut" und "Liebe" auflösen/heilen. ;)



    liebe Grüße
    Alesius
     
    Waldkraut gefällt das.
  3. sternenflug

    sternenflug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2015
    Beiträge:
    714
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    @dilek100:
    Was meinst Du mit
    In Deinem Thread vom 16.07.2014, "Schutz vor Menschen", sprichst Du auch davon, gehst aber nie darauf ein.
    Ich frage, denn ich verstehe das nicht. Was meinst Du damit? Ich entschuldige mich bereits im Vorfeld, wenn ich Dir damit zu nahe treten sollte. Und nein, Du mußt nicht darauf antworten, wenn Du nicht möchtest.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen