1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schummeln beim Lebenslauf

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lightdreamer, 8. November 2010.

?

Schummeln beim Lebenslauf?

  1. Nein würde ich nie tun!

    16 Stimme(n)
    61,5%
  2. Ja, habe ich schon getan, macht doch jeder!

    10 Stimme(n)
    38,5%
  1. Lightdreamer

    Lightdreamer Guest

    Werbung:
    Hallo Zusammen,

    wollte mal wieder eine Umfrage starten...
    Schummeln beim Lebenslauf, wer tut es - wer tut es nicht?
    Vom Lücken füllen bis hin zu erfundenen Praktikas oder sogar bis
    hin zu gefälschten Dokumenten?

    lg Lightdreamer
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ein absolutes No go

    unlogisch und nicht einleuchtend.

    ein Beispiel!!

    ich bewerbe mich als Mann, und ein Weiblein kommt an.
     
  3. Ein klares absolutes Nein. Ich weiß allerdings nicht ob ich es tun würde, wenn die Umstände anders wären, doch mit meiner Wesensart, die schneller als mir lieb ist bekannt wird, in welchem Pro oder Contra Mögensverhältnis auch immer, hätte ich gar keine Chance.

    Solche falschen Fußnoten würden mich schneller einholen als mir lieb ist. Zugegeben, ich wurde selbst von Arbeitgebern mit diesem Angebot bekannt gemacht, doch ich habe es strikt abgelehnt.

    Ich hätte wirklich nicht die geringste Chance dafür. :)
     
  4. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    die Zeit, in der ich obdachlos war, hab ich gefüllt mit dem Job, den ich davor und danach hatte (es war derselbe Arbeitgeber, dieselbe Arbeit). Es geht meinen Arbeitgeber nichts an, dass ich auf der Strasse gelebt hatte!
    Aber irgendetwas dazuerfinden, was ich überhaupt nicht gemacht habe, von dem ich gar nicht weiss, wie man das macht, etc., das würde ich nicht tun

    Und deswegen gibt es auch keine Antwortoption für mich. Ich hab es schon getan, glaube aber nicht, dass das jeder macht.
     
  5. Kein greifendes Argument :D:D

    Johanna wurde auch Papst und es blieb lange unentdeckt.

    Da glaube ich lieber einem Papst der unkonventionell
    korrekt handelt, als all den Kritikern in heutiger Zeit,
    die das strikt für erlogen halten, dass Johanna als Mann
    Papst gewesen ist.....
    :)
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    ja, Lügen haben keine Balken aber Barrieren, der Anlass etwas zu überprüfen bevor leichtgläubig gehandelt wird, so viel zu Thema.

    Johanna!
    der Vatikan lügt doch immer:D
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    selten überprüft ein Arbeitgeber Wohnadressen, dagegen alles andere schon lässt sich doch überprüfen, oder die andere Option, Lügen haben kurze Beine.
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Was genau bezweckt bitte eine Umfrage, die keine andere Antwort zuläßt als die, die der Ersteller hören will? Deine zweite Frage ist so gestaltet, daß du ganz bequem alle vor dir selbst als Lügner abqualifizieren kannst, die "Nein" sagen.

    Jö wie ich sowas ganz privatuserisch nicht leiden kann. :D

    Mußte mal gesagt sein
    Kinny
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Ich würde nicht irgendwas behaupten, was garnicht stimmt (gefälschtes Irgendwas), aber man muss sich ja nicht gleich schlecht darstellen. Wenn man z.B: irgendwas neues angefangen hat, dann nicht deshalb, weil man die alte Arbeit so furchtbar fand, sondern weil man eine neue Herausforderung gesucht hat, bla, bla....

    Ich habe bisher nur studiert (letztlich nicht erfolgreich), und mich noch nie irgendwo beworben. Die Vorstellung überall abgelehnt zu werden ist für einen depressiven Sozialphobiker auch nicht so angenehm.:rolleyes:
    Irgendwann bald werde ich irgendwas irgendwo irgendwie machen müssen, wenn ich nicht doch Schluss mache, falls mich überhaupt irgendwer irgendwo irgendwie will:banane: Dann möglicherweise meine langen Haare abschneiden, um "qualifizierter" auszusehen und dumm grinsen...

    Jaja, schöner Tag heute.
     
  10. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ehrlich gesagt, weiß ich selber nicht mehr was in meinem Lebenslauf wahr ist oder erfunden:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen