1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Schreienden Babys....

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von TinkerbellA, 27. Januar 2013.

  1. TinkerbellA

    TinkerbellA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    789
    Ort:
    unter den selben Himmel wie Du
    Werbung:
    Hallo alle zusammen!

    Möchte gerne erfahren warum Babys schreien wenn es nicht gerade die Koliken sind...?

    Ich habe zwei Bekannten, Babys sind schon üben nen halben Jahr, und von Geburt an nur am schreien, die Mütter sind am Ende, sie haben keine Kraft mehr, und sie wissen nicht warum ihren Babys Tag und Nacht schreien.

    Die eine Mama hat eine super Geburt, sie selbst sagt " wie im Märchen" und die andere Mama hatte eine Horror Geburt...ganz schlimm.


    Ich überlege ständig was es sein könnte...was noch?

    Waren beim Osteopathen....trotzdem...die Babys schreien immer noch...


    Lieben Gruß,
    Tinkerbella
     
  2. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Es gibt sehr viele möglichkeiten,Ursachen..Vor allem sollten die Erwachsenen die Babys nicht unterschätzen,so klein wie diese sind,so viel nehmen sie wahr,sie Reragieren auf vieles,spüren wenn die Mutter etwas gereizt ist,dann gibt es Mütter die wegen jedes Geräusch zum Kind eilen ,es tragen und trösten..Daraus ergibt sich pernamentes schreien,ist ja schön,wenn sofort jemand springt..viel zu viel Fürsorge bildet auch Schreihälse aus,dann wäre da noch die Unterhaltung,auch Babys mögen diese,Langweile hassen sie ,ist es ein en Baby langweilig schreit es...Die ausgewogenheit mach das aus,das richtige herauszufunden ist fast schon Kunst,dazu müsste man mehr Infos haben,wann genau schreien diese Kinder und so weiter..Osteopaten und ähnliches werde ich dringend auslassen..
     
  3. TinkerbellA

    TinkerbellA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    789
    Ort:
    unter den selben Himmel wie Du
    Sie schreien permanent.
    Die eine Mama steht in der Nacht bis zur 40!!!!!! Mal auf wegen dem Kind weil es schreit.
    Bei der andere ist es auch so, 2-5-10 Minuten Tackt.

    Es ist beide liebevolle Mütter, die sich so doll um ihren Babys bemühen...aber irgendwie sind wir alle mittlerweile Ratlos, wissen nicht was und wie wir noch helfen können....
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Wo schlafen diese Kinder?

    Ist es zu warm?

    Was bekommen sie Abends als letzte Mahlzeit?


    Wie schnell reagieren die Mamas auf das schreien?

    Was passiert dann,wenn die Mama da ist?
     
  5. TinkerbellA

    TinkerbellA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    789
    Ort:
    unter den selben Himmel wie Du
    So viel ich weiß, haben Temperaturen im Zimmer 17 Grad...

    Sie schlafen im Kinderzimmer, also nicht mit der Mama..

    Die eine stillt noch voll, die andere gibt schon Brei...

    Sind immer da...bei den Kindern...
    Ich weiß auch dass sie total lange brauchen bis sie wieder eingeschlafen sind...also einschalfen ohne schreien gibt es nicht..
    ich weiß auch dass die Babys vor Müdigkeit schreien aber nicht einschlafen...
    Schub kann nicht sein.... weil es permanent ist... Zahnen auch nicht..weil es auch ständig so ist....

    Mein Baby ist gleichaltrig mit den anderen Babys...
    Wir tauschen uns ständig aus...

    Aber hier weiß ich auch nicht was ich noch raten soll...
    das ist von Anfang an so bei ihnen...
    und ich kann auch nicht sagen, dies und jenes machen sie falsch...so ist es nicht....
    Beide Mamis sind total lieb....
     
  6. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Werbung:
    Als ich entbunden hatte, entbannt ein Frau kurz vor mir. Wir lagen im selben Zimmer und das Kind schrie und die Mutter hat den Kaiserschnitt nicht gut verkraftet. Das kind wollte nur bei Ihr sein, aber Sie war zu fertig. Dann klappte es mit dem Stillen nicht richtig und die Mutter ist auf fertig Milch umgestiegen. Das Kind hatte Dauerblähungen und vertrug die fertig Milch nicht, am Ende konnte Sie keine Nacht mehr schlafen und stellte das Baby auf Brei um und es schrie immer noch.

    Meine Kleine brauchte alle 2 Std Muttermilch + 2-3 mal Wickeln und Sie schlief immer in meinem Arm, am Tag hatte ich sie immer im Tragetuch, aber fertig war ich auch. Ob Tag oder Nacht alle 2 Std Stillen und Wickeln und immer Körperkontakt. Meine Hebamme meinte, man muß von der ersten Minute richtig Stillen und Körpernähe ist für das Kind sehr wichtig, macht man was falsch, dann bekommt man ein Schreikind.

    Es gibt auch Baby, die mit Körperspannungen zu kämpfen haben, in diesem Fall würde ich die Webseite: www.rolfing.org empfehlen. Die Kinder werden geerdet und die Spannungen abgebaut, aber eins vorweg. Die Kinder werden bei der Behandlung noch lauter brüllen, weil es Ihnen weh tut. Babys brüllen nicht, weil Sie der Mutter eins auswischen wollen, Sie brüllen, weil etwas nicht stimmt und die Mutter bzw. Vater muß herausfinden was.
     
  7. TinkerbellA

    TinkerbellA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    789
    Ort:
    unter den selben Himmel wie Du
    Hallo weißerRabe!

    Beide Mamis stillen, die eine nicht mehr...
    Bei der einen wie gesagt wer es eine Märchen Geburt bei der anderen der Horror...

    Die Babys sehen gesund aus....nur dieses Schreien eben....und das macht sie fertig.

    Übrigens bei mir war es auch so wie bei Dir. Alle 2 Stunden futtern usw...
    nur ich hatte Probeme mit dem Stillen....Mastitis usw. hab nicht vollstillen können, leider. und das alles wegen den enormen Stress mit dem Vater meines Kindes.
    Na ja... Gott sei Dank bin zu tiefst dankbar dass wir beide gesund sind.....
     
  8. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Liebe TinkerbellA,

    wie lief die Zeit in der Schwangerschaft und nach der Geburt ab? Wenn Sie sehr hecktisch war und die Mutter sehr viel stemmen mußte, überträgt es sich aufs Kind. Dann kommt noch das richtige Stillen hinzu und ob das Kind immer bei der Mama sein konnte, wenn nicht, kann sich jetzt auch eine Angst der nähe eingeschlichen haben, aber trotzdem der Wunsch geliebt zu werden. Wir sind nicht nur physikalisch da, auch unser gefühlsleben spiegelt viel wieder.

    Wie oft habe ich gehört: Das Baby ist doch so klein, die bekommt doch nix mit. Das will bloß essen und schlafen. Pustekuchen, die bekommen mehr mit als wir denken.

    Wie Du schon geschrieben hast: Du konntest nicht Vollzeit Stillen, weil Du Probleme mit dem Vater hattest.. Die Psyche der Mutter und wie sie sich fühl, ist fürs Baby mehr als wichtig...
     
  9. TinkerbellA

    TinkerbellA Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2012
    Beiträge:
    789
    Ort:
    unter den selben Himmel wie Du
    Liebe WeißerRabe,

    ja da bin ich ganz Deiner Meinung.
    Das war das was mich noch mehr kaputt gemacht hat, ich war so wütend dass er der Meinung war, dass der Stress den er und ich selbst mir tat keine Auswirkungen doch auf so ein kleines Baby haben, es ist ja doch NUR ein Baby....bis heute denkt er so.

    Er hat mir ie Schwangerschaft zu Hölle gemacht... ich weiß wie es ist ungeliebt zu sein, zu gut, aber das, das war die Krönung....ich war doch schwanger.....
    er wünschte mir den Tod bei der Geburt, er sagte ich würde das Kind nie sehen, oder auch ih soll Blut spucken uvm.
    und als meine Kleine da war, dann ging es noch mal los...Terror, Drohungen, weitere Beleidigungen.....
    und als sie da war hieß es MEIN BABY ICH WILL MEIN BABY SEHEN DU RABENMUTTER

    davor wollte er dass ich abtreibe...

    gegen dummen Menschen kämpfen auch die Götter ohne Erfolg.

    Sie versteht alles, sie spürt alles...es ist faszinierend!

    Wie es jetzt bei den Mädels wirklich in der Seele aussieht, weiß ich nicht....
    vielleicht ist das der Grund weil sie tief in ihnen doch nicht ganz ruhig sind...?


    Danke sehr...

    Lieben Gruß,
    Tinkerbella
     
  10. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Werbung:
    Hi Tinkerbella,

    es gibt da schon Erkenntnisse, nur wissen viele Kinderärzte davon noch zu wenig.

    http://www.schreiambulanz.de/schreibaby-schreikind.html

    LG
    Any
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen