1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schüssler Salze bei dünnem Haar...

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von SoSoSweet, 5. Januar 2012.

  1. SoSoSweet

    SoSoSweet Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2009
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Hallo liebe Foris,

    seitdem ich Schichtarbeite habe ich das Gefühl, das meine (schönen) Haare
    sehr dünn geworden ist (Dünn im Allgemeinen, nicht Kreisrund)
    Denke der Stress wegen dem auslaufendem Arbeitsvertrag und mit der Mutter des Sohnes meines Freundes sind ausschlaggebend dafür.

    Mitlerweile ist es so, das ich einen Unbefristeten Vertrag bekommen habe und geldlich alles abgesichert ist.
    Den Sohn unseres Freundes haben wir nun auch bei uns und ist nicht mehr in den Händen einer Mutter, der ihr Kind total egal ist.

    Nun ist es mir zu Anfangs gar nicht so aufgefallen, aber ich kann es mir nicht einbilden, das es so ist.

    Ich nehme seit ca 2 Wochen Ferrum Phos D12, mehr oder weniger wegen meinen
    argen Augenringen, die ich durch die Schichtarbeit habe.
    Ich habe seitdem das Gefühl ich bin trotz Früh und Spätschicht fitter als gewöhnlich.

    Jetzt habe ich mir noch Silicea und Manganum dazubestellt.

    Shampoo habe ich auf DM - Alverde umgestellt, frei von Silikonen.

    Essen werde ichauch umstellen, da ich gelesen habe, das eine Übersäuerung auch das Problem sein kann. Dazu muss ich sagen, 10kg weniger könnten mir nciht schaden ;-) Und man kann nur Gesundes Haar haben, wenn man auch eien gesunden Darm hat.
    Das ist nicht einfach, bei wechselnden Schichten, immer ausgewogen und gesund zu essen, aber ich muss an mir Arbeiten. Das neue Jahr ist ein guter Anfang.

    Haare wasche ich alle 2 - 3 Tage. (vorher jeden Ta, 2-3 Tage sind daher zur Zeit maximum, länger halte ich es noch nicht aus)

    Meine Fragen:

    Welche Dosierung würdest ihr empfehlen, weiss nicht so recht, wann und wie ich wie viele nehmen soll.
    Nummer Drei nehme ich dreimal am Tag 7 Stück

    Welche anderen kleinen Haarwachstumsförderden Mittelchen kennt ihr, die gut tuen?

    Wer hat schon mal eine Basische Haarkur gemacht und kann Infos dazu geben?

    Sollte euch noch etwas interessieren, schreibe ich es noch hin ;-)

    Ich hoffe auf einige Antworten,ich bin schon soweit, das ich anderen Frauen zuerst auf die Haare schaue, bevor ich irgentwo anders hingucken muss.... :-(
     
  2. Azura

    Azura Guest

    Es ist nicht so einfach, etwas zur Tauglichkeit der Mittel oder zur Dosierung zu sagen.

    Ich würde dir jedoch dringend empfehlen, zum Arzt zu gehen und dich durchchecken zu lassen, ob der Haarausfall nicht mit irgendeinem Hautproblem zusammenhängt.

    Klar ist auch, dass dich dein Job ziemlich stresst. Bleibt das auch im Zukunft so oder kannst du da auch irgendwann mal kürzer treten?

    Gruß,
    Diana
     
  3. gloria66

    gloria66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    1.235
    regaine für frauen,bin der onlineapotheke im dreier pack billiger.
     
  4. Diaengel

    Diaengel Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2009
    Beiträge:
    192
    Hi,

    versuch es mal mit schwarzer Melasse.

    Diese sollte man in ein Glas heißes Wasser einrühren ( einen vollen Teelöffel ), 1 Spritzer Limetten- oder Zitronensaft dazu, umrühren, trinken. Der Geschmack erinnert an Lakritze und ist nicht jedermanns Sache. Die ersten 3-4 Wochen 2 x täglich, dann 1 x täglich.

    Mir hat das geholfen. Die Haarwurzeln werden wieder ernährt und das Wachstum dadurch angeregt, auch da, wo die Haarwurzel das Wachstum schon einige Zeit eingestellt hat. Überraschender Nebeneffekt - weiße oder graue Haare können durchaus wieder dunkel nachwachsen.

    Grüßle
    Diaengel :)
     
  5. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Deine Haare spiegeln dein inneres,du scheinst recht gestresst zu sein,langsam wird alles gut,wie ich es verstanden habe,auch deine Haare werden sich erholen,wenn du innerlich deine ruhe findest..Nehme Bier als Spülung,und rohes Ei mit ein wenig Öl als Kur.Gegen deine Augenringe kannst du Gurken Scheiben auflegen oder eine Quark Maske..Schwarze Tee(Teebeutel auflegen) wirkt auch sehr gut.:)
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.858
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Ich gehe mal davon aus, dass du nicht von der Haarstruktur sprichst, sondern von Haarausfall.

    Mein Friseur hat mir beim letzten Besuch "inneov" empfohlen, das wohl von der Loereal-Forschung ist. Der Salon benutzt aber keinerlei Loreal-Produkte, so dass ich nicht das Gefühlö hatte er schnackt mir was an. Es wird dort auch nicht verkauft, ich habs im Internet bestellt.

    Natürlich ist es nicht ganz billig - bei Versandapotheken immer noch günstiger als in der Stadt - aber die Bewertungen/Beurteilungen lassen hoffen. Versuchen kannst du es ja mal, aber man sollte es schon wenigstens für 1/2 Jahr nehmen um sehen zu können, ob sich wirklich was ändert.

    Kannst dich ja mal im Netz schlau machen, vielleicht ist das was für dich.

    R.
     
  7. tcmnerd

    tcmnerd Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Deutschland
    Überarbeitung und Stress erschöpfen das Nieren-Yin und führen als Folge dann u.a. zu Haarausfall, was vermutlich hier gemeint ist. Da hilft am besten nur mehr ausruhen.

    Dünne Haare (im Bezug auf das Volumen) sind ein Ergebnis von Blut-Mangel, meist Leber-Blut-Mangel. Da hilft es mehr Getreide, Bohnen und rotes Fleisch zu essen.
     
  8. Schneeglöckchen

    Schneeglöckchen Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    508
    Werbung:
    SoSoSweet,

    jetzt hast Du viele Tipps bekommen. Ich möchte Dir noch einen anderen geben:

    Lass bitte ein großes Blutbild bei Deinem Arzt machen und Deine Schilddrüse untersuchen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen