1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schuppen im Haar

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Soulz, 2. November 2012.

  1. Soulz

    Soulz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo liebe Traeumer,

    ich habe eine Frage an euch, da ich waehrend des rumsurfens keine Antwort auf meinen Traum finden konnte.
    In letzter Zeit traeume ich wenig, zumindest kann ich meist nicht daran erinnern, aber dieser Traum war auesserst extrem und hat mich sehr angewidert, im Traum selbst und im Wachzustand...

    Ich stehe vor dem Spiegel und fasse mir an meinen Kopf, und ziehe mir mit den Fingern einen Scheitel auf der rechten Seite (ich habe lange braune Haare), ploetzlich kommen diese maechtigen Schuppen zum Vorschein. Es sind keine kleinen "normalen Schuppen" wie sie der Mensch hin und wieder hat wenn die Kopfhaut trocken ist, sie sind in der Groesse eines Rosenblattes. Und genau an meiner Kopfhaut liegend, wie festgefroren, wenn auch nicht verbunden...
    Ich untersuche einen weiteren Teil meines Kopfes, ziehe einen anderen Scheitel und diese Stelle is vollkommen frei von jegwelchen Schuppen, aber der urspruengliche Scheitel ist nach wie vor voll davon und ich habe diesen starken Ekel und ziehe die Schuppen einzeln hinaus und betrachte sie aber es sind zu viele


    Dann bin ich aufgewacht...

    Was kann dass nur bedeuten?

    Einen schoenen Abend wuensche ich euch und noch viel schoenere Traeume...

    Soulz
     
  2. lala21

    lala21 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2011
    Beiträge:
    353
    hmm ich bin um ehrlich zu sein nur ein Laie und brauche bei meinen Träumen auch oft einen Denkanstoß..

    aber ich hatte so eine idee und ich versuchs einfach mal :)

    Da die Schuppen nur auf einer Seite des Kopfes waren und du dich mit ihnen nicht wohl gefühlt hast könnte das vl bedeuten das du den anderen Weg gehen sollst. Der, der frei steht..
    Stehst du zurzeit vor einer Entscheidung oder gibt es etwas das du verändern möchtest?
    Falls es der Scheitel war, den du normalerweise immer ziehst, will dir der Traum vl mitteilen das es Zeit wird sich von alten Lasten zu befreien und in welcher Hinsicht auch immer neue Wege zu beschreiten, welche zwar nicht anders sind aber trotzdem nicht ganz unähnlich..
    Könnte mir vorstellen das es was damit zu tun hat..

    war nur mal eine Idee.. vl kannst du ja was damit anfangen :)

    Liebe Grüße!
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.550
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Den Ansatz von Lala finde ich schon recht konstruktiv und möchte dazu noch den einen oder anderen Gedanken mit einbringen.

    Die Haare sind für Frauen eigentlich das Symbol ihrer Weiblichkeit. Mit den Schuppen verbindet sich zunächst die Redewendung: "Es fällt mir, wie Schuppen von den Augen!" Ein weiterer Aspekt, der hier eine Rolle spielt, ist die rechte Seite auf dem der Scheitel gezogen wird und damit etwas sichtbar wird. Hintergrund ist der, daß in der rechten Gehirnhälfte die rationale Logik dominiert und in der linken Hälfte mehr die Gefühle und Emotionen.

    Soulz möchte also einer Frage zu ihrer Weiblichkeit mit rationaler Logik auf den Grund kommen, deshalb wird auch der Scheitel auf der rechten Seite gezogen. Wie man im Traumgeschehen sehen kann, führt das jedoch nicht zu der erhofften Erkenntnis, denn die fraglichen "Schuppen" sind zu groß. Die Schuppen bekommen hier eine doppelte Symbolik von etwas Unangenehmen, das man nicht los werden kann.

    Merlin
     
  4. Soulz

    Soulz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2012
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Vielen Dank euch beiden (wenn doch etwas verspaetet - bitte verzeiht)

    Veraenderung und den urspruenglich geplanten Weg umdenken - ein klares Ja
    emotionale vs. rationale Seite - ebenso ein klares Ja

    wer haette gedacht, dass Traeume etwas derartiges Bewirken, da fraegt man sich, warum man nicht gleich besser in sich "hineinhoeren / fuehlen" kann
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen