1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schützen - die "blonden" unter den Sternzeichen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Drosselbart, 13. März 2007.

  1. Drosselbart

    Drosselbart Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2006
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Da wo sich mein Körper befindet und ich mit Wohlwo
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben
    :banane: :liebe1: :banane:

    Drosselbart ist wieder neugierig.....

    Ich hatte in einem anderem Beitrag geschrieben, dass das Schicksal einen Widder in eine weibliche Gemeinschaft von Schützen gesteckt hat, sprich ich der Widder und Uroma, Oma, Mutter, Freundin...

    Wenn ich genau überlege und aktuelle "Bekanntschaften" mit in diese Gedanken integriere, fällt mir eins auf:

    Diese Frauen pickten immer die Rosinen aus der Zeit und wen keine mehr da waren, gingen sie wo anders hin und das selbe Spiel begann wieder.

    Das schlimme daran war oder ist: Diesen Frauen kann man nicht erklären, dass auch sie Fehler machen können und sie nicht den Heiligenschein tragen, welchen sie gerne aufsetzen.
    Diese Gespräche, in sämtlichen Variationen von ruhig bis lautstartk, endeten im leeren Raum. Da versucht man ein Zuhörer zu sein, ein Ratgeber etc. - nur man muß mit der Zeit feststellen - Diese Zeit dafür hätte man auch gegen eine Mauer sprechen können.
    Es ist richtig, wie diese handeln und der Fehler wird so lange gedreht, verändert, anders definiert - bis er wieder passend ist und nicht mehr als Fehler in der Umwelt erscheint.
    Sie haben recht, es ist Recht und bleibt Recht - der Schützin...
    Selbst wenn sie Nachteile hatten, diese wurden akzeptiert und als Prüfung des Schicksals definiert - selbst wenn diese "Prüfung" basierte auf einem
    "Fehler" oder einer Dummheit.
    Schützen machen keine Fehler - und begeht man selbst den "Fehler" einem Schützen den Fehler aufzuzeigen - ist dieser Weg und ward nicht mehr gesehen. (OK - in der eigenen Familie sprach man dann eben nicht mehr darüber oder ging sich aus dem Weg...)

    Welche Erfahrungen habt ihr mit diesem Sternzeichen in Bezug auf Einsichtigkeit von Fehlern und Rosinenpickerei ?

    :liebe1:
    Drosselbart

    PS - Entschuldigung an alle blonden Frauen - ich weiß, dass auch Blonde intelligent sein können und
    auch Schützen mit anderer Haarfarbe im Geist schräg erscheinen...
     
  2. Reinfried

    Reinfried Guest

    Du bist Widder, die Gemeinsamkeit Deiner Uroma, Oma, Mutter, Freundin ist, dass sie Schütze sind?

    Das ist natürlich eine nicht zu übersehende Begründung für "ihr Verhalten".

    Du übersiehst aber noch eine kleine Gemeinsamkeit dabei (die vielleicht sehr, sehr wichtig sein könnte!): Sie standen in einem Bezug zu DIR.....

    Bevor Du mich jetzt prügelst, überleg Dir bitte, ob es nicht an Dir liegen kann, dass die Frauen in Deinem Umkreis sich offensichtlich "alle gleich" verhalten.....Aktion und Reaktion.....Vielleicht bietest Du ihnen immer die Rosinen an? *lächel*

    Liebe Grüße
    Reinfriede

    P.S. ich bin Widder und komme mit Schützinnen ausgezeichnet aus....
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    lach :banane: :banane: das kann der widder aber auch gut.

    ich habe recht :weihna1

    liebe grüsse pia
     
  4. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    Hallo Drosselbart,

    ich komme mit Schützen sehr gut aus, mein Freund ist einer. Wir sind zwar nicht immer einer Meinung, aber das macht die Sache ja gerade so interessant.

    Da ich selbst den Mond im Schützen habe ist mir auch aufgefallen dass Schützen bekannt dafür sind (zu tun) als besässen sie die einzige Wahrheit! (Zumindest vermitteln sie es so den anderen :stickout2 )

    Von Schütze Frauen hab ich ein bisschen den Eindruck als seien sie arrogant und sehr von sich überzeugt, aber im Grunde sind die Schützen Menschen mit denen man über Gott und die Welt diskutieren kann und ein grosses Herz haben!!! :liebe1:
     
  5. sage

    sage Guest

    Die schützinnen, die ich kenne: Laut, rechthaberisch, launisch und z.T. extrem primitiv in der Ausdrucksweise.
    Manchmal auch hinterhältig und intrigant.Fühlen sich schnell als Underdogs, zerfließen vor Selbstmitleid.
    Widder sind auch extrem rechthaberisch und bei Stierfrauen bin ich ebenfalls sehr vorsichtig, sind häufig berechnend und launisch.
    Das "einzig wahre" Sternzeichen ist eh der Zwilling. Intelligent, höflich, zurückhaltend, manchmal schon zu schüchtern, immer hilfsbereit, sich aufopfernd im Dienst an den anderen.


    Sage
     
  6. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    Werbung:
    das kann ich aber nicht sagen. zwillinge sind auf sich bedacht. gehen nicht in die tiefe, nur oberfläschlich. aber es kommt ja wohl auf den ac an.

    ich bin stier, war immer nur auf andere bedacht. ich half bis zur erschöpfung, und bekam nichts zurück.

    liebe grüsse pia
     
  7. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    ah puuh....ich komme mit Zwillingen auch sehr gut aus, sie sind meist aber alles andere als höflich....eher distanziert, pessimistisch und verletzend direkt und wenn man mal einem optimistischen redseligen Zwilling begegnet quatscht er einen so dermassen zu dass einem das hören (im wahrsten sinne des wortes) und sehen vergeht *gg*
     
  8. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema nach Astrologie verschoben***

    LG Ninja
     
  9. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Drosselbar,

    Schützen und Widder haben etwas ganz großes gemeinsam: das Element Feuer. Bei Widdern noch ungebündeltes, ungezügeltes Feuer, das alles in seiner Umgebung verbrennt, bei Schützen das Feuer, das den Ofen heizt usw.

    Feuer bedeutet auch Motivation: bei Widder gehen gerne die Gefühle durch, er geht mit dem Kopf durch die Wand und lernt leider nichts daraus, dass es auch eine Türe gibt. Im Prinzip könnte er von den Schützen lernen, wie man seine Energie gebündelt einsetzt, sei es durch einen Standpunkt haben und den Vertreten, ein Ziel, eine geistige Wahrheit usw. Widder probieren noch zuviel aus, und Schützen haben eben aus dem, was sie einst getan haben, gelernt.

    Das, was du schilderst, liegt daran, dass du mit Frauen ein Problem zu haben scheinst: bei den erwähnten Personen gibt es keinen Mann dazwischen. Drum können sie wohl auch nur "blond" sein. Wie steht es um deine Haarfarbe? Drosselbart war einst rothaarig. Das wäre genetisch eine Mischung von blond und schwarz.

    Liebe Grüße pluto
     
  10. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Werbung:
    Hi!

    Nur die Sonne für Typologien heranzuziehen, wird nicht halten. Aber wenn wir schon so flach herumtippsen, darf ich auf Jupiter als Herrscher hinweisen. Und Jupiter war auch Zeus -- egal, was der angestellt hat, er war und blieb eben der Chef des Olymp. Der durfte sich also "Kraft seines Amtes" aufführen, wie er wollte. Das macht einerseits selbstsicher, andererseits arrogant. Es schärft sicher nicht den Denkapparat, denn wer sich seiner selbst immer sicher ist, kann alles so hinbiegen, dass es als unproblematisch versickert. Auf der anderen Seite ist es natürlich tröstlich, jemanden zu haben, der mit einer gewissen Wärme praktisch alle Probleme dieser Welt wegreden kann.

    Dass ein Mars getriebener Widder, der Handlungen setzen will, mit so einem unendlich aufnahmefähigen Wattebausch an die Grenzen seiner Geduld gerät, ist nachvollziehbar. Eines der gebrachten Gleichnisse war "Anzünder" (Widder) und "Ofen" (Schütze). Wenn man das so durchdenkt, braucht man sich nicht zu wundern, wenn der Anzünder darüber verzweifelt, dass er einem brennenden Ofen nichts mehr bringen kann. Da kann der Mars noch so heiß brennen, der Jupiter lächelt über die Idee, Feuer anzünden zu wollen.

    Das ist aber nur die Grundhaltung, die durch die Sonne gegeben ist. Die restlichen Planeten und deren Verstrickungen können da vieles ändern...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen