1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schutz vor Energievampiren

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Lady Nada, 23. April 2003.

  1. Lady Nada

    Lady Nada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    352
    Werbung:
    Hallo liebe Leute,

    da dieses Thema laut Verkaufszahlen der Bücher, die dieses Thema behandeln immer aktueller wird, würde ich gerne wissen ob jemand von euch Erfahrung hat mit Energievampiren oder auch mit hartnäckigen telepathischen Übergriffen/Belästigungen. Um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen, ich spreche hier von menschlichen Energievampiren.
    Ich kenne einige Methoden wie Energiebänder durchtrennen oder Auraschutzmantel und noch einiges mehr, aber diese Methoden finde ich für mich nur sehr kurzfristig wirksam.
    Würde mich sehr über Antwort freuen.

    liebe Grüße,

    Lady Nada:winken5:
     
  2. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    .. schreibt darüber sehr eindrucksvoll.

    hallo Lady Nada,

    auch ich kenne Diese kleinen Energie-Vampire. Meistens liegen sie noch mit in eigenen Bett, sei es Mann oder Kinder. Wenn man das Gefühl hat, es sei der eigene Partner, der einem seine Energie raubt, kann man eine "Geistige" Wand zwischen sich und dem Partner visualisieren. Dies soll vor nächtlichen Raubzügen schützen. Eigene Kinder sollte man dazu anhalten, dass sie in ihren eigenen Betten schlafen. Meistens sind ziemliche "Energie" geladene Menschen ein "wahrer" Anziehungspunkt, der wie Licht die Motten anzieht.

    Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit. Nämlich die, dass Dir die Göttlichkeit zuhilfe kommt. Bitte sie, dich immer und stets mit Genügend energie zu versorgen, dass du genügend Kraft hast, immer an allen zu geben.
    Diese Art praktiziere ich. - Dazu mache ich tägliche Meditation, in der ich mich auflade. Und einmal im Monat mache ich Heilsmeditation, wo verbrauchte Akkus wieder aufgeladen werden.

    Hoffe dir mit meiner Antwort geholfen zu haben.

    Liebe Grüße Alia
     
  3. Mondstein

    Mondstein Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    121
    Hallo
    Ich sehe das genauso wie Alia
    Meistens sind diese Energie Vampire ganz in der Nähe. Ich merke es ziemlich deutlich wenn solchen Menschen zugegen sind. Aber Alia hat dir ja schon bestens gesagt wie du dich am besten dafür schützt.

    Alles liebe Mondstein:winken5:
     
  4. Lady Nada

    Lady Nada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    352
    Hallo liebe Alia und Mondstein,

    Danke sehr für euer Feedback!
    Ja das mit der geistigen Wand ist so eine Sache. Wenn ich mir die Wand vorstelle dann funktioniert die Abwehr, aber sobald ich an etwas anderes denke, ist die Wand natürlich weg, und ich kann nicht permanent an eine Wand denken.
    Und ebenso ist es mit der göttlichen Hilfe. Bei mir hat nicht einmal Karmaauflösen geholfen.
    Ich erwarte mir aber hier jetzt nicht unbedingt eine Patentlösung, denn bei mir ist es ein spezieller Fall. Und ich glaube es braucht Zeit.
    Ich wollte generell einmal das Thema anscheiden und Erfahrungen austauschen. Vielleicht gibt es ja noch jemanden der dieses Problem hat.

    Alles liebe,

    Lady Nada
     
  5. Es gibt einige Methoden sich davor zu schützen, eine wurde auch schon genannt (diese zählt für das JETZT). Nur sollte man bedenken, dass jede soziale Interaktion ob länger, intensiever, kurz oder auch oberflächlich zu einem geringen bis beträchtlichen Energieverzehr führt. Man stelle sich dass so vor: Man bildet eine Verbindung von energetischer Beschaffenheit welche man an jeglichen Kontakt den man einmal hatte knüpft und das Leben lang hinter sich her zieht. Natürlich muss man klar differenzieren. Wenn man z.B. längere Beziehungen hatte, so kostet dass erheblich mehr Energie, als kollegiale Bekanntschaften ohne Tiefe. Doch sämtlichen für einen relevanten sozialen Kontakte ob schon lange her oder nicht zehren immer noch Energie.

    Eine Technik um sich diese Energie wieder zu beschaffen (auch für das JETZTIGE Umfeld z.B.) ist die Rekapitulation. Das heisst man durchtrennt durch ein nochmaliges durchleben von Situationen mit den Menschen in der Vergangeheit, den Strang welcher immer noch die energieverzehrdende Bindung bedeutet. Dies ist eine sehr Mühsame Arbeit und erfodert viel viel Disziplin, es lohnt sich jedoch. Man wird viel freier und auch zugänglicher für das spirituelle.

    Es gibt verschiedene Arten wie die Rekapitulation zu machen ist. Das wird auch in verschiedenen Büchern beschrieben. Ich bevorzuge die Art des Don Juan, welche ich als gründlichste erachte.

    A.
     
  6. Sumsi

    Sumsi Guest

    Werbung:
    Ach Leute, sind wir nicht alle Energievampire, in der einen oder anderen Art. Mal hier mal da. Mal mehr mal weniger. Mal gar nicht mal sehr.
    Ist das ganze Thema nicht moments-dezentriert? Wäre es nicht dem Leben zugewandter, zu fragen: He Leutz, wo steigt gerade die Party? Anstatt zu fragen: Wo sind die Energievampire.
    Die meisten Menschen sind Energievampire; und das Vorhaben umsetzen zu wollen, sich davor schützen zu müssen, setzt wahre Kreisläufe von Energieverschwendung in Gang. Ein bisschen die Wange an der Rinde einer Redwood-Zeder reiben; mit einem Vögelchen mitzwitschern; Elvis mitsingen (Vorschlag: "Bridge over troubled water") löst solche "Probleme" in null komma nichts - und man kann auch noch über sich selber lachen.

    Lady Nada spricht es ganz genau aus: "Ja das mit der geistigen Wand ist so eine Sache. Wenn ich mir die Wand vorstelle dann funktioniert die Abwehr, aber sobald ich an etwas anderes denke, ist die Wand natürlich weg, und ich kann nicht permanent an eine Wand denken.
    Und ebenso ist es mit der göttlichen Hilfe. Bei mir hat nicht einmal Karmaauflösen geholfen."


    Es ist einfach zeitraubend, sich mit solchen Sachen mit diesem Ernst auseinandersetzen zu wollen. Und zum Schluss hat man es eh nie geschafft - sich zu schützen/Wände dauerhaft aufzubauen/... Und warum denn das Ganze? Wer will denn schon Wände aufbauen.
    Gestehen wirs uns ein: Es hat nie wirklich funktioniert

    Es gibt kein Karma, in der Form, wie wir es uns esoterisch hier vorstellen. Die Esoterik vermag uns eine Range neuer - vielleicht auch interessanter - "neuer" Probleme an die Seite zu stellen.
    Wechseln wir die Seite und entspannen wir uns. Was soll ein Energievampir mit einem vollkommen entspannten Wirt denn anfangen?? Wo kein Widerstand ist, kann es keine Verletzung geben.
    Das ist ein Faktum.



    -mit grüssen-
     
  7. jeder geht seinen Weg !

    A.
     
  8. Ach ja ? Du meinst wohl eher wo nichts ist kann es keine Verletzungen geben....

    A.
     
  9. Lady Nada

    Lady Nada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    352
    Hallo Sumsi

    Du schreibst:
    Ach Leute, sind wir nicht alle Energievampire, in der einen oder anderen Art. Mal hier mal da. Mal mehr mal weniger. Mal gar nicht mal sehr.
    Ist das ganze Thema nicht moments-dezentriert? Wäre es nicht dem Leben zugewandter, zu fragen: He Leutz, wo steigt gerade die Party? Anstatt zu fragen: Wo sind die Energievampire.
    -----------
    Ich suche nicht nach Energievampiren, glaub mir. Und ich rede nicht von dem normalen Energieaustausch, sondern unter anderm auch von telepathischen Attacken. Darum suche ich nach Personen die damit Erfahrung haben. Bei mir verhält es sich kompliziert und es würde zu lange dauern um das hier zu erläutern. Trotzdem liest es sich schön was Du schreibst, doch leider ist es nicht so einfach, Du hast so etwas noch nicht erlebt, darum schreibst Du so locker darüber.

    alles Liebe

    ----------------
    Hallo Anorganischer,

    diese Methode der Rekapitulation klingt sehr komplex. Weißt Du vielleicht wo man darüber nachlesen kann?

    liebe Grüße,

    Lady Nada
     
  10. Sumsi

    Sumsi Guest

    Werbung:
    Freilich habe ich so etwas schon erlebt, Nada. Aber ich bin dem mit keinerlei Technik beigekommen. Diese Welt ist so angelegt, dass keinerlei Technik dauerhaft funktioniert. Das soll so sein.
    Ich habe nichts gegen Schnell-Operationen - so wie man mit Antibiotika mal dreinfährt, wenns nicht anders geht - aber dann sollt man schon dahinter schauen; die eigentliche "Arbeit" ist noch zu "leisten".


    -grüsse-
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen