1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schrecklicher traum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von elvira, 13. März 2006.

  1. elvira

    elvira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Ich habe immer wieder fast den selben traum.
    ich bin gerade am einschlafen oder vielleicht schlafe ich auch schon, weis es
    nicht so genau, dann höre ich einen schrecklichen schrei, fast unmenschlich
    wirklich grausam, dann fällt mir sofort eine bestimmte person ein und im
    selben augenblick schießt etwas auf mich zu (wie eine explosion) ein gewaltiger
    stoß trifft auf meinen oberkörper und geht durch mich hindurch. sofort wache
    ich auf und habe panische angst. mein herz klopft wie wild und ich bin völlig
    fertig. kann mir jemand sagen was dieser traum bedeutet.
    es ist nicht immer dieselbe person die mir in den sinn kommt,manchmal weiß ich
    auch nicht wehr es ist oder WAS?
     
  2. Zwielicht

    Zwielicht Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    235
    Der Schrei im Traum deutet auf Verzweiflung aber auch auf ein Erwachen (im Traum) als Gegenbild zum Schlaf. Der Schrei weist dir auf, das du dich klar äußern solltest.
    Zu was solltest du selbst wissen (wahrscheinlich die Person die du damit assoziierst)

    Explosion ist etwas Gefährliches. Das mag ein unkontrollierter Gefühlsausbruch oder ein Streit sein. Immer ist mit der Explosion die nicht unproblematische Entladung eines Triebstaus gemeint. Diese Auseinandersetzung könnte dich sehr tief treffen und durch dich (durch und durch) gehen.

    Wenn du Angst im Traum empfindest, solltest du dich mit dieser Angst auseinandersetzen. Die Angst im Traum symbolisiert dich selbst. Die Angst erscheint im Traum, um dir zu sagen, dass jetzt die Zeit reif ist, sich von überholten Ängsten zu verabschieden, allerdings nur, wenn du diese Angst nicht verdrängst.

    Gegen meine Prinzipien ein kleiner Rat:
    Mit Ängsten musst du dich auseinandersetzen, sonst wirst du diese nie los
    Durch die im Traum gezeigte Angst engst du dich ein und beschneidest damit deine Freiheitsmöglichkeiten. Genießen also Situationen, die sich deiner Kontrolle entziehen und lass los, um danach wieder dich und deine Umwelt in den Griff zu bekommen.


    Greeez Zwielicht:zauberer1
     
  3. scarface

    scarface Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    576
    hallo elvira,

    was für eine person ist das ? lebt noch ?
     
  4. elvira

    elvira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    Danke Zwielicht!
    Das mit dem loslassen und der angst, da hast du schon recht.
    ich habe manchmal sehr große angst aber auch eine riesen wut.
    alles zerbricht und zerbröckelt und ich stehe mittendrinn und kann nichts
    tun. ich stelle mich diesen ängsten auch und kämpfe wie ein löwe, aber ich
    bin auch schon so entteuscht und verletzt, dass ich in letzter zeit immer
    öfter daran denke aufzugeben.das leben macht einfach keine freude mehr.
    ich dachte bei diesen träumen immer an andere personen, und meinte ihre
    verzweiflung und angst zu spüren, aber vielleicht hast du recht und es sind
    meine eigenen empfindungen.
    danke für deine antwort.
    elvira
     
  5. elvira

    elvira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    19
    hallo scareface
    ja diese person lebt noch und hat mich einmal riesig entteuscht, ich kann ihm sehr schwer verzeien oder eigentlich gar nicht. ich will aber auch nicht
    denn er ist auch mitverantwortlich wie es mir heute geht.
    ich habe eine riesen wut auf ihn. da wir keinen kontakt mehr haben weiß ich
    aber auch nicht wohinn mit dieser wut.
    die richtet sich wohl jetzt gegen mich .
    danke dir für dein interesse.
     
  6. scarface

    scarface Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    576
    Werbung:
    Hallo liebe Elvira,

    soll ich dir sagen woher das kommt was du in der Nacht erlebst ?

    Dass ist dein eigener Dämon, den du dir selber erschafften hast !
    Aus deinem Hass udn Wut hast du einen sehr starken Dämon erschaffen,
    der seine Aufgabe, den anderen zu zerstören nicht schaffen konnte und dann
    zu dir als der Schöpfer zurück kam !

    Lese mal Daskalos dafür !

    Wenn du dem Menschen verzeihst, wird auch der Dämon sich auflösen.
    Jeder Mensch macht mal fehler, und so einen Groll und Wut und Hass zu haben
    bringen immer nur Probleme, früher oder später.

    Der Dämon hat ihm nichts ausgemacht...manche menschen sind geschütz,
    und wehe denen die dann solche Menschen fluchen !

    Also du hast es in der Hand.
    Und wird im Jenseits auch verziehen, in dem Mass wie wir anderen verzeihen können !

    Alle gute und viel Spass mit deinem Dämon, der dir sogar krank machen wird,
    wenn du nicht verzeihen lernst...

    Er scheint mächtig zu sein... nur die Liebe kann verzeihen, also tue es aus dem Herzen. Nicht dein Ex ist schuld daran, sondern deine eigene Probleme ...

    Auch wenn es weh tat, muss du keinen Hass entwickeln...

    Ciao
     
  7. Zwielicht

    Zwielicht Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    235
    Werbung:
    Da kann ich scarface nur zustimmen.
    Ich habe diesen Dämon auch lange genährt und er hat mir nichts gebracht.
    Ich habe beschlossen in verhungern zu lassen...
    Verzeihen konnte ich auch nie wirklich. Ist nach einer Enttäuschung
    verständlich, aber irgendwann kommt der Zeitpunkt wo es passiert und
    man diesem Menschen gleichgültig gegenüber steht.

    Vertraue darauf

    Gruß Zwielicht:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen