1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

schrecklicher Alptraum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von SoulOfACat, 22. Mai 2008.

  1. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221
    Werbung:
    Mein erster Traum in dem ich auf einen Menschen schieße! Ich kann im realen Leben keiner Fliege was zu leide tun und hätte nie gedacht dass es auch wenn nur im Traum zu so was kommen würde.

    Es begann alles damit, dass ich und eine andere Person ganz alleine in einem Pool voller Wasser waren und ein Mann mit einer Pistole auf uns schoss. Im Wasser konnte man sich fast nicht bewegen und er traf mich immer wieder, es tat schrecklich weh.
    Ständig versuchte ich zu flüchten doch ich wurde immer getroffen und dass ganze Wasser war nur noch Blut.
    Die andere Person wollte mich schützen, aber es ging nicht der schuss ging durch sie hindurch und verletzte uns beide.

    Der Mann sprang ins Wasser um uns besser zu treffen (?), ich konnte ihn von hinten packen und nahm seine Waffe und schoss ihm damit in den Kopf, dann drehte ich denn mann, weil er noch lebte und schoss ihm in den Nacken. Dass ganze geschah unter Wasser, aber ich konnte atmen.

    Als ich aus dem Blutwässrigen Pool kletterte, sah ich dass der Mann unverletzt war und wieder auf mich schoss. Ich rannte davon, die Person die mich vorhin schützen wollte rannte absichtlich hinter mir, damit ich nicht getroffen werde, sondern sie. Ich konnte auch ihren Schmerz spüren.
    Die Verfolgung dauerte den ganzen Traum über.

    Da ich sehr selten Alpträume habe und ich meistens meine Träume selbst lenken kann, frag ich mich, warum ich von einem Tag auf den anderen zum "Mörder" werde
     
  2. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Hallo Soul
    Bei diesem Traum wäre es sinnvoll, dein Alter zu wissen.
    Bist Du noch Jugendlicher, würde ich mir darüber keine Gedanken machen, in diesem Alter handelt es sich um Pubertätsträume, die als normal einzustufen sind
    Bist Du allerdings älter ist es sinnvoll die Erklärungen auf dein Leben bezogen zu überdenken.

    Blut ist ein Lebenssymbol.
    Bluten kann den Verlust von Kraft zeigen, es zeigt auch eine Verwundung der Seele.
    Nicht selten ist es uns im wachen Zustand überhaupt nicht bewusst, dass man an den Verletzungen der Seele innerlich zu verbluten drohen.

    Wasser ist ein Ursymbol, das allgemein das eigene Seelenleben mit den bewussten und unbewussten Inhalten verkörpert.
    Tauchen man ins Wasser hinab, so kommt darin das Bedürfnis zum Ausdruck, die eigenen Kräfte zu erneuern und zum Ursprung zurückzukehren.

    Wenn man selbst schießt, fordert das auf, sich von Sorgen, Kummer und Ärger zu befreien, indem man sie offen zeigt.
    Ein Entschluss ist gefasst oder eine Entscheidung getroffen, oft handelt es sich auch um eine anal-sexuelle Reaktion.
    Einen Kopf verwunden, bedeutet in der jetzigen Lage eine Menge Probleme zu haben.
    L.G. catwomen
     
  3. Osisis888

    Osisis888 Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo SoulOfACat,

    Entwarnung: du hast ihn ja gar nicht getötet - er lebte ja noch.

    Der Pool symbolisiert Mutterleibsphantasien, aber auch Lebensfreude und (in diesem Fall wohl am ehesten zutreffend) Erotik.
    Die Pistole hat mit männlicher Sexualität und Aggression, Macht und Durchsetzungsvermögen zu tun.
    Dies verursacht bei dir Verletzungen und Liebesverlust.
    Dein innerer Schutzmechanismus ist zurzeit nicht wirklich wirksam und könnte eine Aufrüstung gebrauchen: schusssichere Weste, Selbstverteidigungskurs usw. :nudelwalk

    Alles Liebe
     
  4. DPM2010

    DPM2010 Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    344
    Ort:
    Neustadt an der Weinstrasse
    HI!

    Meine Deutung:

    Du hast einen guten Freund/Freundin mit dem du gefühlsmäßig sehr verbinden bist.
    Jemanden anderen stört das und er greift euch beide mit spitzen Worten und oder Taten an. Ihr beide seid aber zu stark als das er euch auseinanderbringen könnte.
    Dieses schißen und nicht erschißen bedeutet:
    In der Realität treffen den anderen deine Abwehrenden Worte, sie bringen ihn aber nicht dazu aufzuhören und er nimmt sich deinen Freund/Freundin vor.

    Alles in allem will dich deine Seele darauf hinweisen das kleine Abwehrangriffe nicht ausreichen um dionen jetzigen "Gegner" abzuwehren.

    Du musst schon "größere Geschütze=mehr Fiesheiten" auffahren.


    DPM2010
     
  5. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221
    Schon wieder..

    Ich hab heute im Traum meine eigene Schwester ( die ich über alles Liebe) mit einer Nagelschere erstochen ( in den Kopf)

    Sie war irgendjemand böses, glaube ich.. ich konnte mich nicht wehren. Ich hasse diese Art von Träumen, doch sie kommen in letzer Zeit immer häufiger
     
  6. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo Soul
    Kann es sein, dass Du im Moment einige emotionelle Probleme hast?
    Die Schere ist eine Aufforderung an dich, dich von Unwesentlichen in deinem Leben zu trennen.
    Handelt es sich evt. um eine Beziehung, in der Du dich nicht mehr wohl fühlst?

    Versuche deine Träume positiv zu sehen, sie sind der Wegweiser durch dein Leben.
    L.G. catwomen
     
  7. SoulOfACat

    SoulOfACat Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    221

    Ne, ich hab keine Beziehungen zu Menschen, in denen ich mich nicht wohl fühle.
    Kannst du mir das mit dem "Vom Unwesentlichen trennen" genauer erklären?

    Bin dir wirklich sehr dankbar für deine Antworten
     
  8. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Eben Dinge in deinem Leben, die bis jetzt zu dir gehörten, die dir aber inzwischen lästig wurden.

    Oder vielleicht solltest Du einfach nur mal deine Wohnung aufräumen und dich von "unwesentlichen Dingen trennen", die dir evt. Platz wegnehmen.

    Vielleicht handelt es sich um Dinge die dich schon lange nerven, dir aber durch ihre ständige Präsenz nicht mehr auffallen.

    Wie auch immer, es scheint nichts besonders schlimmes zu sein, sonst würde deine Seele in ihrer Symbolik nicht von unwesentlichem sprechen.

    L.G. catwomen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen