1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schuldnerberatung, nie wieder!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Caroline, 9. Dezember 2011.

  1. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Werbung:
    Vielleicht erinnert ihr euch an meinem Thread, wo ich dringend Geld benötigt habe. Einige von euch habe mir geraten, zum Berater zu gehen. Meine innere Stimme hat gesagt tu es nicht. Ich dachte aber, vielleicht sträub ich mich dagegen, weil ich es mir nicht eingestehen will. Naja, eine Bekannte hat mir einen Berater empfohlen und der hat die Gläubiger im September alle angeschrieben, mit der Bitte, sie sollen die offenen Beträge schreiben und derweil nichts unternehmen. Nun, mein Berater hat gesagt, ich soll jetzt auch nichts zahlen, erst wenn mit jedem Gläubiger alles ausgemacht wurde.

    Resumee: Jetzt hab ich drei Klagen am Hals, die ich vorher nicht hatte. Ich verdiene derzeit gut. Heute flatterte die Gehaltspfändung Schrieb vom Gericht ins Haus, wegen der Bank. SVA hat mich geklagt, Bank hat mich geklagt, meine Haushaltsversicherung. Jetzt hab ich mehr Probleme als vorher. Ich danke euch wirklich, dass ihr mir den Tipp mit der scheiß Schuldnerberatung gegeben habt. Ich nehm an, ihr wart noch nie in so einer Lage. Bei der staatlichen muss man im übrigen Wochenlang warten, die machen ausserdem auch nichts, außer dich gleich in Konkurs schicken. Aber wenn das so weitergeht, darf ich jetzt eh in Privatkonkurs gehen. Warum hör ich eigentlich auf andere.

    Mein Tipp an alle Schuldner, regelt das selber.
     
  2. Azurkind

    Azurkind Guest

    Ich würde dir eher die Haltung "Schulden machen, nie wieder!" empfehlen.
     
  3. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.906
    Ort:
    Wien
    Was war denn die Begründung, daß die geklagt haben?
     
  4. GG98

    GG98 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Beiträge:
    153
    Deine Gläubiger haben die Befürchtung nichts mehr zu bekommen, ( Wenn man eine Schuldnerberatung einschaltet hat,
    gehen bei den Gläubigern die Sicherungen durch )deshalb versuchen sie zu retten was noch zu retten ist. Es kommt darauf an, um wieviel Schulden es geht. Wie hoch ist dein Einkommen, was kann gepfändet werden usw. Mit welchen Raten kannst du die Gläubiger bedienen??

    Wenn du keine Aussichten hast die Schulden loszuwerden, in den nächsten Jahren wäre eine Privatinsolvenz evtl. ratsam.

    Das musst du wissen, du hast selbst die Verantwortung, gebe niemanden die Schuld wie es gelaufen ist, gehe weiter mit der Schuldnerberatung. Was sagt die Schuldnerberatung dazu ?

    Nämlich, der Ausgang einer Sache ich immer besser, als der Anfang, wenn du Mut hast.

    Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Ich weiß wovon du redest, ganz genau.
     
  5. naninia

    naninia Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    191
    ich finde vor allem den rat, keine zahlungen mehr zu leisten, mehr als sonderbar.
    er hätte die inzwischen angefallenen 3 monatsraten (september bis dezember) wohl von der schuldsumme selber abziehen können um zu sehen, wie es nun aussieht und dann die weiteren schritte überlegen.

    was sagt dein berater nun zu den klagen?
     
  6. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Ich bin damals gut damit gefahren, direkt mit meinen Gläubigern zu kommunizieren und mit ihnen eine Ratenzahlung zu vereinbaren.
    Kann aber auch sein, dass ich weniger Schulden hatte und sie deswegen so leicht zufriedenzustellen gewesen sind.

    Die ortsansässige Schuldenberatung hat mich allerdings auch als Beratungssuchende abgelehnt mit der Begründung, dass sie nur Ahnung von Insolvenzverfahren haben. Ich glaube, dass ich mir dann Hilfe beim Anwalt gesucht hatte - aber da das schon ein paar Jahre her ist, weiss ich das gar nicht mehr so genau, wer mir dann wirklich geholfen hat.

    Ganz schlecht ist es jedenfalls, wenn man die Zahlungen ganz einstellt, dann bekommen die Gläubiger Panik. Besser ein wenig zahlen, um Bereitschaft zu zeigen als es "darauf ankommen" lassen.
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Meine Vermutung, ganz unverblümt?

    Damit du dann jemanden außer dir selbst hast, der schuld ist an allem.

    ...
    Kinny
     
  8. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Ich konnte alles zahlen. Jetzt bald nicht mehr, wenn das so weiter geht. Bei der Bank geht es um 5000 Euro.

    Der Schuldnerberater kann erst dann einen Vergleich machen, wenn er alle Zahlen hat. Da die meisten wie üblich nicht antworten, dauert das natürlich seine Zeit. Ich hab ihm aber sogar noch gesagt, die Bank wird bald meckern. Er meint, er kümmert sich um alles. Warum lassen sich diese Leut immer Zeit, bis gar nichts mehr geht. Wenn ich wieder rumpfusche und mich dort melde, schaut das auch nicht wirklich seriös aus. Aber es wäre nett gewesen, wenn der Anwalt der Bank mir nochmal eine Mahnung geschickt hätte, statt gleich zu klagen. Weil es war ja ausgemacht, dass ich für 2-3 Monate nichts zahlen muss, solange er den Vergleich vorbeireitet. Und was ist, Gehaltspfändung. Da ich freiberuflich tätig bin, ist das alles sehr kompliziert. Im Endeffekt werd ich jetzt wahrscheinlich alles aufgeben dürfen. Warum hab ich die Sachen nicht einfach selbst in die Hand genommen ;(
     
  9. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Er meint, er ruft am MO gleich den Anwalt an. Ich weiß ja nicht, ob mein Berater seriös oder nicht. An was kennt man das. In Foren hab ich gelesen, dass ist normal. Das dauert alles. Aber warum ist das normal, dass man alles ziehen lässt. Das versteh ich nicht.
     
  10. Caroline

    Caroline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    1.366
    Werbung:
    sorry, aber ich bin grad auf 180. Wenn dank Ratschlägen, alles schlechter wird. Ist eh meine Schuld. Weil ich darauf gehört habe.
     

Diese Seite empfehlen